php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 09-11-2009, 18:13
medium22
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : medium22 ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 308
medium22 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard dynamische if-Anweisung

Hallo zusammen,


Zur Zeit brüte ich an einem Neuen System (woran ich schon länger brüte - gut Ding, will Weile haben...) und möchte dort, dass, sofern so programmiert, die if-Anweisungen (sei das nun für Ausgaben, Eingaben, SQL-Statements, ...) absolut dynamisch bleibt. Soll heissen, je nach Benutzerrechten des Users, soll z.B. Hinhalt X angezeigt/ausgeführt werden - oder eben nicht. Dazu hat dieses System eine (für meine Verhältnisse) grosse Rechte-Verwaltung und dementsprechend viele verschiedene Rechte. Hatte mir schon im Vorfeld einiges darüber durchgelesen (z.B. rbac, bit-flags, ..) aber die sind mir zum einen nicht immer geheuer und/oder zum anderen würde es vermutlich den Rahmen und die Übersichtlichkeit sprengen - grade bei den bit-flags *denk*.


Folgender Ablauf ist bisher angedacht (sämtlicher Code ist nur Gedankengut, also nichts getestetes, o.ä.):

1. Beim Seitenaufruf werden sämtliche Benutzerrechte dieser Seite aus einer MySQL-Datenbank geladen und in ein Array verfrachtet.
PHP-Code:
$sql "SELECT * FROM Script_Rechte WHERE SR_Script = '$_SERVER['SCRIPT_NAME'];'";
$result mysql_query($sql) or die(mysql_error());
while (
$row mysql_fetch_array($result)) {
    
$s_bereich $row['SR_Bereich'];
    
$arr_script_rechte[$s_bereich]['recht'] = $row['SR_Recht'];
    
$arr_script_rechte[$s_bereich]['name'] = $row['SR_Name'];

2. Eine Funktion, die den betroffenen Inhalt aus dem Array zieht, ummodeliert und als Inhalt für If-Anweisung zurück gibt.
PHP-Code:
function script_rechte($bereich) {
    foreach (
$arr_script_rechte AS $key => $value) {
        if (
$value == $bereich) {
            
$arr_if_recht == $value['recht'];
        }
    }
    
$str_if implode(" == '1' || "$arr_if_recht);
    
$str_if substr($str_if0, -4); // das letzte ' || ' entfernen weil danach ja nix mehr kommt 
    
return $str_if;


3. Trifft das zu durchlaufende/sich öffnende Script nun auf eine solche If-Anweisung, sollte diese auf die Funktion (Punkt 2) zugreifen und dementsprechend ausführen.
PHP-Code:
if ($script_rechte(bereichs_name)) {
 
    
// anzeigen
}
else {
 
    
// nicht anzeigen

Sämtliche Benutzerrechte eines Users liegen in seiner Session, können also von dort ausgelesen werden. Hat der User ein Recht nicht, so ist es dort auch nicht vorhanden - also kein 0 oder 1, o.ä.

Problembeschreibung:
- Es muss, damit die If-Anweisung korrekt ausgeführt wird, um jedes Benutzerrecht herum modeliert werden, so dass es z.B. so aussieht
PHP-Code:
$_SESSION['recht_x'] == '1' 
- Es können mehrere aber auch nur ein einziges Benutzerrecht/e verlangt werden, jedoch nicht mehrere gleichzeitig vorhandene - also kein &&.


Hat da jemand einen Ansatz für die Lösung? Dh. das == '1' wird von der Funktion bereits gesetzt aber das $_SESSION dafür, bzw. drum rum fällt mir nicht ein.

Oder ganz anders.., gibt es da einen viel besseren, für mich durchführbaren Weg zur Lösung dieses Problems?


