php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Jobs und Projekte > Existenzgründer, Freelancing, Verträge und sonstiges
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


Existenzgründer, Freelancing, Verträge und sonstiges Dieses Forum soll euch dazu dienen, Fragen rund um das Thema Selbstständigkeit und Existenzgründung zu beantworten.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 10:12
bigtail
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : bigtail ist offline
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 297
bigtail ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Question PHP-Code verschlüsselt weitergeben??

Hallo,

ich habe vor etwa einem Jahr für einen Kunden eine ziemlich komplexe und aufwendige Webseite programmiert (mit Frontend und Back office) und wurde dafür auch bezahlt.

Bislang war es so, dass ich selbst die Seite gepflegt habe, nun möchte der Kunde die Pflege der Seite und dazugehörige Datenbank jemand anderen übergeben.

Da ich jeden PHP-Code in mühsamer Kleinarbeit selbst programmiert habe, und dabei eine Art eigene CMS entwickelt habe, ist es mir nicht recht, wenn jemand den Quellcode einfach zu sich nimmt und ihn eventuell weiter verkauft.

Ist es rechtlich möglich, dass ich den QuellCode mittels z.B. IonCube oder ähnliches verschlüssele, bevor ich es weitergebe??

Ich sehe die Sache so, die Webseite, die ich anfertigen musste, funktioniert einwandfrei. Damit habe ich die vereinbarte Leistung erbracht. Aber der QuellCode ist doch mein geistiges Eigentum.

Wie ist aber die Rechtslage??

Danke für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 12:30
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Schau nochmal in den Vertrag. Üblicherweise tritt man alle Rechte am Produkt an den Kunden ab. In diesem Fall gehört der Code längst nicht mehr dir und du darfst ihn nicht ohne Erlaubnis des Kunden verändern.

Anderenfalls solltest du dich zumindest mit dem Kunden abstimmen. Eigenmächtiges Handeln könnte ihn vergretzen.

In Zukunft kannst du deinen Code auch so lizenzieren, dass er quelloffen bleiben und dennoch nicht kommerziell verwertet werden kann.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 12:47
bigtail
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : bigtail ist offline
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 297
bigtail ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Schau nochmal in den Vertrag. Üblicherweise tritt man alle Rechte am Produkt an den Kunden ab.
Im Vertrag steht darüber nichts.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 13:07
rythms
 Junior Member
Links : Onlinestatus : rythms ist offline
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 219
rythms ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von onemorenerd
Schau nochmal in den Vertrag. Üblicherweise tritt man alle Rechte am Produkt an den Kunden ab. In diesem Fall gehört der Code längst nicht mehr dir und du darfst ihn nicht ohne Erlaubnis des Kunden verändern.
Quatsch.
1. Die Urheberrechte bleiben immer bei dir.
2. Wenn nicht anders vereinbart, bekommt der Kunde nur einfache Nutzungsrechte. Auf keinen Fall darf er den Code weiterverkaufen.
Sowas regelt man immer im Vertrag!

Wer alle seine Rechte abtritt (wie gesagt, das geht nicht. Gemeint ist wohl das Abtreten der kompletten Nutzungsrechte), ist selbst schuld wenn er das ohne erheblichen Aufpreis macht. Dann darf man z.B. die Seite nichtmal mehr im eigenen Portfolio aufführen.

Allerdings hat der Kunde eigentlich immer das Recht, sich jemand anderen zu suchen, der den Code weiterpflegt. Das muss er auch, denn was passiert, wenn du das nicht mehr tust? Soll er sich dann ne komplett neue Seite machen lassen?
Derjenige, der den Code weiterbearbeitet, darf ihn aber ausschliesslich für die Seite verwenden, andernfalls verletzt er deine Rechte.

Geändert von rythms (30-06-2007 um 13:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 13:07
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Dann bleibt die Frage, ob die (Eigentums-)Rechte an einem Softwareprodukt automatisch an den Kunden übergehen, wenn diesbezüglich nichts vereinbart wurde.

Weiß das hier jemand? Ich jedenfalls nicht, ich achte einfach auf entsprechende Klauseln.
Frag doch mal in einem Juristenforum ...
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 13:10
rythms
 Junior Member
Links : Onlinestatus : rythms ist offline
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 219
rythms ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Es gibt keine Eigentumsrechte in diesem Sinne.
Es gibt Urheberrechte und Nutzungsrechte.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 13:13
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Original geschrieben von rythms
1. Die Urheberrechte bleiben immer bei dir.
2. Wenn nicht anders vereinbart, bekommt der Kunde nur einfache Nutzungsrechte. Auf keinen Fall darf er den Code weiterverkaufen.
Super, da kennt sich jemand aus.

Zitat:
Allerdings hat der Kunde eigentlich immer das Recht, sich jemand anderen zu suchen, der den Code weiterpflegt.
Wie soll der andere den Code pflegen, wenn der TO diesen verschlüsselt?
Heißt das nun, er muß dem Kunden den Code in einer Form zur Nutzung überlassen, die dem Kunden nötige Wartungsarbeiten ermöglichen?
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 13:25
rythms
 Junior Member
Links : Onlinestatus : rythms ist offline
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 219
rythms ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Verschlüsselter Code ist so eine Sache.
Bei PHP ist das ohne weiteres nicht möglich. Die einzige mir bekannte Möglichkeit ist mit Zend Guard. Dazu wird der Code aber auf dem Server auch wieder entschlüsselt, ist ja klar.
Hat der Kunde also Zugriff auf den Server, kann er den Code auch wieder entschlüsseln.
Wenn man sowas vorhat, sollte man sich auch die Mühe machen, dass auch vertraglich festzusetzen.

