Warnung: file_put_contents(/home/www/web1/html/php_dev/test.txt) [function.file-put-contents]: failed to open stream: Permission denied in /home/www/web1/html/php_dev/sys/lib.activity.php (Zeile 58)
2te Variable übergeben [Archiv] - PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr

- Ad -
php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
2te Variable übergeben


 
klibo
04-07-2006, 10:06 
 
Hallo zusammen


ich habe ein kleiner Problem bei der Variablenübergabe in ein neues PHP File.

<a href="./delete.php?idos='.$row2['id_os'].'">Delete

Das ist das, was ich bereits habe, es funktioniert auch.
Ist es möglich das ich noch eine 2te Variable mitsenden kann?

 
wahsaga
04-07-2006, 10:10 
 
Ja, gute Frage - ob das wohl möglich ist?

Wenn du dir hier im Forum mal ein paar Links zu den einzelnen Threads/Postings anschaust, bei denen idR. auch mehrere Parameter übergeben werden - zu welchem Schluss kommst du denn da?

 
Happy Nihilist
04-07-2006, 10:12 
 
Original geschrieben von klibo
Hallo zusammen


ich habe ein kleiner Problem bei der Variablenübergabe in ein neues PHP File.

<a href="./delete.php?idos='.$row2['id_os'].'">Delete

Das ist das, was ich bereits habe, es funktioniert auch.
Ist es möglich das ich noch eine 2te Variable mitsenden kann?
Du kannst theoretisch so viele Variablen wie du willst mit auf den Weg geben (einzig limitiert durch die URI-Beschränkungen).

Dazu einfach hinten ein kaufmännisches Und-Zeichen, gefolgt von deinem Variablennamen, gefolgt von einem Leerzeichen, gefolgt von deinem Wert.

Mir scheint es aber fast so, als willst du deinen Array übergeben. Das ist, innerhalb eines Parameters, mit der GET-Methode AFAIK nicht möglich.

 
Abraxax
04-07-2006, 11:06 
 
Dazu einfach hinten ein kaufmännisches Und-Zeichen nicht ganz .... &amp;amp; musst du schreiben. ;)

 
Happy Nihilist
04-07-2006, 11:10 
 
Original geschrieben von Abraxax
nicht ganz .... &amp;amp; musst du schreiben. ;)
Damit verwirren wir den Armen jungen doch nur. Damit kann man später noch rumkommen ;)

 
Abraxax
04-07-2006, 12:25 
 
nein. sowas muss man direkt richtig lernen. sonst ist die verwirrung noch größer, wenns mal richtig gemacht werden muss ....

 
Happy Nihilist
04-07-2006, 12:34 
 
Original geschrieben von Abraxax
nein. sowas muss man direkt richtig lernen. sonst ist die verwirrung noch größer, wenns mal richtig gemacht werden muss ....
Das war doch nur eine fadenscheinige Ausrede für meine Faulheit. ;)

 
Slava
04-07-2006, 13:23 
 
vielleicht lohnt es sich ein extra unterforum für die Anfänger machen?
Ich glaube, dass keiner von uns so ein Antwort bekommen wollte.
Ich würde mich als Anfänger echt erschlagen fühlen, und ich habe mal auch ein paar Bücher gesehen, wo diese Thema ganz schlecht behandelt wurde, dabei wurde es voll mit xml und xsl Beispielen gepackt mit Überschrift
"für Anfänger"
----------------------------------
so:
url.php?var1=wert1&var2=wert2&var3=wert3
die Variablen kannst du dann mit
$_GET['var1']
$_GET['var2']
$_GET['var3']
ansprechen.