Besten Dank

Gruss

PS: Ich geh nun erstmal schlafen - Frühschicht bekommt mir nicht, Montags schon gar nicht *g*
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 09-11-2009, 19:13
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Hallo,

ich hab mir das jetzt mehrmals durchgelesen, aber ich kann dir nicht ganz folgen:

Zitat:
Zitat von medium22 Beitrag anzeigen
Hat da jemand einen Ansatz für die Lösung? Dh. das == '1' wird von der Funktion bereits gesetzt aber das $_SESSION dafür, bzw. drum rum fällt mir nicht ein.

Oder ganz anders.., gibt es da einen viel besseren, für mich durchführbaren Weg zur Lösung dieses Problems?
Hast du die Rechte jetzt schon in der Session drin oder nicht? Warum machst du keine Funktion hasRight($rightName), die du in einem konkreten Skript beliebig kombinierst, z. B.

PHP-Code:
if (hasRight("ABC") && (hasRight("DEF") || hasRight("GHI")) {
    
// mach was
}
else {
    throw new 
AccessException(...);

Gruß,

Amica
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 10-11-2009, 09:12
code-kobold
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : code-kobold ist offline
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 22
code-kobold befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard PEAR::LiveUser

Zitat:
Zitat von medium22 Beitrag anzeigen
/.../ Oder ganz anders.., gibt es da einen viel besseren, für mich durchführbaren Weg zur Lösung dieses Problems? /.../
Das PEAR-Package LiveUser stellt einen Permission Manager zur Verfügung.

GZ,

Ron.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 10-11-2009, 15:34
medium22
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : medium22 ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 308
medium22 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Hallo,


@ Amica: Eben genau davon würde ich gern weg. In Deinem Beispiel werden schon im Script die dazu nötigen Rechte definiert. Ich will aber, dass genau der Punkt dynamisch bleibt - in dem diese Anweisungen mit Daten aus der Datenbank gefüttert/gefüllt wird. Denn die Rechte können da auf Dauer ziemlich variieren und will da nicht jedesmal in den Code greifen müssen um sowas zu ändern - das soll bequem über ein Benutzerinterface passieren können. Was die Rechte in den Sessions betrifft - diese sind (falls ein User sie hat) dort vorhanden.


@ code-kobold: Muss ich mich erstmal einlesen, bzw. anschauen - danke für den Tip.


Gruss
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 10-11-2009, 17:16
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Achso, na dann kombinierst du das halt mit zwei Zusatztabellen, eine für Skriptpfade und eine selbstreferenzierende für die hierarchische Gruppierung von Mengenoperationen, denn du wolltest ja AND und OR beliebig kombinieren, wenn ich dich richtig verstanden hab?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 10-11-2009, 19:25
medium22
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : medium22 ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 308
medium22 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Das löst aber immer noch nicht das Problem, wie ich $_SESSION[' und '] == '1' um ein Recht herum bekomme, so dass es auch interpretiert und nicht einfach nur 'gelesen' wird. Das ist das eigentliche Problem an meiner Brut. *g*

Mal ne Frage zwischendruch.., findest Du im allgemeinen diesen Lösungsweg sinnvoll?
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 10-11-2009, 19:33
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Ok, das Session-Problem hab ich gleich mal ignoriert und dafür ja den Weg über die DB aufgezeigt. Rechte in der Session zu verwalten, halte ich für wenig sinnvoll, wenn damit ja dann doch wieder die DB abgefragt wird. Also weder ein nennenswerter Performancevorteil, noch genügend Sicherheit.

Also nochmal kurz: Von Skripten benötigte Rechte in der DB hierarchisch modellieren. Rechte nicht in die Session packen, sondern mit einer Abfrage (evtl. gespeichertes View) aus der DB holen.

Ob ich das für sinnvoll halte, kann ich ohne weitere Kenntnis des Gesamtprojekts nicht sagen. Generell bin ich dafür, dass Code in der DB nichts zu suchen hat, aber nur der Code selbst die Rechte kennen kann, die er für seine Ausführung braucht. Wenn du da aber einen anderen Weg gefunden hast und das für dein Projekt stimmig ist, kann dieser Weg auch total genial sein. Aber wie gesagt, das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.

