php-resource.de

Google stellt ein neues Bildformat webP vor

Berni | Kommentare 1 Kommentare | Neu | Beitrag gelesen 9154 gelesen |

 


Mit WebP will Google das JPG Format auf das Abstellgleis schieben.

Dank verbesserter Kompression sollen bis über 30% weniger Bandbreitenbedarf notwendig sein. Laut Google entfallen ca. 65 Prozent der im Web genutzten Bandbreite auf Bilder.

WebP wird derzeit als Betaversion ausgeliefert. Leider fehlt noch die Unterstützung für Transparen. 

In der kommenden Version soll dieses dann aber auch möglich sein.


Kommentare zum Artikel
Artikel kommentieren
 
Berni Hendrik33 schrieb am 29.10.2010 06:23:05
Totaler Quatsch, wird sich nicht durchsetzen... Taste nie etwas standartisiertes an und obs 2 oder ...

Alle Kommentare anzeigen ...
 
Verwandte Beiträge
star Google stellt ein neues Bildformat webP vor
star jQuery 1.4 veröffentlicht
star Welt in Bildern - Googles neuestes Spielzeug heisst goggles
star Google belohnt schnelle Webseiten
star Opera Unite

 
Links zum Artikel
Was ist WebP?
WebP, ein neues Image-Format für das Web
Über den Autor
Berni

Berni

Status
Premium Mitglied

Beruf
Selbstständig

Mitglied seit:
22.01.2001

letzte Aktivität
30.06.2022