php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Jobs und Projekte > Existenzgründer, Freelancing, Verträge und sonstiges
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


Existenzgründer, Freelancing, Verträge und sonstiges Dieses Forum soll euch dazu dienen, Fragen rund um das Thema Selbstständigkeit und Existenzgründung zu beantworten.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 24-04-2006, 10:40
peez
 Newbie
Links : Onlinestatus : peez ist offline
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 3
peez ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Bräuchte ein paar Tips

Ich bin gerade mit dem Studium fertig und will mich jetzt - allerdings nur als Nebenerwerb - mit einer Webplattform selbständig machen.
Hier gibts doch sicher einige, die das schonmal gemacht haben und ein paar Tips geben können zu den Themen Gewerbe anmelden, Handelsregister, Versicherungen etc.

Am wichtigsten wäre zu wissen, wie das mit der Krankenversicherung läuft. Bin gerade fertig mit Studieren (und hoffentlich noch in der Familienversicherung mit drin) und ich möchte diese Plattform erst mal starten, bevor ich anfange, mir einen Job zu suchen (danach wäre eh keine Zeit mehr). Wie / wo muss ich mich dann versichern?
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 24-04-2006, 11:02
hhcm
 PHP Senior
Links : Onlinestatus : hhcm ist offline
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Viersen, NRW
Beiträge: 1.833
hhcm ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
hhcm eine Nachricht über ICQ schicken hhcm eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wenn du nicht über einen Arbeitgeber versichert bist, musst du´s wohl selber machen.

Krankenversicherung, Sozialabgaben und demnächst auch Pflicht für die Rentenvorsorge.

Bist du Arbeitssuchend gemeldet?
Wenn ja informiere dich mal zum Thema "Überbrückungsgeld"
__________________
gruss Chris

Derjenige, der sagt: "Es geht nicht", soll den nicht stoeren, der's gerade tut."
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 24-04-2006, 12:48
peez
 Newbie
Links : Onlinestatus : peez ist offline
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 3
peez ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Muss die Versicherung eine private sein oder gehts auch bei AOK und co?
Wie sieht das dann aus, wenn ich später den festen Job habe, muss ich mich dann einmal als Unternehmer versichern und gleichzeitig beim Arbeitgeber als Angestellter oder reicht da dann eine Versicherung?
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 25-04-2006, 21:06
dioony
 Newbie
Links : Onlinestatus : dioony ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 49
dioony ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

geht auch bei der AOK etc., soweit ich weiß.... Und in deutschland muss man nur einmal versichert sein... Entweder du bist über deinen arbeitgeber versichert, d.h., dass er ja die beiträge abführt, oder du musst halt die beiträge selber zahlen!

Zu den anderen Themen: Welche gewerbeform du wählst kommt ganz auf dein projekt drauf an, wenn es halt nur klein ist und die kosten/erträge etc. überschaubar sind reicht ne GbR, und für ne GmbH brauchst du auch immerhin das nötige kleingeld von 25.000 € als stammkapital bei unternehmensgründung....

Wenn du eine GbR hast, dann bauchst du auch keinen eintrag beim handelsregister, bei ner GmbH schon...
Ich schätze mal, dass bei dir eine einfache GbR reichen wird... Falls du die große kohle machst kannst du die gbr immernoch in eine gmbh umwandeln...

Eine GbR bräuchtest du nur beim Gewerbeamt anmelden (kostet je nach gemeinde bzw. stadt so um die 10-40 €), automatisch melden sich dann Finanzamt und Handelskammer. Beim Finanzamt musst du halt schauen, wie du das machst... Kommt drauf an, ob du MwSt ausweisen willst, wenn du rechnungen schreibst, oder nicht... Und da gibts dann auch noch mehr sachen, die du dann in so einem formular angeben musst...
Wenn deine Erträge im Jahr unter einer bestimmten Grenze fallen, dann kannst du dich auch von den beiträgen der IHK befreien lassen.

Na ja, soviel erstmal von dem, was mir gerade spontan einfällt...

(angaben ohne gewähr!)
__________________
Das Problem zu erkennen ist wichtiger, als die Lösung zu erkennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung.
[Albert Einstein

Geändert von dioony (25-04-2006 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 25-04-2006, 22:06
piep83
 Junior Member
Links : Onlinestatus : piep83 ist offline
Registriert seit: Jan 2006
Beiträge: 116
piep83 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
piep83 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

weiterer Informationen zur Existenzgründung - vielleicht hilfts
noch offene Fragen zu klären

http://www.bmwi.de
http://www.existenzgruender.de
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 25-04-2006, 22:48
peez
 Newbie
Links : Onlinestatus : peez ist offline
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 3
peez ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Jetzt denke ich, gehe ich einfach mal aufs Amt mit meinem "Wissen". Der Rest kommt dann mit der Zeit.
Eine Frage habe ich noch. Realistisch gesehen wird das Teil nicht genug bringen, um noch einen zweiten Mann ins Boot zu holen. Was für eine Rechtsform muss ich dann wählen? Gbr und ohg braucht ja mind. zwei Gesellschafter. Das einzige, was ich auf Anhieb wüsste, wäre e.K. aber da wäre dann afaik ein Handelsregistereintrag und damit eine sehr aufwändige Buchführung nötig.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 25-04-2006, 23:30
dioony
 Newbie
Links : Onlinestatus : dioony ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 49
dioony ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

das mit den zwei gesellschaftern stimmt natürlich, aber vielleicht hast du ja jemanden, der bei dir pro forma mit einsteigt, quasi als stiller gesellschafter... vertraglich kann man dann ja regeln, dass du für alles haftest und du alleiniger vertreter bist etc.
vor allem, wenn du da eh nicht so viel mit einholst, dann lohnt sich wohl eher ne gbr...

