php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Betriebssysteme, Hardware & Netzwerk > Linux und Unix
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


Linux und Unix Forum zum Austausch von Erfahrungen, Problemen, Tips und Tricks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 04-08-2006, 10:00
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Partition unter Linux

Morn morn,

ich habe mir gestern Suse 10.1 installiert und hätte da ein Frage wegen dem Mountpunkt einer Partition. Und zwar habe ich zwecks gemeinsamer Daten (Win/Linux) wie Sound und Photos eine FAT32 Partition erstellt, damit Linux und Win darauf zugreifen können.
Muss ich dieser Partition nun irgendeinen speziellen Mountpunkt verpassen, damit auch Linux die Part einbindet oder ist der vom Installer gesetzte Mountpunk i.O. ?
Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruss

tobi
__________________
Gutes Tutorial | PHP Manual | MySql Manual | PHP FAQ | Apache | Suchfunktion für eigene Seiten

"An error does not become truth by reason of multiplied propagation, nor does truth become error because nobody sees it."
Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi) (Source)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 04-08-2006, 12:14
Kropff
  Administrator
Links : Onlinestatus : Kropff ist offline
Registriert seit: Mar 2002
Ort: Köln
Beiträge: 11.788
Kropff befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

normalerweise reicht der eingetragene wert in der /etc/fstab aus. allerdings weiss ich noch von früher, dass es unter linux schreibprobleme bei fat32 gab. weiss nicht ob das mittlerweile behoben ist. musste damals extra ein spezielles programm installieren.

poste mal die relevanten einträge aus der fstab

gruß
peter
__________________
Nukular, das Wort ist N-u-k-u-l-a-r (Homer Simpson)
Meine Seite
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 04-08-2006, 15:44
string
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : string ist offline
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 22
string ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

jahlives schrieb:
> Muss ich dieser Partition nun irgendeinen speziellen Mountpunkt verpassen...
Wie das Verzeichnis heißt, in welches gemountet wird ist genau egal. Alternativ kannst du eine mit ext2 formatierte Partition zum Datentausch zwischen Linux und Windows nutzen: http://sourceforge.net/projects/ext2fsd

Kropff schrieb:
> allerdings weiss ich noch von früher, dass es unter linux schreibprobleme bei fat32 gab.
Nö, das ist Geschichte. Abgesehen von einem kleinen Restrisoko, läßt sich mittlerweile auch NTFS via Linux beschreiben.


Gruß, string
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 05-08-2006, 20:25
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@kropff
Da ich ein völliger Linux Newbie bin poste ich mal den gesamten Inhalt der fstab
Code:
/dev/sdb8            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
/dev/sdb9            /home                reiserfs   acl,user_xattr        1 2
/dev/sdb7            swap                 swap       defaults              0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
Unter dev/disk kann ich alle Win Parts sehen. Nur wenn ich versuche darauf zuzugreifen geht der Dateimanager in eine Endlosschleife und öffnet Fenster um Fenster. Also kann ich nicht zugreifen...

Gruss

tobi
__________________
Gutes Tutorial | PHP Manual | MySql Manual | PHP FAQ | Apache | Suchfunktion für eigene Seiten

"An error does not become truth by reason of multiplied propagation, nor does truth become error because nobody sees it."
Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi) (Source)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 06-08-2006, 16:23
Benutzerbild von Meillo Meillo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Meillo ist offline
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Balmora
Beiträge: 1.869
Meillo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von jahlives
Unter dev/disk kann ich alle Win Parts sehen. Nur wenn ich versuche darauf zuzugreifen geht der Dateimanager in eine Endlosschleife und öffnet Fenster um Fenster. Also kann ich nicht zugreifen...
die Geräte-Files unter /dev sind nicht für dich bestimmt (da kannst du Blöcke hinschreiben oder rauslesen, aber keine Dateien oder Ordner)

Du musst das Device mounten.
Dazu musst du wissen auf welcher Festplatte deine Fat32-Partition ist:
IDE -> hd*
SATA/SCSI -> sd*
die einzelnen Kanäle führen zu hda (prim. Master), hdb (prim. Slave), hdc, hdd (äquivalent bei sd*)

dann kommt noch die Partition selbst:
hda1 - hda4 für die 4 primären oder wenn du logische hast ab hda5

so baust du dir deinen Devicenamen zusammen.

