php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Logfiles über PUTTY ansehen


 
handschigl
01-12-2007, 20:46 
 
Hallo,

kann mir jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben, wie man die Logfiles über PUTTY ansehen kann? Ich kenne mich nämlich mit Shell überhaupt nicht aus.

 
asp2php
01-12-2007, 23:02 
 
dann installiere den mc (midnight commander) anschliessend kannst du bequem anschauen :)

oder mit

vi /var/log/deinelogdatei

 
onemorenerd
01-12-2007, 23:09 
 
1. PuTTY (http://the.earth.li/~sgtatham/putty/latest/x86/putty.exe) runterladen, speichern, öffnen.
2. Im Feld "Host Name" den Hostname oder die IP des Servers angeben, mit dem du dich verbinden möchtest. Im Feld danaben ggf. den Port anpassen (22 ist Standard für SSH).
3. Als Protokoll SSH auswählen (gleich unter dem Hostname-Feld).
4. Open klicken.
5. Es erscheint ein Dialog mit der Frage, ob du dem Serverzertifikat vertraust. Bestätigen.
6. Benutzernamen in dem schwarzen Fenster eingeben, mit Enter abschicken.
7. Passwort eingeben (Cursor bewegt sich nicht, ist normal) und wieder mit Enter abschicken. Jetzt bist du auf dem Server angemeldet.
8. Mit den Kommandos cd, dir und ls ins gewünschte Verzeichnis navigieren. Hilfe zur Benutzung erhälts du durch Eingabe von "cd --help" - das gilt für alle Kommandos.
9. Mit more, less, head oder tail die Logfiles anzeigen lassen. Manche Anzeigekommandos muß man mit Strg-q verlassen.
10. Mit dem Kommando logout die Sitzung schließen. PuTTY schließt sich dabei gleich mit.

 
lennart
02-12-2007, 10:54 
 
Dazu sei vielleicht noch gesagt dass die Logfiles höchstwarscheinlich in /var/log liegen.

Mit tail -f [logdatei] kannst du die logdatei "live" anzeigen. Das heißt, dass sich die Ausgabe sofort aktualisiert, sobald es einen neuen Eintrag in der Log Datei gibt.

 
handschigl
02-12-2007, 14:25 
 
Hi,

erst mal Danke für die Hilfe! Aber woher weiß ich wie die Logdatei heißt, die ich öffnen will?

 
onemorenerd
02-12-2007, 15:04 
 
Welchem Fehler willst du denn nachsteigen? Welches Programm hat ihn registriert und (hoffentlich) gelogt?

Apache-Logs liegen meist unter /var/log/apache/ oder /var/log/httpd/.

Root Server?

 
handschigl
02-12-2007, 17:40 
 
Ja, es ist ein Root-Server.
Da es sich bei dem Projekt auf dem Server um einen Forenhost handelt, ist die Datenbank oft überlastet und wir möchten den Grund dafür herausfinden, z.B. ob es sich dabei um Google und andere Suchmachschinen handelt, die die Foren scrawlen oder ob es sich vielleicht um fehlgeschlagene Spamattacken handelt...

 
onemorenerd
02-12-2007, 17:45 
 
Findest du es richtig, Forenhosting anzubieten, wenn du nicht mal in der Lage bist, deine Logs zu lesen?! Kannst du diese Leistung überhaupt vernünftig erbringen, die du da versprichst?

Unabhängig von den zwei vorherigen Fragen: Muß es gleich ein Rootserver sein? Kannst du mit Sicherheit sagen, dass dein Server rundherum sicher ist und keinesfalls z.B. als Spamschleuder mißbraucht werden kann?

Denk doch bitte mal über einen Umzug auf einen Managed Server nach.

 
handschigl
02-12-2007, 20:03 
 
Ich schätze mal, dass unser Forenhost nicht so gut liefe, wenn er nicht gut wäre und dazu braucht man in der Regel keine Logfiles lesen...
Der Root-Server wurde nicht von mir gekauft, sondern von meinem Vorgänger, einem Programmierer. Außerdem haben schon einige andere Programmierer den Server auf Sicherheitslücken überprüft.
Da aber zurzeit keiner von den Zeit bzw. Lust hat und ich eigentlich den Rest des Forensystems programmiert habe, möchte ich mir die Logfiles ansehen.
Ich wäre ziemlich dankbar für deine Hilfe.

 
jahlives
04-12-2007, 11:52 
 
Du hast einen Rootserver und weisst nicht wie man die Logs liest :rolleyes:
Und daher mutest du dir zu den Server und alle installierten Anwendungen mit den nötigen Updates zu patchen? Und nebenbei habt ihr alle Anwendungen mit sicheren Konfigurationen eingerichtet?

Und übrigens findest du Angaben zum Speicherort der Logs sicherlich mit Google

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.