Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 02-01-2008, 15:31
LoronorZorro
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : LoronorZorro ist offline
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 90
LoronorZorro ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
LoronorZorro eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Original geschrieben von onemorenerd
Ich weiß leider gar nichts über das Informatikstudium bei der Bundeswehr*. Wo zwischen Berufsausbildung, FH- und Universtitätsstudium kann man es einordnen? Wie gut sind Bundeswehrinformatiker, was sind ihre Vorzüge? Was machen die so nach ihren Abschluß, beim Bund bleiben oder in die freie Wirtschaft gehen? Wie leicht finden sie einen Job und was für einen?

Es hindert dich übrigens niemand daran, parallel zum Studium auch zu arbeiten. Wenn du was drauf hast und nicht gerade in Kleinkuckucksdorf studierst, kannst du ganz ordentlich verdienen.



*) Wehrersatzdienstleister
Vielen Dank schonmal für deine Antwort. Durch meinen Schwerpunkt bei der Ausführung der Bundeswehrmöglichkeit kam es scheinbar so rüber, als wolle ich Informationen darüber. Jedoch bin ich in dieser Perspektive relativ gut informiert. Ein kleinen Einschub, falls es jemand interessiert. Das Studium bei der Bundeswehr wird etwa mit 1400Euro netto bezahlt, auch Master ist inzwischen möglich. Danach sind noch 13 Jahre Dienst abzuleisten, diese werden nach Alter, Dienstgrad und einigen anderen Dingen bezahlt. Nach der Pflichtzeit gliedert sich ein großteil der Informatiker in die freie Wirtschaft wieder ein, wie einfach/schwer das ist weiß ich leider nicht.
Meine eigentliche Frage ist jedoch wie der Beruf Informatiker quantitativ in der freien Wirtschaft einzuordnen ist. D.h. durchschnittliches Gehalt nach dem Studium, Bezahlung von Nebenjobs während des Studiums usw. Ich bin mir natürlich im Klaren darüber, dass die Zahlen stark variabel sind, jedoch einige Zahlen zur Orientierung für mich wären sehr von Vorteil. Noch kurz als Information, weil es im vorigen Beitrag erwähnt wurde, mein Studienort wäre, wenn ich nicht zur Bundeswehr gehe, die TU Darmstadt.

Vielen Dank für eure Hilfe,
Stefan Kuhn.
Mit Zitat antworten