Dann musst du dieses Device halt noch mounten:
Testen kannst du es als root mit
Code:
# mount /dev/???? /ein/pfad
z.B. # mount /dev/hdb2 /mnt/win
(der Mountpoint muss existieren)

wenn es geklappt hat machst du einfach einen Eintrag in die fstab.


Wie das geht steht in der Manpage dazu ... und mount hat auch eine.
Als guten Tipp kann ich dir nur geben, die Manpages als ständigen Begleiter zu erachten und immer einen (oder mind. 4 ) Xterm offen zu haben ....

OffTopic:
und btw: schalt doch mal dein X ab oder drück STRG+ALT+F2
BACK TO THE ROOTS!
__________________
Ein großes DANKE an alle, die sich auf selbstlose Weise im Forum einbringen.

btw: REAL PROGRAMMERs aren't afraid to use GOTOs!

Etwas ernster, aber auch nicht weiter tragisch, sieht die Situation bei Software-Patenten aus. Software-Patente sind eine amerikanische Erfindung und stehen auf dem selben Blatt wie genveränderte Babynahrung, die im Supermarkt nicht mehr als solche gekennzeichnet werden soll, um die Hersteller nicht gegenüber denen natürlicher Produkte zu diskriminieren ...
(from here)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 07-08-2006, 19:16
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Nach einem HD Trouble musste ich Suse neu installieren und habe dann gesehen, dass ich bei der ersten Installation einen Fehler beim Part gemacht habe und das deswegen die Win Parts nicht in fstab ersichtlich waren.
Nach der Neuinstallation wurde diese Parts korrekt in fstab eingetragen. Wie kann ich denn nun auf diese zugreifen ? Wenn ich via Dateimanager versuche auf etc/dev/disk zuzugreifen, wird gefragt mit welcher Anwendung dieser Link auf die Part geöffnet werden soll. Was für eine Anwendung braucht man denn dazu ? Einfach den Dateimanager auswählen ?
Oder muss ich denn diese Laufwerke iregndwie anders "hervorholen", damit ich darauf zugreifen kann ?
Ihr seht Fragen über Fragenb von einem hilflosen Linux Newbie

Danke für jede Hilfe und Gruss

tobi

p.s. werde die akuelle fstab hier anhängen sobald ich wieder zu Hause bin...
__________________
Gutes Tutorial | PHP Manual | MySql Manual | PHP FAQ | Apache | Suchfunktion für eigene Seiten

"An error does not become truth by reason of multiplied propagation, nor does truth become error because nobody sees it."
Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi) (Source)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 07-08-2006, 20:38
Benutzerbild von Meillo Meillo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Meillo ist offline
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Balmora
Beiträge: 1.869
Meillo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von jahlives
Oder muss ich denn diese Laufwerke iregndwie anders "hervorholen", damit ich darauf zugreifen kann ?
ja, mit "mount"
bzw. wird die Partition vielleicht beim Boot schon automatisch gemountet

Zitat:
p.s. werde die akuelle fstab hier anhängen sobald ich wieder zu Hause bin...
sehr gute Idee, dann lässt sich mehr sagen

und mach mal ein "cat /etc/mtab" und poste die Ausgabe dessen auch
__________________
Ein großes DANKE an alle, die sich auf selbstlose Weise im Forum einbringen.

btw: REAL PROGRAMMERs aren't afraid to use GOTOs!

Etwas ernster, aber auch nicht weiter tragisch, sieht die Situation bei Software-Patenten aus. Software-Patente sind eine amerikanische Erfindung und stehen auf dem selben Blatt wie genveränderte Babynahrung, die im Supermarkt nicht mehr als solche gekennzeichnet werden soll, um die Hersteller nicht gegenüber denen natürlicher Produkte zu diskriminieren ...
(from here)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 01:56
xray
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : xray ist offline
Registriert seit: Nov 2005
Beiträge: 21
xray ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Nö, das ist Geschichte. Abgesehen von einem kleinen Restrisoko, läßt sich mittlerweile auch NTFS via Linux beschreiben.
Soweit ich weiss lassen sich nur Dateien überschreiben...
Ein guter Link dazu -> http://www.pro-linux.de/berichte/ntfs.html

