php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Jobs und Projekte > Projekthilfe
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


Projekthilfe Hier könnt Ihr eine Art Projekthilfe anfordern. Unter Projekthilfe verstehen wir Angebote bei denen KEIN Geld gezahlt werden kann.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 13-07-2007, 01:02
philippmuenchen
 Newbie
Links : Onlinestatus : philippmuenchen ist offline
Registriert seit: Jul 2007
Ort: München
Beiträge: 4
philippmuenchen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Bitte Lesen! Engagierte Programmierer und Webdesigner gesucht.

Zuerst ein Artikel von www.testticker.de:

" Absichten:

Kommerzielle Absichten verfolgt das Team um Nicholas Negroponte nicht, wenn auch den Zulieferern und Herstellern eine Gewinnmarge von 10 Prozent zugestanden wird. Das MIT wird die Notebooks an die Bildungsminister der Entwicklungsländer zum Herstellungspreis verkaufen, auf dem freien Markt werden sie nicht erhältlich sein. China und Brasilien haben bereits Interesse signalisiert. Brasiliens Präsident Lula da Silva soll nach einem Gespräch mit Negroponte eine Bestellung von zwei Millionen Geräten in Aussicht gestellt haben. Langfristig sieht das MIT ein Marktpotential von mehr als 800 Millionen Notebooks für Afrika, den nahen Osten und Südostasien. »Die größte Hürde dürfte sein, derart große Stückzahlen herzustellen«, sagt Negroponte. Die ersten 100 000 Geräte sollen Ende 2006/Anfang 2007 ausgeliefert werden, danach folgen weitere 100 bis 200 Millionen Stück jährlich. Produziert werden die Geräte im jeweiligen Abnehmerland, anfangs aber wohl vorwiegend in China.

Ausstattung:

An technischer Ausstattung bringt das Notebook unter anderem einen AMD-Prozessor mit 500 MHz, 256 MByte Arbeitsspeicher und 1 GByte Flashspeicher als Festplattenersatz. Ein Chip unter der Tastatur erzeugt das Bild und projiziert es auf das 12-Zoll-Display, das Negroponte zufolge nur 30 Dollar in der Herstellung kostet und auch bei starker Sonneneinstrahlung funktioniert. Für die Stromversorgung setzen die Forscher auf alternative Techniken, zum Beispiel eine Kurbel. Die Geräte werden vom Start weg über WLAN miteinander verbunden. »Wir suchen auch nach Möglichkeiten, sie zu günstigen Preisen ans Internet anzuschließen«, sagt Negroponte."

--------------------------------------------------------------------------------------

Hallo!

Als ich das erste Mal von dem 100-Dollar-Laptop las, nahm ich den Artikel ohne große Emotionen in Kenntnis.
Nachdem ich dann jedoch im Februar das erste Mal in ein „Dritt-Welt-Land“ (Brasilien) reiste und dort Menschen kennen lernte, die in einer Lehmhütte ohne Strom, fließendem Wasser und ohne jeglicher Schulbildung im Regenwald leben und keine Aussicht auf ein besseres Leben haben...
... da fiel mir der besagte Artikel wieder ein.

Ich habe seit dem sehr viel über die Idee und das Engagement von Nicholas Negroponte nachgedacht und bin auf den Entschluss gekommen, dass dies tatsächlich einige Probleme lösen könnte, die Menschen in Ländern mit zu wenig oder gar keiner Bildung haben.

Denken wir doch einmal an Rituale, die eigentlich schon lange Geschichte sein müssten, wenn es nicht an Aufklärung fehlen würde. Wie z.B. die Beschneidungen in Afrika, bei der junge Mädchen verstümmelt werden obwohl man noch nicht einmal mehr weis, warum es dieses Ritual gibt und warum es irgendwann einmal eingeführt wurde.
Jungen Muslimen wird eingeredet, dass die westliche Welt einen Krieg gegen den Islam führen will und Sie ihr Volk mit Terroranschlägen schützen oder rächen muss. Dabei wird ihnen nur die halbe Wahrheit erzählt und das in einer Art, die der Gehirnwäsche gleich kommt.
Ich glaube, dass mit den 100-Dollar-Notebooks den Menschen eine Möglichkeit gegeben wird, sich über das Internet die Informationen holen zu können, aus denen sie ihre eigene Meinung bilden können.