Geändert von AmicaNoctis (10-11-2009 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 11-11-2009, 01:15
Flip7
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Flip7 ist offline
Registriert seit: May 2007
Ort: Munich
Beiträge: 126
Flip7 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Flip7 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wieso gibst du nicht jedem User (mit einer Session) ein Recht (integer Wert)
mit
PHP-Code:
function hasRight$userRight$neededRight )
{
  return (
$userRight $neededRight) == $neededRight;

frägst du ein Recht ab (natürlich mit OOP bitteschön). Du definierst zu jedem deiner "Module" auf der Seite einen Datenbankeintrag mit Modulnummer und ErforderlichesRecht. Dann baust du dir einen Modulloader oder was auch immer und überprüfst die Rechte. Dann musst du bei deiner Programmierung nicht mehr auf die Rechte achten.

Und ich bin ebenfalls der Meinung, dass in einer DB PHP-Quellcode nichts verloren hat. Man kann nahezu jedes Problem in eine Lösung ohne "eval" fassen.

- Philipp
__________________
Find Parties?
Partysuche
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 11-11-2009, 18:42
medium22
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : medium22 ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 308
medium22 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Ich werd' wohl missverstanden *sfz*
Ich hatte nie die Absicht Code in der DB zu speichern sondern lediglich das den RechteNamen - und nichts weiter. Mein Problem diesbezüglich war es, die verschiedenen Stellen um den RechteNamen herum zu "operieren" sodass dieses dann vom Skript auch interpretiert wird.
Auf nichts anderes wollte ich eigentlich raus - dennoch interessante Ansätze, danke.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 11-11-2009, 19:02
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Das mit dem Code in der DB war für mich eine mögliche Konsequenz der Verwaltung von Skriptrechten in der DB. Ich wollte damit nichts unterstellen, dachte aber, dass du ja für ein bestimmtes Skript vielleicht auch mal eine Kombination aus Rechten vergeben musst, z. B. "Skript XYZ braucht entweder nur Recht ABC oder aber Recht CDE und DEF zusammen." In diesem Falle könnte es ja sein, dass du diese UND-ODER-Kombination in Form von Code in die DB schreibst. Davon wollte ich dir nur gleich im Voraus abraten und hatte deshalb den Weg mit der hierarchischen Struktur vorgeschlagen.

Jetzt erklär aber bitte nochmal was du damit meinst: "um den Rechtenamen herum operieren".

Wäre es falsch, wenn ich mir deine Vorgehensweise so vorstelle?:

In deiner DB gibt es eine Tabelle für Benutzer, eine für Rechte, eine für Skripte, im Idealfall noch eine für Rollen und jeweils noch eine für jede n:m-Beziehung. Dann soll geprüft werden, ob der aktuelle Benutzer das oder die erforderlichen Rechte besitzt, die vom aufgerufenen Skript angefordert werden. Wenn nicht, wird das Skript nicht ausgeführt.

So hab ich das ganze bisher verstanden. Womit liege ich falsch, wie sehr und warum?
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 11-11-2009, 19:55
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

PHP-Code:
$str_if implode(" == '1' || "$arr_if_recht);
$str_if substr($str_if0, -4); // das letzte ' || ' entfernen weil danach ja nix mehr kommt 
So wäre das eh nichts geworden. Spiel mal ein wenig mit implode. Du wirst sehen, dass es anders funktioniert als du denkst.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 12-11-2009, 16:13
medium22
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : medium22 ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 308
medium22 zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Standard

Hallo,


@ onemorenerd
Vermutlich - aber das sind ja auch nur "Gedankenergüsse" bzw. Ideen die in meinem Kopf rum schwirren. Ich pflege mir bevor ich mit etwas beginne genau Gedanken drüber zu machen was es am Ende können sollte und/oder was es auf keinen Fall darf. Dazu schreibe ich mir auch kleinere Ideen direkt auf, so dass die nicht vergessen werden.
Man muss in meinem Fall natürlich dazu sagen, dass ich nicht täglich dran rum werkel sondern dann wenn neben Arbeit, etc. noch Zeit dafür ist - daher sind solche Notizen für mich der beste Weg. *g*


@ AmicaNoctis
Okay, ich versuche das mal zu veranschaulichen - ich hoffe das gelingt mir.

