php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Upload von Dateien >15 MB


 
andik2000
03-06-2003, 13:32 
 
Hallo Leute,

ich benötige eine pload-Möglichkeit für Dateien. Diese werden teilweise wohl > 15MB sein.
Vorweg, ich weis, dass in der php.ini die max. Uploadgröße definiert ist. Da ich aber keine Rootrechte habe, scheitert das schon mal.

Wie sieht es aber mit den FTP-Funktionen von PHP aus. Kann ich damit keine Daten von Festplatte zu Server übertragen?
Oder läuft das auch aufs gleiche raus wie ein normaler Upload? Der Benutzer muß ja in seinem Formular erst mal die Datei(en) auswählen, wenn ich auf absenden klicke werden die Daten übertragen. Ist diese Prozedur bei FTP anders oder wie setzte ich FTP_PUT() ein?

Bin um Ratschläge dankbar.

Grüße, Andi

 
invitatoinvitat
03-06-2003, 13:42 
 
muss auch erst auf den server geladen werden => fehlanzeige.

 
andik2000
03-06-2003, 13:51 
 
Dachte ich mir :(

Gibts andere Wege um das kundenfreundlich zu realisieren? Ohne FTP-Programm etc.

Grüße, Andi

 
invitatoinvitat
03-06-2003, 15:22 
 
gesplittete zip bzw. rar dateien, umständlich.

fazit: wohl kaum

 
andik2000
03-06-2003, 15:36 
 
Muß wohl dann doch ein Umzug auf einen Server mit Root-Rechten stattfinden. Wenn ich in der php.ini die Uploadgröße auf z.B. 30 MB setze, kann es dann trotzdem noch Komplikationen geben, z.B. irgend ein Tiemout etc.?

Grüße,
Andi

 
invitatoinvitat
03-06-2003, 17:32 
 
da bin ich überfragt, ich weiss zwar dass php noch einen anderen timeout hat, und apache auch (sind auch änderbar) aber ob es damit nicht trotzdem zu problemen kommt kann ich nicht sagen. man würde allerdings meinen dass dann alle hürden aus dem weg geräumt sind

möglich wäre das ganze localhost zu testen => alle timeouts hoch setzen und eine 30 mb file per formular hochladen (problem: lädt zu schnell hoch, ansonsten 700 mb files testen (oder noch mehr), 700 mb brauchen schätzungsweise einige minuten)

 
wahsaga
03-06-2003, 17:43 
 
Original geschrieben von andik2000
Wenn ich in der php.ini die Uploadgröße auf z.B. 30 MB setze, kann es dann trotzdem noch Komplikationen geben, z.B. irgend ein Tiemout etc.?
ja. timeout, verbindungsabbruch, zwangstrennung dsl beim benutzer, etc.

http ist also protokoll einfach nicht dafür gedacht, um solche grossen datenmengen zu bewegen.

ftp hat man ja schliesslich nicht zum spass eingeführt...

 
Wotan
03-06-2003, 17:47 
 
Original geschrieben von wahsaga
ftp hat man ja schliesslich nicht zum spass eingeführt...
Mich würde das auch mal interessieren, ob du per Web-FTP(PHP-Script) so große Dateien hochladen kannst.

 
andik2000
03-06-2003, 18:05 
 
Aber wozu brauche ich dann die FTP-Funktionen von PHP? Mach das dann nur Sinn, wenn ich Daten von meinem Server auf einen anderen Server übertragen will?

Noch mal blöd gefragt:
Wenn ich eine Datei über eine Website von meiner lokalen Festplatte auf den Webserver übertragen will, bleibt mir nur der Upload über ein multipart-Formular, oder?

Grüße

 
a4u
03-06-2003, 20:28 
 
Technischer Hinweis:

Bei FTP-Funktionen gelten NICHT die Einschränkungen von normalen HTTP-Uploads - Es gelten jedoch Einschränkungen wie z.B. ein TimeOut. Hierfür gibt es jedoch Mittel und Wege, dies zu verhindern.

 
Wotan
03-06-2003, 20:32 
 
@a4u
Kannst du deine Sig mal versuchen einwenig kleiner zu machen. Z.B das Listenfeld einfach mit <br> austauschen!

 
a4u
03-06-2003, 20:34 
 
Schaun wer mal ... :)

 
Wotan
03-06-2003, 20:37 
 
Original geschrieben von a4u
Schaun wer mal ... :)
Danke!:D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.