Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15 (permalink)  
Alt 03-01-2008, 15:18
Hopka
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Hopka ist offline
Registriert seit: May 2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.172
Hopka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hopka eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also "Studium bei der Bundeswehr" ist eigentlich Quatsch. Du gehst zum Bund. Da wirst du vielleicht studieren, aber die meiste Zeit wirst du andere Sachen machen. 13 Jahre sind zwar eine lange Zeit, aber die sind auch sehr schnell vorbei und dann stehst du da - der Bund will dich nicht mehr und in der freien Wirtschaft vermutlich auch niemand - die nehmen lieber jemanden ohne Hochschulabschluss, dafür aber mit 13 Jahren "real world" Berufserfahrung. Es muss natürlich nicht so laufen, aber es kann so laufen - und das ist der Teil, den die so genannten Wehrdienstberater gerne vergessen.

Also ich würde dir auf jeden Fall - wenn du studieren willst - ein "normales" Studium empfehlen. Im Moment sieht es auf dem Arbeitsmarkt recht gut aus.

Wenn du dir Sorgen um die Finanzierung deines Studiums machst (so kommt es mir vor), solltest du auch mal drüber nachdenken, nach der Schule durch Zivildienst oder Wehrdienst erstmal etwas Geld zu verdienen. Gerade beim Wehrdienst hast du mit etwas Glück die Möglichkeit, freiwillig ein paar Monate länger zu bleiben und das wird recht gut bezahlt. Dann hast du zumindest schon mal einen Puffer angelegt. Das hab ich nämlich so gemacht und es funktioniert ganz gut .
__________________
hopka.net!
Mit Zitat antworten