Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27 (permalink)  
Alt 21-03-2002, 09:56
Raphael 69
 Newbie
Links : Onlinestatus : Raphael 69 ist offline
Registriert seit: Feb 2002
Beiträge: 88
Raphael 69 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Leute Leute Leute *kopfschüttel*
So einfach funktioniert das mit dem Gewerbeschein aber nicht.
Erstens bekommt ein 15/16 Jähriger nicht einfach einen Gewerbeschein.
Zweitens ist ein Gewerbeschein zwar schnell geholt, denn das Gewerbeamt stellt nicht viele Fragen. Allerdings sollte man bedenken was ein Gewerbeschein soalles mit sich bringt.
Das Finanzamt steht ziemlich direkt auf er Matte und will alle drei Monate ne schöne Vorsteuererklärung und natürlich ne fette Zahlung. Um sich da nicht zu verzetteln braucht man als Selbständiger nen guten Steuerberater.
Ausserdem ist die Geschäftsform zu beachten. Personengwerbe/GbR/GmbH
Personengewerbe und GbR haften in volle Höhe und uneingeschränkt, können dafür aber besser über ihre Einnahmen verfügen. GmbH muss eine Kaution von mindestens 50.000 DM bei Gründung hinblättern. Dafür haftet sie nur bis Höhe der Einlage der Gesellschafter ( also bis 50.000 ). Andererseits kann sie aber auch nicht einfach das Geld verprassen das sie eingenommen hat.
Ansonsten wäre noch zu erwähnen daß man als Selbständiger aus der gesetzlichen Krankenversicherung rausfällt und sich privat versichern muss.
Rentenversicherung/Krankenversicherung/Betriebshaftpflicht sind die Mindestversicherungen die man bezahlen sollte, sonst kanns schnell bitter werden.

So einfach wie hier dargestellt ist es also nicht, selbständig zu sein.
Aaaaaaber, es gibt da nen kleinen feinen Ausweg
Das Zauberwort heisst "Freiberufler"



es sprach Professor Dr. Prügelpeitsch
__________________
ups, never mind,
it´s just me

Mit Zitat antworten