php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Abmahnung gegen das Internet-Forum


 
Berni
11-03-2006, 12:53 
 
"Abmahnung gegen das Internet-Forum www.supernature-forum.de wegen angeblich rechtsverletzender Äußerungen in Forenbeiträgen"


Bitte unterstützt das Forum mit einer kleinen Spende.
Der Betreiber im schlimmsten Fall mit 18.000 € dran!!!!!
In den kommenden Tagen wird ein Spendenkonto eingerichtet werden.
Ich werde euch darüber informieren

Weitere Infos unter http://www.supernature-forum.de/abmahnung.html

Danke
Berni

 
Hopka
11-03-2006, 13:16 
 
Also ich sehe keinen Grund für das Forum zu spenden. So wie es aussieht setzen sie sich doch erfolgreich gegen die Abmahnung zur Wehr.

 
onemorenerd
11-03-2006, 13:41 
 
So wie ich das sehe, strebt der Betreiber eine rechtskräftige Unterlassungserklärung der abmahnenden Firma an. Auf Deutsch: Er will von der Firma sozusagen das Versprechen, dass sie ihn nie wieder wegen sowas belangen.*

Gleichzeitig weigerte er sich, die anscheinend überhöhte Kostenrechnung zu übernehmen. Das wurde nicht akzeptiert, ferner will die Firma die ihm entstandenen Kosten nicht übernehmen und "freut" sich auf das Verfahren.

Klar ist, dass die hoffen, er würde nicht klagen. Nicht ganz unbegründet, denn für eine Privatperson kann so ein Verfahren enorme Kosten verursachen - genau dafür sammelt er jetzt.


* Dabei hofft er scheinbar auf eine grundsätzliche, richterliche Entscheidung, die dann dem wohlbekannten Urteil gegen Heise den Wind aus dem Segel nehmen würde.

 
pekka
11-03-2006, 15:15 
 
Auf Deutsch: Er will von der Firma sozusagen das Versprechen, dass sie ihn nie wieder wegen sowas belangen.


Japp. Und deshalb könnte eine Unterstützung dieser negativen Feststellungsklage für jeden deutschen Forenbetreiber eventuell eine gute Investition sein.

 
oli
11-03-2006, 15:49 
 
ich finde auch das dies eine gute investition ist. schließlich hätten wir als forenbetreiber alle was davon.

 
Shurakai
11-03-2006, 16:39 
 
Interessante Sache. Werde dem Augang mit Spannung entgegensehen und gegebenenfalls ne Spende abdrücken :)

 
RanzigeMilch
13-03-2006, 08:35 
 
Ja ich bin auch für Unterstützung, denn daß wäre dann der erste brauchbare Fall zu dem jeder in Zukunft (es sei denn man hat "echte" Rechtsverletzung begangen) vor Gericht einen Vergleich ziehen kann.

 
jahlives
13-03-2006, 08:49 
 
original geschrieben von ranzigemilch
...denn daß wäre dann der erste brauchbare Fall zu dem jeder in Zukunft (es sei denn man hat "echte" Rechtsverletzung begangen) vor Gericht einen Vergleich ziehen kann.

Wenn du eine Grundlagenentscheidung willst, dann müsste dieser Fall wohl bis vor den BGH gezogen werden. Und ob einem privaten dazu, auch wenn er im Recht sein mag, die finanziellen Mittel zur Verfügung stehen wage ich mal zu bezweifeln.

Gruss

tobi

 
onemorenerd
13-03-2006, 10:56 
 
Original geschrieben von jahlives
Und ob einem privaten dazu, auch wenn er im Recht sein mag, die finanziellen Mittel zur Verfügung stehen wage ich mal zu bezweifeln.
Ähm ja, genau. Worum gehts hier nochmal? Achja, Spenden! ;)

 
jahlives
13-03-2006, 11:22 
 
original geschrieben von onemorenerd
Ähm ja, genau. Worum gehts hier nochmal? Achja, Spenden

Und du glaubst, dass hier wirklich genug Geld zusammen kommen könnte, um einen Fall mit x-Revisionen bis zum BGH zu ziehen ;)
Gruss

tobi

 
RanzigeMilch
13-03-2006, 11:42 
 
ähm nein
man kann auch vor Gericht einen Referenzfall vorlegen und dann einen Vergleich ziehen lassen. Das bewirkt dann zwar nicht unbedingt das gewünschte Urteil, beeinträchtigt aber die Urteilsfindung.
Und ich glaube, daß dafür der Referenzfall nicht vorm BGH sein musste.
Bin mir aber nicht sicher. (Hör meinem alten Herrn(war Anwalt) nicht immer ganz zu wenn er was erzählt:D )

 
sErPeNz
13-03-2006, 17:35 
 
Klage gegen Abmahnung - Unterstützungsaufruf des Supernature-Forums

Martin Geuß alias Supernature, Betreiber des gleichnamigen Supernature-Forums (http://www.supernature-forum.de), wurde Ziel einer Abmahnung - er soll für Beiträge haftbar gemacht werden, die ohne sein Wissen eingestellt wurden.
Die Durchsetzung solcher Ansprüche wäre praktisch das Ende aller Foren, Blogs, und Gästebücher in Deutschland, weil eine vorherige Kontrolle kaum durchführbar ist und ein schneller Informationsaustausch gar nicht mehr möglich wäre.
Geuß ließ sich nicht einschüchtern und wies alle Forderungen sowohl persönlich als auch über seinen Anwalt zurück. Die abmahnende Partei zog sich daraufhin erstmal zurück, lehnte einen verbindlichen Verzicht auf die Ansprüche allerdings ausdrücklich ab.
Um für sich selbst und alle anderen Betreiber von Foren, Blogs etc. Gewissheit zu erlangen, geht er nun selbst in die Offensive und will sich die Unrechtmäßigkeit solcher Abmahnungen vor Gericht bestätigen lassen.
Das damit verbundene finanzielle Risiko ist enorm, daher bittet er um Hilfe.
Wir unterstützen seinen Aufruf, weil die Klage im Interesse aller ist, die derartige Webseiten betreiben.
Alle Infos zu der Aktion sowie die Dokumentation des gesamten Falls sind unter folgender URL zu finden:
http://www.supernature-forum.de/spendenaktion/index.php
Jeder kann helfen, und wenn es nur mit Kleinstbeträgen ist. Und wer nicht spenden kann oder will, der kann mithelfen, diesen Aufruf weiter zu verbreiten. Auch dazu finden sich entsprechende Informationen auf der Aktions-Seite.

 
Hopka
13-03-2006, 17:43 
 
Junge, guck doch bevor du postest. So einen Thread haben wir schon im selben Unterforum und auch noch fast ganz oben.

 
sagg
13-03-2006, 20:53 
 
Original geschrieben von Berni
...Bitte unterstützt das Forum mit einer kleinen Spende...
done.

Bei solchen Klagen bekomme ich nen Hals. :mad:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.