 
mcmurphy
04-07-2006, 13:54 
 
vielleicht lohnt es sich ein extra unterforum für die Anfänger machen
Kann ich nur zustimmen...
Kann ja Wahsaga (ach ja: Beiträge: 16289!!) verstehen das er oft genervt reagiert wenn eine Frage zum x-ten Mal auftaucht; aber bedenkt: auch ihr (wir) sind mal jung & und newbies gewesen. Für völlige Anfänger stellen sich die Fragen ja zum ersten Mal; da sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die ganze Materie ist ja nun doch recht komplex....
Also ich finde eine Newbie Abteilung sinnvoll wo auch "dumme" Fragen gestellt werden können (@Wahsaga: brauchste ja nicht reingucken wenn du dich nicht aufregen willst ;) )
Wie war noch das Motto der Sesamstrasse.....?

 
wahsaga
04-07-2006, 14:02 
 
Original geschrieben von mcmurphy
aber bedenkt: auch ihr (wir) sind mal jung & und newbies gewesen.
Mich wundert an diesem oft gebrachten Argument nur, dass es scheinbar immer implizit unterstellen möchte, jeder von den heute "Wissenden" wäre zu seinen Anfangszeiten auch sofort wegen jedem Kleinkram sofort in ein Forum gerannt ...

 
Happy Nihilist
04-07-2006, 14:05 
 
Original geschrieben von wahsaga
Mich wundert an diesem oft gebrachten Argument nur, dass es scheinbar immer implizit unterstellen möchte, jeder von den heute "Wissenden" wäre zu seinen Anfangszeiten auch sofort wegen jedem Kleinkram sofort in ein Forum gerannt ...
Dem kann ich mit heftigem Kopfnicken zustimmen. Vor einige Zeit habe ich aus Spaß/langeweile mal ein wenig Egosurfen betrieben und festgestellt, dass sich die Anzahl meiner Fragen in Webforen an zwei Händen abzählen lassen. Zugegeben, da war auch die ein oder andere dumme Frage bei, ja, aber das meiste habe ich durch simples Suchen in Foren, wenn mir ein Manual mal unverständlich war, selbst erarbeiten können.

 
mcmurphy
04-07-2006, 14:31 
 
Mich wundert an diesem oft gebrachten Argument nur, dass es scheinbar immer implizit unterstellen möchte, jeder von den heute "Wissenden" wäre zu seinen Anfangszeiten auch sofort wegen jedem Kleinkram sofort in ein Forum gerannt...
Das einzige was ich unterstelle ist das ein newbie fragen stellen kann, die für einen alten Hasen "kleinkram" sind.
BTW: wahsaga, wie lange programmierst du eigentlich?
@alle Moderatoren: seit wann gibt es dieses Forum?

Ach ja, zähle mich noch zu den "advanced" Newbies...:D

 
wahsaga
04-07-2006, 14:46 
 
Original geschrieben von mcmurphy
BTW: wahsaga, wie lange programmierst du eigentlich?
Kann ich in Jahren nicht exakt ausdrücken bzw. nicht mehr nachvollziehen.
Irgendwann zu C64-Zeiten angefangen, beiliegendes BASIC-Handbuch geschnappt und losgelegt. Und mangels www war da nix mit Tutorials lesen, andere Leute fragen etc.

 
mcmurphy
04-07-2006, 17:01 
 
also > 20 Jahre (fast 4 mal so lange wie zb. ich seit 2001/2002), von der Pike auf gelernt.
Würdest du meiner Einschätzung zustimmen, daß auch das Gebiet der Programmierung in den letzten Jahren sich in seiner Vielfältigkeit & Komplexität ziemlich erweitert hat gegenüber sagen wir mal 1984?

