php-resource

PHP 5.4.x Handbuch


Verwendung von Register Globals

Warnung

Dieses Feature ist seit PHP 5.3.0 DEPRECATED (veraltet). Sich auf dieses Feature zu verlassen ist in keiner Weise empfehlenswert.

Ein Feature von PHP zur Erhöhung der Sicherheit ist die Konfiguration von PHP mit register_globals = off. Mit Deaktivierung der Möglichkeit, irgendeine vom Benutzer übertragenen Variable in den PHP Code zu injizieren, können Sie die Anzahl "vergifteter" Variablen reduzieren, welche ein potentieller Angreifer zufügen könnte. Dieser benötigt mehr Zeit, um sich übermittlungen auszudenken, und Ihre internen Variablen sind effektiv von den übergebenen Benutzervariablen isoliert.

Während dies den benötigten Aufwand mit PHP zu arbeiten leicht erhöht ist dargelegt, dass die Vorteile gegenüber dem Aufwand klar überwiegen.

Beispiel #1 Mit register_globals=on arbeiten

<?php
if ($username) {  // kann vom User mit get/post/cookies übermittelt werden
    
$good_login 1;
}

if (
$good_login == 1) { // kann vom User mit get/post/cookies übermittelt werden
    
fpassthru ("/highly/sensitive/data/index.htm");
}
?>

Beispiel #2 Mit register_globals = off arbeiten

<?php
if($_COOKIE['username']){
    
// kann nur von einem Cookie kommen
    
$good_login 1;
    
fpassthru ("/highly/sensitive/data/index.htm");
}
?>
Dies weise genutzt ist es auch möglich, präventive Messungen durchzuführen, um bei versuchten Vorstößen zu warnen. Wenn Sie im Voraus wissen, woher eine Variable kommen soll, können Sie prüfen, ob die übermittelten Daten nicht einen unpassenden Weg genommen haben. Obwohl dies nicht garantiert, dass Daten nicht nur ausgedacht sind, erfordert es von einem Angreifer, auch den richtigen Weg zu finden.

Beispiel #3 Entdecken einfacher Manipulationen von Variablen

<?php
if ($_COOKIE['username'] &&
    !
$_POST['username'] &&
    !
$_GET['username'] ) {
    
// Durchführen anderer Checks, ob der Benutzername gültig ist...
    
$good_login 1;
    
fpassthru ("/highly/sensitive/data/index.htm");
} else {
   
mail("admin@example.com""Possible breakin attempt"$_SERVER['REMOTE_ADDR']);
   echo 
"Security violation, admin has been alerted.";
   exit;
}
?>
Natürlich bedeutet ein einfaches Deaktivieren von register_globals nicht, dass Ihr Code nun automatisch sicher ist. Jeder Teil mit Daten sollte auch auf andere Arten geprüft werden. überprüfen Sie immer die Eingaben von Benutzern und initialisieren Sie Ihre Variablen! Um Ihre Skripte auf nicht initialisierte Variablen zu prüfen, können Sie error_reporting() so einstellen, dass Fehler des Levels E_NOTICE angezeigt werden.

Sie können die On und Off Einstellungen von register_globals emulieren, näheres hierzu finden Sie in den FAQ.

Hinweis: Superglobals: Hinweis zur Verfügbarkeit

Seit PHP 4.1.0 stehen superglobale Arrays wie $_GET, $_POST,$_SERVER, etc. zur Verfügung. Weitere Informationen können Sie dem Abschnitt zu superglobals entnehmen.




Anmerkungen zum PHP Handbuch
Neue Anmerkung schreiben