Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15 (permalink)  
Alt 22-09-2011, 21:21
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Combies Erklärung ergab für mich keinen Sinn, aber bei genauerer Überlegung hab ich festgestellt, dass er der Meinung ist, du hast von einem bestimmten Punkt aus sternförmig in alle Richtungen zu den Knoten des Polygons gemessen und die Winkel zwischen den Strahlen sowie die Entfernung zum Messpunkt aufgezeichnet.

Ich dachte dagegen erst, dass du immer von einem Punkt zum nächsten gemessen, also den Theo immer neu platziert hast.

Kannst du mal bitte erläutern, welche der beiden Messmethoden jetzt die richtige ist? Combies klingt zugegebenermaßen praktischer.

Im Anhang mal ein Bild wie ich es jeweils meine. Oben Combies Methode, und unten die wie ich es verstanden hatte.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Polygone anhand von Winkeln und Entfernungen zeichnen-clx-3001.gif  
__________________
Hast du die Grundlagen zur Fehlersuche gelesen? Hast du Code-Tags benutzt?
Hast du als URL oder Domain-Beispiele example.com, example.net oder example.org benutzt?
Super, danke!

Geändert von AmicaNoctis (23-09-2011 um 11:02 Uhr)
Mit Zitat antworten