Wenn der Kunde keinen Zugriff auf den Quellcode hat (und das auch nicht besprochen war), hat er nur die einfachen Nutzungsrechte.
Du bekommst beim Kauf von Photoshop ja auch nicht den Quelltext.
Allerdings kann der Kunde wohl verlangen, dass du ihm diese Daten auf einem anderen Medium zukommen lässt (also ausdrucken und als Buch binden ).
War der Code vorher nicht verschlüsselt und auf dem Server kein Zend Guard o.Ä. installiert, kannst du ihm jetzt auch keinen verschlüsselten Code weitergeben.

Aus der reinen Einschätzung raus, steht man ohne genaue Vertragsklausel immer schlecht dar, auch wenn es eigentlich rechtlich gut aussieht.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 15:09
bigtail
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : bigtail ist offline
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 297
bigtail ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Bei PHP ist das ohne weiteres nicht möglich. Die einzige mir bekannte Möglichkeit ist mit Zend Guard.
Oder IonCube.
Zitat:
Hat der Kunde also Zugriff auf den Server, kann er den Code auch wieder entschlüsseln.
Das geht nicht. Die unverschlüsselte Daten bleiben beim Programmierer, auf dem Server liegen nur die verschlüsselte Daten.
Zitat:
Allerdings hat der Kunde eigentlich immer das Recht, sich jemand anderen zu suchen, der den Code weiterpflegt. Das muss er auch, denn was passiert, wenn du das nicht mehr tust? Soll er sich dann ne komplett neue Seite machen lassen?
Klingt (leider) logisch. Aber wer kann das schon überprüfen, ob der neue Admin eine der PHP-Module irgendwo weiterverkauft?

Die Seite ist ja fertig, und braucht eigentlich keine Pflege. Wenn weitere Module programmiert werden müssen, kann sie ja der neue Admin selbst programmieren.

Oder sehe ich die Sache falsch??

Geändert von bigtail (30-06-2007 um 15:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 30-06-2007, 18:00
wahsaga
  Moderator
Links : Onlinestatus : wahsaga ist offline
Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 25.236
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Original geschrieben von bigtail
Das geht nicht. Die unverschlüsselte Daten bleiben beim Programmierer, auf dem Server liegen nur die verschlüsselte Daten.
Und weil der Server diese wieder entschlüsseln muss, muss er den Schlüssel kennen.
(Andernfalls wäre es keine Verschlüsselung im eigentlichen Sinne, sondern eher ein Kompilat.)
Zitat:
Klingt (leider) logisch. Aber wer kann das schon überprüfen, ob der neue Admin eine der PHP-Module irgendwo weiterverkauft?
Niemand.
Zitat:
Die Seite ist ja fertig, und braucht eigentlich keine Pflege. Wenn weitere Module programmiert werden müssen, kann sie ja der neue Admin selbst programmieren.
Wenn du alle deine Schnittstellen ausreichend dokumentiert hast ...

Aber auch Änderungswünsche an bestehender Funktionalität, die vielleicht nicht "von aussen" über Ansprache von Schinttstellen zu erreichen sind, sind ja denkbar - dann muss also jemand den Code anpassen, und wenn du das nicht mehr tust/sollst ...


Hake es unter "Lehrgeld bezahlen" ab - dafür, dass du beim nächsten Mal gleich darauf achtest, sowas vertraglich zu regeln, und nicht so blauäugig zu handeln.
__________________
I don't believe in rebirth. Actually, I never did in my whole lives.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

ADSMAN V3 - Werbe-Manager ansehen ADSMAN V3 - Werbe-Manager

ADSMAN V3 - mehr als nur ein Bannermanager! Banner, Textanzeigen und PagePeel Manager! Mit ADSMAN PRO haben Sie die Marketinglösung für eine effektive und effiziente Werbeschaltung mit messbaren Ergebnissen. Unterstützt werden Bannerformate in beliebi

25.10.2018 virtualsystem | Kategorie: PHP/ Bannerverwaltung
PHP News und Artikel Script V2

News schreiben, verwalten, veröffentlichen. Dies ist jetzt mit dem neuen PHP News & Artikel System von virtualsystem.de noch einfacher. Die integrierte Multi-User-Funktion und der WYSIWYG-Editor (MS-Office ähnliche Bedienung) ermöglichen...

25.10.2018 virtualsystem | Kategorie: PHP/ News
Top-Side Guestbook

Gästebuch auf Textbasis (kein MySQL nötig) mit Smilies, Ip Sperre (Zeit selbst einstellbar), Spamschutz, Captcha (Code-Eingabe), BB-Code, Hitcounter, Löschfunktion, Editierfunktion, Kommentarfunktion, Kürzung langer Wörter, Seiten- bzw. Blätterfunktion, V

22.10.2018 webmaster10 | Kategorie: PHP/ Gaestebuch
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.