Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9 (permalink)  
Alt 30-10-2002, 23:49
beebob
 PHP Junior
Links : Onlinestatus : beebob ist offline
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Köln
Beiträge: 604
beebob ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

so, nachdem wir die <?=$frage?> behandelt haben, geht's nun weiter in unserer kleinen, aber feinen php-selbsthilfegruppe.

ich möchte, weil wir nun schon so viel über php selber wissen, an dieser stelle eine kleine aufgabe stellen, bei der eure programmierkünste gefragt sind. wer sie als erster korrekt löst, erhält von mir einen kasten früh-kölsch (versprochen). ausgenommen vom preis sind (studierende) informatiker und theologen.

jetzt zur aufgabe ...

nehmen wir an, php hätte nicht den ganzen operatoren schnickschnack wie '<,>,!,' usw. und so nen unnötigen krempel wie for-schleifen oder switch-anweisungen. noch nicht einmal ein direkter vergleich von variablen wäre erlaubt!

]- programmiere mit einem minimum an sprachbefehlen die funktion sub(), welche zudem die vollständige rechenbarkeit von x - y sicherstellt.

ausschliesslich folgendes ist erlaubt:

1) variablen dürfen eine zahl enthalten.
2) variablen dürfen mit = 0 initialisiert werden.
3) variablen dürfen auf == 0 überprüft werden.
4) zahlen dürfen entweder mit $var = $var + 1 oder $var = $var - 1 neue werte erhalten.
5) if ... else ... darf verwendet werden (allerdings kein elseif oder alleinstehendes if).
6) es steht die while-schleife zur verfügung.
7) der code steht in einer funktion und liefert per return ein ergebnis zurück.
8) jeder befehl erhält eine eigene zeile.

bei gleichen lösungen gewinnt der code mit den wenigsten zeilen.

also, nicht fragen, coden!
und wer doch fragt, wer sowas überhaupt braucht? - der, der früh mag!

gruss,
beebob

ps: ich programmier jetzt seit fast 3 jahren php und hab schon viel scheisse gesehen, aber das da oben, krass alder ...
Mit Zitat antworten