php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Ports freischalten für emule..


 
Vulkan Raven
23-02-2004, 15:47 
 
Ich hab seid kurzem nen router und um jetzt emule nutzen zu können, muss ich ports freischalten.
ich hab schon über google gesucht und auch was gefunden nur das funzt net so wie ich das möchte. kann sein das ich mit den einstellungen was falsch mache.
Ich geb mal ein Bsp. an:
Ich kann angeben:
Socre: Interface:(*,LAN,WAN) / IP Range Start () / IP Range End
Destination: Interface(*,LAN,WAN) / IP Range Start () / IP Range End / Protokol: (TCP, UPD, ICMP, *) / Port Range ()

So ich muss z.B. den port 4661 (TCP) freischalten. Das trage ich auch ein nur was muss ich bei Sorce und bei Destination im Interface an IP's angeben??

Ich kenn mich mit nem router kein stück aus (noch net) und daher hoffe ich, das mal wer so freundlich ist und mir das erklärt.

 
Abraxax
23-02-2004, 17:14 
 
schön, dass du illegale dinge verwendest. aber wir unterstützen dich dabei nicht.

wenn du nach einem normalen port-forwardings fragst, ist das was anderes.

z.b. hast du auch einer internen maschine (192.168.1.10) einen webserver auf port 80. nun musst du am router port 80 auf die ip 192.168.1.10 forwarden.

genaueres müsstest du im admin-menu des routers sehen. ;)


*VERSCHIEB* nach netzwerk/internet

 
Hopka
23-02-2004, 18:05 
 
eMule ist garnicht illegal.

 
Benny-one
23-02-2004, 19:47 
 
der programm selber nicht, aber so ziemlich jeder server :teach:

tja, mir kann niemand vorwerfen, irgendwelches illegale zeugs aus dem netz zu laden :p .... modem sei dank....:( modem, wie lahm *heul*

 
Hopka
24-02-2004, 10:25 
 
naja, eigentlich sind nur manche sachen, die man runterlädt illegal, wie bei jedem anderen Filesharing-Programm auch.

 
Abraxax
24-02-2004, 10:27 
 
Original geschrieben von Hopka
naja, eigentlich sind nur manche sachen, die man runterlädt illegal, [...]ja schon. aber das manche sind denke ich auch mal so um die 80-90%.

 
elbron
01-03-2004, 12:32 
 
halten wir nur mal kurz fest:

schön, dass du illegale dinge verwendest. aber wir unterstützen dich dabei nicht.

emule und. co. bzw. deren nutzung ist "noch" nicht illegal.
jemandem der eine technische frage zu diesen programmen hat zu unterstellen er würde damit geltendes recht verletzen ist anmaßend.
:(
selbst wenn 99% aller emule nutzer ihren client dazu nutzen die rechte anderer zu verletzen.

allerdings gitb es wohl ausreichend programmspezifische foren in denen eine solche frage besser aufgehoben wäre. ;)

man sollte nur nicht immer gleich alles verteufeln was mit filesharing zu tun hat (nicht jeder der ein küchenmesser kauft bringt gleich jemanden damit um)

 
Dimenson
04-03-2004, 02:51 
 
Also, ich muss da auch mal mein Senf dazugeben.

Das ziehen von Filmen und so weiter, ist nicht illegal. Sobald es ein nutzen zur eigenen Backup´s ist, von dem her können sie im Prinzip machen.

Und ich sag euch eins, der wo das filesharing selber nicht benutzt, ist selber Schuld.

Und es kann mir keiner verzählen das die Profi´s (Member) hier diesen Forum. nichts mit filsharing zu tun hat.

Und ich glaube wohl kaum, das die Leute (Internetpolizisten) jetzt auf jagd gehen auf filesharer.

1. Ist es sinnlos.
2. Es wäre sowieso zuviel Arbeit.
3. Die sollten sich eher um andere wichtige Sachen kümmern, das Internet, beweist uns das ja Tag täglich.

 
kapitaeniglo
06-03-2004, 22:38 
 
@dimension :
du solltest vielleciht wirklich ein einem emule (esel)-forum vorbeischauen ...
in so ziemlich jedem findest du welche ports es sind ...
sind nicht viele


@filesharing:
das es auch einige legale files gibt beweist betorrent mit der neuesten version des kostenlosen battlefield mods forgotten hope ....
um sich die mods fuer bf zu ziehen lohnt sich wirklich betorrent, da dort meist genug user diese freigegeben haben ....
und es schneller geht, als diese von ueberlasteten servern zu ziehen ;)

gruss
iglo

 
elbron
08-03-2004, 13:56 
 
@kapitaeniglo

dimension hat die frage nach den ports gar nicht gestellt ;)


@dimension

leider hast du unrecht. das herunterladen (via filesharing oder ftp) ist nach §106 UrhG strafbar. das ist es übrigens nicht erst seit der EU bedingten richtlinien umsetzung. neu ist nur, daß du jetzt auch keine kopie mehr anfertigen darfst die nur durch programme die einen "wirksamen" kopierschutz umgehen (im falle von filmen CSS) möglich werden.
selbst wenn du also im besitz von "ice age" bist und diese dvd CSS geschützt ist machst du dich strafbar (achtung!! STRAFBAR! von den zivilrechtlichen kosten die auf dich zukommen können wollen wir gar nicht erst anfangen) solltest du einschlägig bekannte programme nutzen um eine "sicherheitskopie" anzufertigen oder dir eine "sicherheitskopie" aus dem i-net ziehst.

du darfst nur noch "backups" von ungeschütztem material/programmen anfertigen.

ich hoffe das konnte deine irrige annahme eine kopie oder gar das nutzen von filesharing programmen sei gänzlich legal richtigstellen.


um aber nochmal filesharing programme rechtlich zu beleuchten:
die nutzung verstößt nicht gegen recht. zumindest nicht wenn man onkel jörgs urlaubsvideos (mit dessen einverständnis) verbreitet. wer damit jedoch kinofilme, musik, spiele oder andere software herunterlädt macht sich sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich zur zielscheibe und das kann sehr teuer werden (wesentlich teurer als die 40 € für ein spiel).
ob die verfolgung einzelner nutzer solcher programme intensiviert wird vermag derzeit wohl kaum jemand vorherzusagen. da der schaden den die entsprechenden industrien vorgeben jedoch immer grösser zu werden scheint ist das nicht auszuschliessen.

jeder muss eben selbst wissen ob sich dieses risiko lohnt.

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.