Zugegeben stecke ich noch in den Kinderschuhen meiner Programmier - Kenntnissen und habe für das Wissen, das ich mir bisher angeeignet habe, etwas sehr Großes vor...
... was ich ohne Hilfe nicht schaffen werde.
Dazu sollte ich wohl auch erwähnen, dass ich kein "Öko" oder "Weltveränderer" bin, sondern ein ziemlich "normaler" Mensch.

Also nun komme ich endlich mal zur Sache:
Ich habe vor mit Hilfe von erfahrenen Programmieren, Webdesignern, engagierten Übersetzern und groß möglichstem persönlichem Einsatz ein Portal zu erstellen, auf welchem jeder sich die Informationen holen kann, die er zur Meinungsbildung braucht. -> Aufklärung für ALLE!

Ich stelle mir das etwa folgendermaßen vor:

Eine Multilinguale Seite, die für Aufklärung und Informationen sorgen soll. Jeder soll seine Meinung zu einem Thema preisgeben können oder eigene Erfahrungen, Fragen und Lösungen veröffentlichen können.
Probleme und Meinungen sollen öffentlich diskutiert werden.
Dabei wird jedem User die Möglichkeit gegeben einen Text zu übersetzten oder Ihn als Audiodatei hörbar zu machen.
Was man dazu braucht sind kreative Köpfe, die die Idee weiterspinnen und sich Lösungen ausdenken sowie Programmierer und Designer, welche die Ideen dann in die Tat umsetzten.
Ich hatte bisher an CMS Lösungen wie Joomla oder Drupal gedacht. Doch denke ich, dass man dabei sehr schnell an die Grenzen stoßen wird.
Leider kann ich an dieser Stelle keine Entlohnungen anbieten. Ich würde mich jedoch, wenn das Projekt in Fahrt kommt, um Sponsoren bemühen und versuchen jedes Engagement best möglichst zu würdigen.
Auch würde ich mich um zahlreiche Ideen und jeglichen Feedback sehr freuen und hoffe, dass dieses Projekt eine Zukunft besitzt und einige Mitstreiter zu finden sind!

Mit lieben Grüßen

Philipp
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13-07-2007, 01:16
tontechniker
 PHP Senior
Links : Onlinestatus : tontechniker ist offline
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 1.972
tontechniker ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Glaubst du wirklich nur weil es einen Zugang zum Internet gibt ändert sich die grundsätzliche Einstellung?
Zitat:
Ich hatte bisher an CMS Lösungen wie Joomla oder Drupal (oder auch Typo 3) gedacht. Doch denke ich, dass man dabei sehr schnell an die Grenzen stoßen wird.
Glaub ich nicht.
__________________
Die Regeln | rtfm | register_globals | strings | SQL-Injections | []
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 13-07-2007, 01:39
ministry
 PHP Junior
Links : Onlinestatus : ministry ist offline
Registriert seit: Jun 2006
Ort: KI / KA
Beiträge: 965
ministry ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich halte diese Idee für durchaus unterstützenswert!

Im, ich glaube, Spiegel gab es mal so eine Reportage über ein großes IT-Unternehmen in Südafrika. Dort ist es so, dass die ich sag mal "wohlhabende" Welt mit Mauern von den Slums abgeschottet wird. Diese Firma befand sich an so einer Mauer, und irgendjemand darin hat diie Idee gehabt, eine Plexiglasscheibe mit Monitor dahinter einzulassen und einen Joystick draußen hinzustellen.

Kurze Zeit später hatte ein Junge es raus, mit dem Joystick einzelne Buchstaben zu kopieren und alles mögliche aufzurufen, und er hatte jeden Abend das ganze Dorf versammelt, um die Wettervorhersage und ähnliche Dinge kundzutun.

