php-resource

PHP 5.4.x Handbuch


Späte statische Bindung

Beginnend mit PHP 5.3.0 unterstützt PHP späte statische Bindung ("Late static binding"). Hiermit kann die aufgerufene Klasse im Kontext statischer Vererbung referenziert werden.

Diese Funktionalität wurde in Hinblick auf die interne Perspektive als "späte statische Bindung" benannt. "Späte Bindung" bezieht sich auf die Tatsache, dass static:: nicht mehr über die Klasse, in der die aufgerufene Methode definiert ist, aufgelöst wird, stattdessen wird diese mit Hilfe von Laufzeitinformationen bestimmt. Die Benennung als "statische Bindung" beruht darauf, dass dieser Mechanismus unter anderem für statische Methodenaufrufe genutzt werden kann.

Beschränkungen von self::

Statische Referenzen auf die aktuelle Klasse wie self:: oder __CLASS__ werden mit Hilfe der Klasse, zu der die Methode gehört, also in welcher sie definiert ist, aufgelöst.

Beispiel #1 Nutzung von self::

<?php
class {
    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__;
    }
    public static function 
test() {
        
self::who();
    }
}

class 
extends {
    public static function 
who() {
         echo 
__CLASS__;
    }
}

B::test();
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

A

Nutzung später statischer Bindung

Späte statische Bindung versucht diese Beschränkung zu umgehen, indem ein neues Schlüsselwort eingeführt wird, dass die Klasse referenziert, die tatsächlich zur Laufzeit genutzt wurde, also im Wesentlichen ein Schlüsselwort, das es Ihnen gestattet im vorangegangenen Beispiel aus der aufgerufenen Methode test() die Klasse B zu referenzieren. Es wurde entschieden, kein neues Schlüsselwort einzuführen sondern statt dessen static zu verwenden, das bereits als reserviertes Schlüsselwort existierte.

Beispiel #2 Einfache Nutzung von static::

<?php
class {
    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__;
    }
    public static function 
test() {
        static::
who(); // statische Bindung
    
}
}

class 
extends {
    public static function 
who() {
         echo 
__CLASS__;
    }
}

B::test();
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

B

Hinweis:

In statischen Methoden verhält sich static:: nicht wie $this! $this folgt den Vererbungsregeln, während static:: dies nicht tut. Dieser Unterschied wird später in diesem Abschnitt noch genauer beschrieben.

Beispiel #3 Nutzung von static:: außerhalb eines statischen Kontexts

<?php
class TestChild extends TestParent {
    public function 
__construct() {
        static::
who();
    }

    public function 
test() {
        
$o = new TestParent();
    }

    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
    }
}

class 
TestParent {
    public function 
__construct() {
        static::
who();
    }

    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
    }
}
$o = new TestChild;
$o->test();

?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

TestChild
TestParent

Hinweis:

Die Auflösung später statischer Bindungen endet mit einem vollständig aufgelösten statischen Aufruf ohne Alternative. Statische Aufrufe, die Schlüsselworte wie parent:: oder self:: nutzen, geben dagegen die Aufrufinformationen weiter.

Beispiel #4 Weitergegebene und nicht weitergegebene Aufrufe

<?php
class {
    public static function 
foo() {
        static::
who();
    }

    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
    }
}

class 
extends {
    public static function 
test() {
        
A::foo();
        
parent::foo();
        
self::foo();
    }

    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
    }
}
class 
extends {
    public static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
    }
}

C::test();
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

A
C
C

Sonderfälle

Es gibt in PHP viele verschiedene Wege den Aufruf einer Methode auszulösen. Da bei später statischer Bindung die Auflösung von Aufrufen auf Laufzeitinformationen beruht, kann sie in speziellen Fällen zu unerwarteten Ergebnissen führen.

Beispiel #5 Späte statische Bindung in 'magischen' Methoden

<?php
class {

   protected static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
   }

   public function 
__get($var) {
       return static::
who();
   }
}

class 
extends {

   protected static function 
who() {
        echo 
__CLASS__."\n";
   }
}

$b = new B;
$b->foo;
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

B



Anmerkungen zum PHP Handbuch
Neue Anmerkung schreiben