php-resource

PHP 5.4.x Handbuch


for

(PHP 4, PHP 5)

for-Schleifen sind die komplexesten Schleifen in PHP. Sie verhalten sich wie ihre Pendants in C. Die Syntax einer for-Schleife ist:

for (expr1; expr2; expr3)
    statement

Der erste Ausdruck (expr1) wird vor Ausführung der Schleife ausgeführt.

Am Anfang jedes Schleifendurchlaufs wird die Anweisung expr2 ausgeführt. Wenn diese wahr ist (TRUE), wird die Schleife fortgesetzt und die untergeordneten Anweisungen werden ausgeführt. Andernfalls (FALSE) endet die Ausführung der Schleife.

Am Ende jedes Schleifendurchlaufs wird die Anweisung expr3 ausgeführt.

Jede der Anweisungen kann leer sein oder mehrere durch Kommata getrennte Anweisungen enthalten. In letzterem Fall werden bei expr2 zwar alle Anweisungen ausgeführt aber das Ergebnis wird nur von der letzten Anweisung verwendet. Wenn expr2 leer ist, läuft die Schleife unendlich lange (PHP nimmt dies als TRUE, ebenso wie C). Dies ist nicht so sinnlos, wie es scheint, denn oft will man die Schleife manuell mit break beenden.

Die folgenden Beispiele geben alle die Zahlen 1 bis 10 aus:

<?php
/* Beispiel 1 */

for ($i 1$i <= 10$i++) {
    echo 
$i;
}

/* Beispiel 2 */

for ($i 1; ; $i++) {
    if (
$i 10) {
        break;
    }
    echo 
$i;
}

/* Beispiel 3 */

$i 1;
for (; ; ) {
    if (
$i 10) {
        break;
    }
    echo 
$i;
    
$i++;
}

/* Beispiel 4 */

for ($i 1$j 0$i <= 10$j += $i, print $i$i++);
?>

Sicher ist das erste das hübscheste (vielleicht auch das vierte), aber in manchen Fällen sind leere Anweisungen in for-Schleifen durchaus praktisch.

PHP untersützt bei for-Schleifen ebenfalls die alternative "Doppelpunkt-Syntax":

for (expr1; expr2; expr3):
    statement
    ...
endfor;

Es ist üblich, dass Arrays wie in dem folgenden Beispiel durchlaufen werden.

<?php
/*
* Dies ist ein Array mit Daten, die wir in der
* Schleife verändern wollen.
*/
$personen = Array(
        Array(
'name' => 'Hans''salt' => 856412),
        Array(
'name' => 'Martin''salt' => 215863)
        );

for(
$i 0$i sizeof($personen); ++$i)
{
    
$personen[$i]['salt'] = rand(000000999999);
}
?>

Das Problem liegt in der zweiten Anweisung: Dieses Programmbeispiel kann sehr langsam sein, weil die Größe des Arrays bei jedem Schleifendurchlauf berechnet wird. Da sich die Größe nie ändert, kann das Programm optimiert werden, indem man die Größe in eine Variable speichert und diese anstelle von sizeof nutzt, wie im folgenden Beispiel:

<?php
$personen 
= Array(
        Array(
'name' => 'Hans''salt' => 856412),
        Array(
'name' => 'Martin''salt' => 215863)
        );

for(
$i 0$groesse sizeof($personen); $i $groesse; ++$i)
{
    
$personen[$i]['salt'] = rand(000000999999);
}
?>




Anmerkungen zum PHP Handbuch
Neue Anmerkung schreiben