Sicher, das ist nur eine Presseanekdote. Troztdem viel sympatischer als die tausendste Clanseite.

Hab zwar Vollzeit zu tun, aber unter ministry [at] zobal.de kannst du jedenfalls bei konkreten Problemen anfragen
__________________
ich glaube
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 13-07-2007, 03:06
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard Re: Bitte Lesen! Engagierte Programmierer und Webdesigner gesucht.

Zitat:
Original geschrieben von philippmuenchen
Eine Multilinguale Seite, die für Aufklärung und Informationen sorgen soll.
Gibts schon, heißt Wikipedia.org.
Zitat:
Jeder soll seine Meinung zu einem Thema preisgeben können oder eigene Erfahrungen, Fragen und Lösungen veröffentlichen können.
Gibts auch schon, heißt Blogger.com.

Im Westen nichts Neues ...
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 13-07-2007, 22:26
philippmuenchen
 Newbie
Links : Onlinestatus : philippmuenchen ist offline
Registriert seit: Jul 2007
Ort: München
Beiträge: 4
philippmuenchen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Nein, ich glaube nicht, dass sich die grundsätzliche Einstellungen wegen einem Internetzugang ändern wird. Das habe ich auch nie behauptet.

Es gibt in Afrika auch die so genannte "Feldarbeit". Dies machen Menschen, die von Stamm zu Stamm oder Siedlung zu Siedlung fahren um dort Sexualunterricht zu geben. Z.B. welche Auswirkungen eine Bescheidung mit meist nicht sterilen Mitteln haben kann.
Denn die Menschen wissen meist nicht, woran das kleine Mädchen nun gestorben ist.

Was wir für selbstverständlich halten, zu wissen, ist anderorts überhaupt keine Selbstverständlichkeit. Das Internet kann jedoch in den nächsten Jahrzehnten sicherlich dazu beitragen, wissen und Aufklärung zu verbreiten. Und dabei denke ich eher an sehr banale Sachen und keine Fachliteratur.

Wikipedia und Blogger.com kenne ich... Danke. Wikipedia und Blogger.com sind teilweise auch ein Vorbild. Doch möchte ich auch großen Wert auf audiovisuelle Inhalte legen. Da mit einem reinen Text den jemand aus dem jeweiligen Fach geschrieben hat, wohl viele überfordert sind.
Ein Thema in Bild und Ton, verständlich geschrieben und zusammengefasst, den auch ein 5 Jähriger verstehen könnte... das bietet allemals die Sendung mit der Maus.

Liebe Grüße

Philipp
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 09:21
vukodlac
 Newbie
Links : Onlinestatus : vukodlac ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 44
vukodlac ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Guten Morgen,

finde die Idee nicht schlecht. Hat sicherlich auch potential. Nur kann ich mir im Moment nicht vorstellen wie diese an die Schichten für die Sie bestimmt sind gelangt.

Den wer in Armut lebt hat auch irgendwo nicht die Möglichkeit.

Gruss
__________________
Ein Barmer ist kein Armer !!!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 10:23
jens76
 Member
Links : Onlinestatus : jens76 ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 328
jens76 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

sehe ichauch so...

ist wie wntwickungshilfe...
kühlschränke für eskimos
und felljacken für arfika
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 13:51
philippmuenchen
 Newbie
Links : Onlinestatus : philippmuenchen ist offline
Registriert seit: Jul 2007
Ort: München
Beiträge: 4
philippmuenchen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das hatte ich eigentlich im ersten Beitrag beschrieben. Wenn du mehr über das 100-Dollar-Notebook oder One Notebook per child sehen willst ist z.B. dieser Link von der Pressekonferenz ganz interessant. Staaten wie Brasilien haben dieses Notebook schon Millionenfach bestellt.
Bei diesem Projekt geht es NICHT um einen Zeitraum von 2 Jahren sondern eher um Jahrzehnte.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 14:26
WiZARD
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : WiZARD ist offline
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Germany
Beiträge: 103
WiZARD ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Find es nur komisch dass über Lehmhütten ohne Strom usw geredet wird ; liegen die Probleme da nicht woanders ? Erstellung von Infrastruktur, Behausung für jeden, fliessend Wasser, Hygienemöglichkeiten u.ä. ...

wo kein Strom, da funktioniert auch ein Notebook nicht ...

