Einzelnen Beitrag anzeigen
  #14 (permalink)  
Alt 29-10-2008, 11:00
Christianm_ghc
 Newbie
Links : Onlinestatus : Christianm_ghc ist offline
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 14
Christianm_ghc ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi @all,

komme leider erst heute zum schreiben, musste mich erstmal von euren Beiträgen erholen

Als allererstes: Falls ich mich im Ton vergriffen habe, entschuldige ich mich. Sollte so nicht rüberkommen. Hatte irgendwie nach der Sucherei ziemlich schlechte Laune, die dann wohl hier her verlagert wurde. Also nochmals: I'M SORRY. Wenn man jedoch gleich auf unprof. DESIGN angesprochen wird... Hatte nicht mal im Ansatz was von Design geschrieben. Ok, am Anfang die Baumstruktur, aber ich schrieb ja auch drüber
Zitat:
oder so
. Trotzdem verbitte ich mir solch verbalen Ausrutscher, wie bei dir, unset:
Zitat:
... deinen Scheiß selbst ...
Komischerweise finden andere diese Idee gar nicht so schlecht.

zurück zum Anliegen: Ich habe mich mit jemanden unterhalten, der sich recht gut mit Linux auskennt (ich tue das leider nicht), und er hat gesagt, ja, mit grep ist es möglich, allerdings auch sehr umständlich. Und da ich ja in Zukunft eine Erleichterung für mich haben möchte, fällt das dann aus. Ich stelle mir das so vor, dass ein Assistent am Anfang den komplette Baum der Projektes durchsucht, und alle relevanten Infos wegspeichert. Dabei geht das Prog rekursiv vor, also folgt auch den includes in den includes in den includes etc., gleiches bei Links.

@h3ll: autoload verlangt m.E. , dass die Klassen genau so heißen, wie die php-Dateien. (http://de.php.net/autoload) hab ich da was falsch verstanden? Wenn nicht, kann man ja auch die Klassen überprüfen, wenn die autoload-Funktion am Anfang aufgerufen wird. Mit dem Datum des letzten Zugriffs kann ich nicht arbeiten, da z.B. Import-Module nur alle Jubeljahre mal aufgerufen werden.

@onemorenerd: jep, genau so. Wie ich schon schrieb: alles durchsuchen, fürs Löschen ist der User selbst verantwortlich Was mich wirklich interessiert: Wie sieht denn dieser Code aus? Wenn das möglich ist, wäre es natürlich ein K.O.-Kriterium.

@lennart: hatte schon geschrieben, dass doxygen bei dem Projekt abschmiert und beim Beispiel zwar durchläuft, aber mir überhaupt nicht die Infos liefert, die ich gerne hätte.

@pekka: habe grade mal die Trial von NuSphere installiert, macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, allerdings fehlen mir auch hier Informationen, kann man die Abhängigkeiten der Files untereinander irgendwie einblenden? Weil, die Infos zeigt mir Eclipse auch an. Des weiteren der Wermutstropfen PREIS ... arbeite im öffentlichen Dienst und das Geld ist alle

@unset: Sind wir Software-Entwickler nicht alle Spinner? Ansonsten könnte man diesen Job doch gar nicht durchstehen. Und genau deshalb hab ich hier nachgefragt. Und genau so, wie du es vermutest, sieht das Projekt aus: Keinerlei Modularisierung, sämtliche Dateien fangen mit <?an und hören mit ?> auf, alle HTML-Tags werden mittels echo ausgegeben ... ... Am liebsten würde ich von NULL neu anfangen, aber es ist schon produktiv und so lange hab ich auch keine Zeit.

Naja, nichtsdestrotrotz, schreibe ich das Tool jetzt mal nach meinen Wünschen. Hoffe weiterhin auf kollegiale Zusammenarbeit.

Grüße
Christian
Mit Zitat antworten