Wie Du schon richtig geschrieben hast, gibt es die Tabellen (alles Pseudonymen) User (für die Userdaten), Rechte (Rechtenamen und Untergruppe), User_Rechte (ID aus Rechte, ID aus User. Nun sollte es - so jedenfalls meine Idee, umgesetzt ist da noch nichts - eine weitere geben für die Skripte. Diese sollte beinhalten, für welches Script (Dateinamen), an welchem Ort im Script (das was ich in meinem EP als "Bereich" bezeichne) und welches Recht man dazu benötigt. Beim letzteren kann es natürlich durchaus vorkommen, dass es für einen Bereich mehrere Möglichkeiten gibt (ist man zB. Admin oder Moderator, etc...) Dies mal vereinfacht dargestellt.

Warum ich die ganzen Rechte in die Session lege ist eigentlich auch ganz einfach. Nebst diesem Query (für die Skriptrechte) und noch einem weiteren (zwecks statistischer Daten) möchte ich nicht noch einen weiteren Absetzen und dadurch das System mehr als nötig ausbremsen. Darum werden die Userdaten (dazu gehören auch die Rechte) nur einmal geladen - und zwar bei erfolgreichem LogIn.

Was ich mit "um den Rechtenamen herum operieren" meine ist - aus meiner Sicht - ganz einfach.

Nehmen wir einfach mal an, beim Aufrufen von Seite X benötigt User Y das Recht "rechte_z" um einen Teilbereich mehr zu Gesicht zu bekommen als jene die dieses Recht nicht besitzen. Nun weiss das Skript aber, dass User Y dieses Recht besitzt, nämlich aus der Session. Was nun also noch erledigt werden muss, damit eine solche If-Anweisung auch ausgeführt bzw. abgearbeitet werden kann, sind logischweise irgendwelche Vergleichsoperatoren (o.ä.).
Man hat also nur "rechte_z" benötigt zur Ausführung aber "$_SESSION['rechte_z'] == '1'" (und ggf. noch ein OR oder AND dazu). Vielleicht war meine Wortwahl die falsche um es anständig veranschaulichen zu können - aber irgendwie wird das fast wie eine Operation, wenn man um den Rechtenamen herum versch. Dinge hinzufügt/anfügt.


Gruss
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 12-11-2009, 16:24
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Zitat:
Zitat von medium22 Beitrag anzeigen
möchte ich nicht noch einen weiteren Absetzen und dadurch das System mehr als nötig ausbremsen.
Musst du ja nicht, du kannst mit einem Join alle Abhängigkeiten auflösen und bekommst als Resultat die fertig aufbereiteten Berechtigungen für den aktuellen Benutzer und das angeforderte Skript. Wenn du willst, du musst aber nicht.

Zitat:
Zitat von medium22 Beitrag anzeigen
Was ich mit "um den Rechtenamen herum operieren" meine
Achsooo Also den Rechtenamen in konkrete Berechtigungen auflösen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
else Anweisung??? Kirzz PHP Developer Forum 3 22-05-2006 13:27
if anweisung lan PHP Developer Forum 21 12-01-2006 08:53
if Anweisung wizar PHP Developer Forum 4 27-11-2004 17:23
for schleife funzt nicht mit dem "=" operator in anweisung mit folgener anweisung sc Jointy PHP Developer Forum 4 19-11-2003 13:01
if else anweisung Mistert77 PHP Developer Forum 4 04-06-2002 16:57

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:41 Uhr.