php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
unixODBC unter SUSELinux 10.2 einrichten


 
maikos
22-01-2008, 10:53 
 
Hallo Freunde,

also dann kommen wir mal zu meinem Problem:

Ich habe ein frisches Linux 10.2 auf meinem Webserver und möchte ODBC nutzen.
Ein paar ausführliche anleitungen zur Installation und Konfiguration habe ich gefunden und auch SCHRITT für SCHRITT durchgeführt. Unter anderem auch die Aktivierung von Seitens PHP, was ja auch zwingend erforderlich ist, da ich darüber zugreife!

http://www.easysoft.com/developer/interfaces/odbc/linux.html
http://www.easysoft.com/developer/languages/php/apache_odbc.html
http://www.linuxfromscratch.org/blfs/view/svn/general/unixodbc.html

Dann noch ein paar ausführliche Infos zum unixODBC:
http://www.koders.com/c/fid0B02970FFA4845CF0271D6FD3AD569D6CFB0BDD7.aspx

Natürlich ausführliche Informationen zum PHP Teil:
http://www.php.net/manual/de/ref.uodbc.php

und ansonsten googeln was das zeug hällt! :)

Nun ja, so weit so gut, aber jetzt zum Problem, mein ODBC Funktioniert nicht!
Hier die Einstellungen und Auszüge der odbc.ini und odbcinst.ini...

ODBC.INI:


[ODBC Data Sources]
sqlconn = SQL database
FoxProConn = FoxPro Driver
FoxPro = FoxPro Driver

[sqlconn]
ReadOnly = 0
Servername = localhost
Port = 3306
Driver = MySQL
Database = usr_webx_1
UserName = einer
Password = keiner

[FoxProConn]
Description = FoxPro database
TargetDSN = FoxProConn
Driver = FoxPro Driver
Driver = /usr/lib/libodbc.so
SERVER = 22.22.22.22
USER =
Password =
Database = artikel
ReadOnly = 0

[FoxPro]
Description = FoxPro database
TargetDSN = FoxPro
Driver = FoxPro Driver
Driver = /usr/lib/libodbc.so
SERVER = 22.22.22.22
USER =
Password =
Database = artikel
ReadOnly = 0

[Default]
Description = FoxPro database
TargetDSN = Default
Driver = FoxPro Driver
Driver = /usr/lib/libodbc.so
SERVER = 22.22.22.22
USER =
Password =
Database = artikel
ReadOnly = 0

[ODBC]
InstallDir=/usr/lib



ODBCINST.INI:


[ODBC Drivers]
FoxPro Driver = Installed
UsageCount = 3

[FoxPro Driver]
DRIVER = /usr/lib/libodbc.so
SETUP = /usr/lib/libodbc.so
FileUsage = 1
UsageCount = 5

[FPC]
DRIVER = /usr/lib/libodbc.so
FileUsage = 1
UsageCount = 5

[MySQL]
DRIVER = /usr/lib/libmyodbc3.so
SETUP = /usr/lib/libmyodbc3S.so
FileUsage = 1
UsageCount = 5

[ODBC]
TraceFile = /tmp/odbc.log
Trace = Yes



Dann der Auszug der Abfrage die ich mit "odbcinst -q -d" (d=DRIVER) mache:


[ODBC Drivers]
[FoxPro Driver]
[FPC]
[MySQL]


Dann der Auszug der Abfrage die ich mit "odbcinst -q -s" (s= Data Source)mache:


odbcinst: SQLGetPrivateProfileString failed with Unable to find component name.


Version:

odbcinst --version
unixODBC 2.2.12


Konfigurations Informationen:

odbcinst -j
unixODBC 2.2.12
DRIVERS............: /etc/unixODBC/odbcinst.ini
SYSTEM DATA SOURCES: /etc/unixODBC/odbc.ini
USER DATA SOURCES..: /root/.odbc.ini


Man sieht deutlich das mit dem Befehl "odbcinst -q -s" nicht das kommt was kommen soll ..
wenn ich trotzdem mit dem kleinen aber feinen tool "isql" Teste ob ein LOKALER ODBC zugriff auf eine MySQL DB möglich ist, kommt natürlich auch ein Fehler ...

hat jemand Lösungsvorschläge?

Ist "sau" Wichtig, wäre super wenn ich da Bescheid bekomme!

gruß
Maik

PS: Unter anderem auch in folgenden Foren gepostet: linux-club, linux-forum und entwickler-forum ... Grund:Ich benötige umfassend SCHNELLE lösungsansätze und werde mich natürlich um eine synchronisation kümmern! Danke für den Hinweis bezüglich Crossposting!

 
nOe
24-01-2008, 09:43 
 
Da gibt es doch so einen Konfigurationsassistenten, soweit ich weiß. Einfach mal "ODBCConfig" in eine Shell eingeben.

Hoffe, das hilft dir weiter.

Gruß, nOe

 
maikos
24-01-2008, 12:19 
 
Leider nein ...
Not Found ...

Außerdem glaube ich war das ein Grafisches Tool!

Dank dir Trotzdem!
maik

 
nOe
25-01-2008, 08:42 
 
Hast du den installiert? Eventuell mal bei YAST gucken..

 
maikos
25-01-2008, 12:13 
 
jep und wie gesagt ich brauch nen kde um das tool nutzen zu können!
arbeite aber nur auf konsole.

gruß
maik

 
maikos
28-01-2008, 09:59 
 
[ODBC][20508][__handles.c][447]
Exit:[SQL_SUCCESS]
Environment = 0x803ec290
[ODBC][20508][SQLAllocHandle.c][359]
Entry:
Handle Type = 2
Input Handle = 0x803ec290
[ODBC][20508][SQLAllocHandle.c][477]
Exit:[SQL_SUCCESS]
Output Handle = 0x803ec820
[ODBC][20508][SQLConnect.c][3587]
Entry:
Connection = 0x803ec820
Server Name = [FoxProConn][length = 10 (SQL_NTS)]
User Name = [][length = 0 (SQL_NTS)]
Authentication = [][length = 0 (SQL_NTS)]
[ODBC][20508][SQLConnect.c][3796]Error: IM002
[ODBC][20508][SQLError.c][424]
Entry:
Connection = 0x803ec820
SQLState = 0xbf918faa
Native = 0xbf918fb0
Message Text = 0xbf918fb8
Buffer Length = 511
Text Len Ptr = 0xbf918fb6
[ODBC][20508][SQLError.c][461]
Exit:[SQL_SUCCESS]
SQLState = IM002
Native = 0xbf918fb0 -> 0
Message Text = [[unixODBC][Driver Manager]Data source name not found, and no default driver specified]
[ODBC][20508][SQLFreeHandle.c][273]
Entry:
Handle Type = 2
Input Handle = 0x803ec820
[ODBC][20508][SQLFreeHandle.c][324]
Exit:[SQL_SUCCESS]

---------------------------------------------------------------------------

Also ich habe nun alle probleme OHNE ODBC gelöst!!!

sucht einfach mal im netz nach ODBTP und lest euch da ein ...
es dauert nur grade mal 20 minuten und alles läuft so wie es soll!

Viel spass dabei und good luck!

maik

 
maikos
03-06-2009, 14:59 
 
Hallo Freunde, habe das Problem mit dem ODBTP Treiber gelöst, wenn jemand nähere Infos möchte bitte Melden!

Danke für Eure Mühen!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.