mit der eK ist das meines wissens so, dass man ein sogenanntes "einzelunternehmen" hat und mann muss sich so weit ich weiß nicht zwingend ins handelsregister eintragen lassen.
Wenn man sich aber trotzdem eintragen lässt, dann darf man sich eK (= eingetragener Kaufmann) nennen...


Vielleicht einfach mal aufs amt gehen und fragen, die sollten ja wissen, wie man das machen muss...
__________________
Das Problem zu erkennen ist wichtiger, als die Lösung zu erkennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung.
[Albert Einstein
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 26-04-2006, 00:41
pekka
 PHP Master
Links : Onlinestatus : pekka ist offline
Registriert seit: Jun 2001
Ort: Köln
Beiträge: 6.608
pekka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Bin gerade fertig mit Studieren (und hoffentlich noch in der Familienversicherung mit drin)
Öhh... Das würde ich an Deiner Stelle als Erstes überprüfen. Familienversicherung endet je nach Kasse verschieden.

- Eine Gesellschaftsform (GbR, GmbH...) brauchst Du nicht. Alleine bist Du immer Einzelunternehmer, GbR geht meines Wissens nur zu mehreren. Einfach auf dem Rathaus einen Gewerbeschein holen. Mit einem Strohmann eine GbR zu gründen, ist finde ich völlig unnötig und bringt nur Probleme mit sich. Aus der Haftung rausnehmen kann man den Strohmann nämlich, hab ich glaub mal hier gelesen, nie ganz.

- Als Kleinunternehmer kannst Du entscheiden, ob Du Mehrwertsteuer ausweisen willst oder nicht. Das heißt, ob Du die 16% Mehrwertsteuer, die Du zahlst wenn Du einkaufst und die Du einnimmst wenn Du Rechnungen stellst, durchschleifen willst. Wenn nicht, läufst Du beim geschäftlichen Einkauf quasi als Privatperson und zahlst die 16%. Wenn ja, kriegst Du die 16% später vom Finanzamt zurück, mußt sie aber auch bei der Rechnungsstellung mit Einkassieren und eine monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldung beim Finanzamt einreichen. D.h. Du hast jeden Monat Buchhaltungskram. Mußt Du entscheiden, was Dir wichtiger ist.

- Zum Thema Besteuerung als Selbständiger und später noch mit Job dazu würd ich zum Steuerberater gehen. Die Stunde Beratung ist es wert, und er kann dich zuverlässig aufklären, welche Einkommens-/Einnahmengrenzen zu Beachten sind. (D.h. was sich unterm Strich lohnt und was nicht, weil die Besteuerung die Einnahmen wieder auffrißt.)

- Falls Du bis zum Job über die Familie versichert bleibst: Aufpassen, daß Du nicht durch die Einnahmen aus der selbständigen Tätigkeit aus dem Versicherungsschutz rausfällst! Da gibt es Grenzen; Am besten auch bei der Kasse fragen. Manche Kassen bieten Selbständigentarife, die sich an den realen Einnahmen orientieren. Damit kannst Du dich möglicherweise fürs Erste günstig selbst versichern. Einfach mal fragen.

... und natürlich alles ebenfalls ohne Gewähr

Geändert von pekka (26-04-2006 um 00:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

Die RIGID-FLEX-Technologie
Die RIGID-FLEX-TechnologieDie sogenannte "Flexible Elektronik" , oftmals auch als "Flexible Schaltungen" bezeichnet, ist eine zeitgemäße Technologie zum Montieren von elektronischen Schaltungen.

06.12.2018 | Berni

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

Newsmanager

Der Newsmanager ist ein Newssystem und Newsletter in einem. Mit WYSIWYG Editor und E-Mail import aus einer bestehenden MySql Datenbank sowie dynamische Kategorien / Themen Filter.

11.09.2019 Stephan_1972 | Kategorie: PHP/ News
Modelmanager

Der Modelmanager ist ein Webtool für Fotografen, kann als komplette Homepage oder als Webtool installiert werden.

11.09.2019 Stephan_1972 | Kategorie: PHP/ Webservice
ContentLion - Open Source CMS ansehen ContentLion - Open Source CMS

ContentLion ist ein in PHP geschriebenes CMS, bei dem man Seiten, Einstellungen usw. in Ordnern lagern kann

22.08.2019 stevieswebsite2 | Kategorie: PHP/ CMS
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.