Die Grundlegenden Probleme liegen da erstmal woanders ... ein Internetanschluss reicht nicht um sich von Propaganda durch den Staat zu schützen -> siehe China , die sperren auch und verbieten so die private Meinungsbildung ...

wenn es ehrlich gemeint ist dann *thumbsup* aber ich glaube der Ansatzpunkt liegt viel tiefer als Elektronik für jeden ...
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 14:45
wahsaga
  Moderator
Links : Onlinestatus : wahsaga ist offline
Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 25.236
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Original geschrieben von WiZARD
Find es nur komisch dass über Lehmhütten ohne Strom usw geredet wird ; liegen die Probleme da nicht woanders ? Erstellung von Infrastruktur, Behausung für jeden, fliessend Wasser, Hygienemöglichkeiten u.ä. ...
Erfordert vor allem Bildung - und die ist ja auch Ziel des Projektes.
Zitat:
wo kein Strom, da funktioniert auch ein Notebook nicht ...
Informier dich mal über die Stromversorgung der Geräte aus den genannten Projekten ...
Zitat:
Die Grundlegenden Probleme liegen da erstmal woanders ... ein Internetanschluss reicht nicht um sich von Propaganda durch den Staat zu schützen -> siehe China , die sperren auch und verbieten so die private Meinungsbildung ...
Darum geht's auch wenig bis gar nicht.
__________________
I don't believe in rebirth. Actually, I never did in my whole lives.
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 15:10
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@WiZARD
Zitat:
siehe China , die sperren auch und verbieten so die private Meinungsbildung ...
Solche Zensur führt aber auf der anderen Seite auch dazu, dass immer ausgefeiltere Möglichkeiten gefunden werden, diese Sperren zu umgehen.

Gruss

tobi
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 17-07-2007, 15:21
philippmuenchen
 Newbie
Links : Onlinestatus : philippmuenchen ist offline
Registriert seit: Jul 2007
Ort: München
Beiträge: 4
philippmuenchen ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Die Notebooks besitzen eine Kurbel, mit der Strom erzeugt wird. Zudem hat jedes Notebook zwei Antennen. Eine davon empfängt, die andere gibt das Signal weiter. Somit ist es nicht notwendig, dass jeder einen Internetanschluss hat.

Es werden nicht viele Millionen Dollar investiert um dann an Strom gebunden zu sein. Und genau das macht dieses Projekt so interessant.
Auch das Display ist selbst bei größter Sonneneinstrahlung noch sehr gute lesbar und es wird auf stromfressende Hardware wie Festplatten verzichtet und stromsparende Hardware wie Flashspeicher verwendet.

Man muss von dem Gedanken wegkommen, das es sich hier um ein Notebook handelt, wie wir es hier haben. Und sich einfach mal über das Projekt informieren.

Es wurden bisher viele contra - Punkte angesprochen. Aber noch keines hat mich bisher dazu gebracht zu denken, dass es so wohl doch nicht möglich sei.

Geändert von philippmuenchen (17-07-2007 um 15:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 18-07-2007, 19:40
lennart
 PHP Junior
Links : Onlinestatus : lennart ist offline
Registriert seit: May 2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 565
lennart ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Wir onemorenerd schon schrieb gibt es dieses Wissen im Internet schon. Das Problem ist nur heran zu kommen. Damit meine ich garnicht die technischen Beschränkungen die in einigen Ländern vorherrschen (Proxies in China etc), sondern ganz einfach die Suche! Können wir davon ausgehen, dass afrikanische Mädchen, die Zugang zum Internet haben auch wissen wo sie ungefilterte Informationen bekommen?

An dieser Stelle würde ich mit so einem Projekt ansetzen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.