Gruss,
xray
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 02:33
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@Meillo
Anbei die fstab
Code:
/dev/sdb9            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
/dev/sdb10           /home                reiserfs   acl,user_xattr        1 2
/dev/sda1            /windows/C           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sda5            /windows/D           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sdb5            /windows/E           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sdb6            /windows/F           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sdb7            /windows/G           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sdb8            swap                 swap       defaults              0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
Ich sollte noch anmerken, dass ich mittlerweile geraft habe wie ich auf die WinParts zugreifen kann. Ich bin immer in /dev/disk reingegangen. Gerade eben habe ich gesehen dass es auch ein Verzeichnis /windows gibt, wo meine Parts drin rum schlummern und nur darauf warten, dass ich Depp sie öffne
Also soweit ich sehe hat sich mein Prob in Luft aufgelöst.
Danke Dir, aber vllt siehst du noch was in der fstab wa so nicht sein sollte...

Gruss

tobi
__________________
Gutes Tutorial | PHP Manual | MySql Manual | PHP FAQ | Apache | Suchfunktion für eigene Seiten

"An error does not become truth by reason of multiplied propagation, nor does truth become error because nobody sees it."
Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi) (Source)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 15:23
Benutzerbild von Meillo Meillo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Meillo ist offline
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Balmora
Beiträge: 1.869
Meillo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von jahlives
vllt siehst du noch was in der fstab wa so nicht sein sollte...
... wichtiger ist, dass du verstehst was da drin steht

die erste Spalte ist das Device und in der Zweiten der Mountpoint

das "ro" steht für "read-only" d.h. du kannst auf die Windows-Partitionen nur lesend zugreifen - wirst du inzwischen wohl auch schon gemerkt haben. AFAIK ist das auch der aktuelle Stand, also lesender NTFS-Zugriff. Schreibzugriff ist AFAIR noch bei keiner Distri out-of-the-box dabei ... aber es gibt Programme dafür.


... wünsche viel(e) Erfolg(serlebnisse) mit GNU/Linux
__________________
Ein großes DANKE an alle, die sich auf selbstlose Weise im Forum einbringen.

btw: REAL PROGRAMMERs aren't afraid to use GOTOs!

Etwas ernster, aber auch nicht weiter tragisch, sieht die Situation bei Software-Patenten aus. Software-Patente sind eine amerikanische Erfindung und stehen auf dem selben Blatt wie genveränderte Babynahrung, die im Supermarkt nicht mehr als solche gekennzeichnet werden soll, um die Hersteller nicht gegenüber denen natürlicher Produkte zu diskriminieren ...
(from here)
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 18:33
jahlives
 Master
Links : Onlinestatus : jahlives ist offline
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Hooker in Kernel
Beiträge: 8.279
jahlives ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@Meillo
Jetzt funzt alles wie gewünscht. Auch das Einrichten des LAMP Servers ist bei Suse ja echt einfach. Wird ja alles in einem einfachen Menu erläutert. Nur bis ich das php-Testfile zum laufen gebracht habe dauerte es ein wenig. Aber das war auch meine Schuld, weil ich als root drin war und unter diesem Account das Testfile erstellt habe. Dann waren natürlich die Zugriffsberechtigungen nur auf root. In den Eigenschaften umgestellt und Schwupps funzt es.
Ich muss sagen, dass mir Linux nach den ersten Erfahrungen sehr gut gefällt und ich könnte mir vorstellen, für immer bei Linux zu bleiben

Gruss und danke

tobi
__________________
Gutes Tutorial | PHP Manual | MySql Manual | PHP FAQ | Apache | Suchfunktion für eigene Seiten

"An error does not become truth by reason of multiplied propagation, nor does truth become error because nobody sees it."
Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi) (Source)
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 22:10
Benutzerbild von Meillo Meillo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Meillo ist offline
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Balmora
Beiträge: 1.869
Meillo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von jahlives
Ich muss sagen, dass mir Linux nach den ersten Erfahrungen sehr gut gefällt und ich könnte mir vorstellen, für immer bei Linux zu bleiben
... warte mal ab bis du GNU richtig kennen lernst
aber trotzdem schön, dass es dir gefällt
__________________
Ein großes DANKE an alle, die sich auf selbstlose Weise im Forum einbringen.

btw: REAL PROGRAMMERs aren't afraid to use GOTOs!

