php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Google PR - kompatibel .. ?


 
kill_bill
01-04-2005, 12:11 
 
Hm, ich bin mir nicht sicher, ob diese Frage eher zu Brainstorm oder zu SEO gehört.

Ich möchte gerne einen Service anbieten, der die Verlinkung auf Seiten des Servicenehmers voraussetzt.
Allerdings muß ich auch auswerten, von welcher Seite der Besucher nun kommt.

Lösung wäre ja z.B.
www.domain.de?ref=123

Aaaber da ist ja noch Kollege Google mit seinem Pagerank.

Alle Welt spricht von Vererbung. Obige Domain dürfte ja nicht sonderlich förderlich für die Vererbung sein, oder?

Wie sieht es aus, wenn man schreibt:
www.domain.de#ref=123
und die Domain später per php einfach in ihre Bestandteile zerlegt?

Erste Trockentests haben ergeben:

www.domain.de (PR2)
www.domain.de?ref=irgendwas (PR0)
www.domain.de#ref=irgendwas (PR2)

Übersehe ich da was oder wird Google das schlucken?
Gibt es einen besseren Weg?

Danke! :)

 
kill_bill
01-04-2005, 12:48 
 
Ich glaube, ich war etwas voreilig.
http://www.php-resource.de/forum/showthread.php?threadid=21959

Die Idee kann ich dann wohl begraben. :(

 
kill_bill
01-04-2005, 12:59 
 
Die wahrscheinlich letzten zwei Fragen zu diesem Thema:

1. Gibt es keine Möglichkeit, das Sprungziel hinter der Raute per PHP auszulesen?

2. Gibt es keine Möglichkeit, per .htaccess mittels RewriteRule die Raute umzuschreiben?

Danke für 2xNein. :)

 
Wurzel
01-04-2005, 13:58 
 
einzige chance (afaik): javascript (document.url) dann muss aber entweder noch ein ? vor die raute oder der aufruf "http://www.url.de/#4711" erfolgen ... ist aber für ein pp etwas unsicher ... ansonsten auf pr verzichten und die links mit rel="nofollow" ausstatten, damit google die dinger nicht verfolgt. es besteht sonst uU die gefahr von "duplicate content" (ähnliches prob wie bei einer sessionid).

letzte option: ermitteln, ob der googlebot kommt UND eine refid gesetzt ist, wenn ja, sende einen header (permanently moved) ohne refid.

 
kill_bill
01-04-2005, 14:21 
 
Danke für Deine Antwort. Die JS-Lösung hatte ich auch gefunden, bin aber kein Freund für JS.
Habe irgendwo gelesen, dass die Sprungziele beim Clienten bleiben und nicht dem Server übermittelt werden.

Im Prinzip geht es mir darum:

Ich möchte denjenigen, die einen Link zu unserer Seite in ihrer einbauen, pro über diesen Link zustandegekommene Transaktion etwas zukommen lassen.
Nur möchte ich gerne auch von der PR-Vererbung der Seiten profitieren. Die wäre aber zunichte, sobald ich einen Wert an die URL anhänge.

Wie sieht es mit folgender Idee aus:
Neben dem Link zu unserer Seite wird auch noch ein Bild von unserer Seite eingebaut (bild.php?ref=...) und beim Bildaufruf wird ein Cookie gesetzt. Die URL ist ohne identifizierende Werte und kann den PR vererben. Ist ein solches Vorgehen bedenklich?

 
Wurzel
01-04-2005, 14:51 
 
bez: js ... du musst den wert per js dann an ein php-script weiterreichen ... versteckter iframe zB ... affilinet & co arbeiten auch mit cookies (wenn ich mich recht entsinne). bleibt die unsicherheit, dass ich cookies ablehne. ansonsten sehe ich keine probleme mit den sumas.

 
kill_bill
01-04-2005, 18:31 
 
Original geschrieben von Wurzel
bleibt die unsicherheit, dass ich cookies ablehne.
Ja, dass ist dann Schwund für denjenigen, der mir die Besucher rüberleitet.:dontknow:
Gibt es da nicht irgendwelche datenschutzrechtliche Bedenken, wenn wir allen Besuchern der an unserer Aktion teilnehmenden Seiten einen Keks geben? Ich meine, wenn man das realistisch sieht, wird die Klick-Quote wahrscheinlich unter 5 % liegen. Da könnten wir dann ja fast gleichzeitig noch einen Counterservice anbieten...

 
Wurzel
01-04-2005, 21:45 
 
Original geschrieben von kill_bill
Gibt es da nicht irgendwelche datenschutzrechtliche Bedenken, wenn wir allen Besuchern der an unserer Aktion teilnehmenden Seiten einen Keks geben?ich sehe da keine relevanz. was sollte dort unter datenschutz fallen, wenn du die refid im keks speicherst (keine rechtsberatung :) ) ...wird die Klick-Quote wahrscheinlich unter 5 % liegen... wenn du nicht gerade erotik anbietest, kannst du froh sein, wenn deine klickquote 1% erreicht. dann hast du spitzen werbemittel oder eine gefragte nische.

 
kill_bill
02-04-2005, 01:08 
 
Original geschrieben von Wurzel
...kannst du froh sein, wenn deine klickquote 1% erreicht.
Ja, aber ich wollte ja nicht ganz so pessimistisch sein. Wenn die Seiten entsprechende Besucherströme verzeichnen, kann auch 0,1% lukrativ sein. :p

Danke für Deine Hinweise :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:53 Uhr.