Ich persönlich finde deine Art zu antworten ja ganz reizvoll & anspornend, bin aber gleichzeitig der Meinung das es keine dummen Fragen gibt sondern nur dumme Antworten (ist nicht auf dich bezogen!).
Gebe dir ja Recht das man ohne Eigeninitative, suchen & ausprobieren nicht weit kommen wird (das muß ja nicht deine Sorge sein), aber für jede, nennen wir es mal "unbeholfene", Frage direkt vom "Silberrücken" ne Keule über den Kopf zu bekommen .....? Ist das sinnvoll?
Ich finde eine der wichtigsten der Denkweisen, die das Internet verändert hat ist doch: Wissen sollte frei sein, und wenn jeder versucht jedem zu helfen hat diese Menschheit eventuell doch noch ne Chance.....
Also mir macht das Spaß wenn ich hier im Forum eine Frage beantworten kann (und freue mich nochmehr wenn man auch ein Dankeschön hört / liest).
Von daher fände ich ein "echte Newbie Abteilung", in der es keine dummen Fragen gibt gut. Muß ja keiner reingucken bzw. zu antworten. Man kann ja auch ins Motto schreiben: "Hier darf wirklich jeder Scheiß gefragt werden, aber die Wahrscheinlichkeit wirkliche gute Antworten zu bekommen ist bei den anderen Foren größer (aber der Ton auch ruppiger...)"

 
wahsaga
04-07-2006, 17:07 
 
Original geschrieben von mcmurphy
also > 20 Jahre (fast 4 mal so lange wie zb. ich seit 2001/2002), von der Pike auf gelernt.
Nee, so lange nun auch wieder nicht ... lies obiges als "meine C64-Zeiten", dann ist es richtig *g*

Würdest du meiner Einschätzung zustimmen, daß auch das Gebiet der Programmierung in den letzten Jahren sich in seiner Vielfältigkeit & Komplexität ziemlich erweitert hat gegenüber sagen wir mal 1984?
Ja, aber eben auch die Möglichkeiten (zahlreiche Tutorials, ausführliche Manuals, etc.)

bin aber gleichzeitig der Meinung das es keine dummen Fragen gibt sondern nur dumme Antworten (ist nicht auf dich bezogen!).
Wie sagte mal letzte Tage jemand im SELFFORUM so schön:
Also, wenn es dumme Antworten gibt - dann gibt es ganz sicher auch dumme Fragen!

 
mcmurphy
04-07-2006, 17:11 
 
Also, wenn es dumme Antworten gibt - dann gibt es ganz sicher auch dumme Fragen!
Praktisch: na klar;
lernpsychologisch: auf keinen Fall!

 
derHund
04-07-2006, 17:21 
 
Mich wundert an diesem oft gebrachten Argument nur, dass es scheinbar immer implizit unterstellen möchte, jeder von den heute "Wissenden" wäre zu seinen Anfangszeiten auch sofort wegen jedem Kleinkram sofort in ein Forum gerannt ...Genau _so_ sieht das aus.
Irgendwann zu C64-Zeiten angefangen, beiliegendes BASIC-Handbuch geschnappt und losgelegt. Und mangels www war da nix mit Tutorials lesen, andere Leute fragen etc.Aber es gab die C64-Zeitung und das dicke, gelbe Buch von Data Becker, was heute noch in meinem Regal steht (und verstaubt).

Man musste sich also quasi das Wissen durch Lesen und Ausprobieren selbst aneignen. Ich erinner mich noch gut an meinen eigenen Sprite-Editor ... bla bla *schwärm*

 
wahsaga
04-07-2006, 17:25 
 
Original geschrieben von mcmurphy
lernpsychologisch: auf keinen Fall!
Wenn du jetzt schon mit "Lernpsychologie" kommen willst - dann ist die dümmstmögliche Antwort auf eine dumme Scriptschnorrer-Frage sicher die, die einfach fertigen Code liefert. Weil $newbee dann beim nächsten mal wieder genauso fragt, ohne vorher selber nachzudenken.

 
mcmurphy
04-07-2006, 17:45 
 
was eine dumme oder kluge Frage ist hängt doch auch vom Vorwissen des Fragestellers ab, kann also nicht absolut gewertet werden sondern ist eine relative Sache, oder?

kennst du eigentlich noch Waldorf und Statler? ;)

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.