Etwas ernster, aber auch nicht weiter tragisch, sieht die Situation bei Software-Patenten aus. Software-Patente sind eine amerikanische Erfindung und stehen auf dem selben Blatt wie genveränderte Babynahrung, die im Supermarkt nicht mehr als solche gekennzeichnet werden soll, um die Hersteller nicht gegenüber denen natürlicher Produkte zu diskriminieren ...
(from here)
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 08-08-2006, 23:56
string
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : string ist offline
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 22
string ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@xray
> Ein guter Link dazu -> http://www.pro-linux.de/berichte/ntfs.html
Dort steht auch "letzte Änderung 2005-07-31".

http://www.linux-ntfs.org/
http://www.jankratochvil.net/project/captive/
Zugegeben, ein Mindestmaß Schmerzbefreiung für das Einrichten distributionfremder Pakete kann nicht schaden. ;-)


Gruß, string
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 09-08-2006, 23:01
xray
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : xray ist offline
Registriert seit: Nov 2005
Beiträge: 21
xray ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von string
@xray
> Ein guter Link dazu -> http://www.pro-linux.de/berichte/ntfs.html
Dort steht auch "letzte Änderung 2005-07-31".

http://www.linux-ntfs.org/
http://www.jankratochvil.net/project/captive/
Zugegeben, ein Mindestmaß Schmerzbefreiung für das Einrichten distributionfremder Pakete kann nicht schaden. ;-)


Gruß, string
Es geht ja nicht um einen Machbarkeits-Test. Du willst das doch wohl nicht als stabil und nutzbar verkaufen, oder? ntfsprogs sind (nach eigenen Aussagen) experimentell und ohne Garantie auf Funktion. Captive nutz den windows-eigenen Treiber ntoskrnl.exe, welcher über wine genutzt bzw. emuliert wird. Dort wird einem übrigens auch gleich eine Rescue CD mit auf der Seite angeboten, seltsam...

Wer das braucht bitte schön, aber eine altagstaugliche Unterstützung gibt es halt noch nicht, daher ist selbst dieser alte Artikel pro-linux inhaltlich noch aktuell
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 10-08-2006, 04:22
string
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : string ist offline
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 22
string ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Du willst das doch wohl nicht als stabil und nutzbar verkaufen, oder?
*Das* hatte ich bisher nicht behauptet. Aber wo du gerade dabei bist, das Arbeiten mit dem captive-Paket gilt schon seit Monaten als stabil. Anwender aus dem Bekanntenkreis bestätigen das.


Gruß, string
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

Vorteile eines flexiblen ERP Systems
Vorteile eines flexiblen ERP SystemsEin flexibles ERP System bietet in allen Unternehmensbereichen die Grundlage für eine erfolgreiche Verwaltung, Organisation und Planung aller Prozesse.

01.12.2021 | Berni

Software für alle Arten von digitalen Marktplätzen
Software für alle Arten von digitalen MarktplätzenDigitale Marktplätze sind nicht nur im B2C Geschäft seit Jahren etabliert, sondern erfreuen sich mit Kleinanzeigen-Märkten auf lokaler und regionaler Ebene auch im privaten Bereich wachsender Beliebtheit.

09.11.2021 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

ebiz-trader 6.0 - Das professionelle PHP Marktplatz Script ansehen ebiz-trader 6.0 - Das professionelle PHP Marktplatz Script

Mit unserer Lösungen können Sie nahezu jeden B2B / B2C Marktplatz betreiben den Sie sich vorstellen können. Ganz egal ob Sie einen Automarktplatz, Immobilenportal oder einfach einen Anzeigenmarkt betreiben möchten. Mit ebiz-trader können Sie Ihre Anforder

09.11.2021 Berni | Kategorie: PHP/ Anzeigenmarkt
PHP Newsletter Script SuperWebMailer ansehen PHP Newsletter Script SuperWebMailer

Die webbasierte PHP Newsletter Software SuperWebMailer ist die optimale Lösung zur Durchführung eines erfolgreichen E-Mail-Marketings. Zur Nutzung des PHP Script-Pakets ist eine eigene Webpräsenz/Server mit PHP 5 oder neuer, MySQL 4 oder neuer und die

28.10.2021 mirko_swm | Kategorie: PHP/ Mail
Guestbook Light ansehen Guestbook Light

Das Guestbook Light (kurz: "Gblight") ist ein kinderleichtes Gästebuch in PHP. Durch den Einsatz einer SQLite Datenbank ist es einfach, leicht portabel und schnell. Aufgrund moderner Techniken erfüllt Gblight auch die neuesten Webstandards.

28.10.2021 scripthostingnet | Kategorie: PHP/ Gaestebuch
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.