php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 08:22
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard [ERLEDIGT] Allowed memory size of ... bytes exhausted

Hallo.

Ich bekomme bei einem Skript, das nachts per Cronjob gestartet wird, desöfteren die Meldung

Fatal error: Allowed memory size of ... bytes exhausted (tried to allocate ... bytes) in /usr/share/php/MDB2.php on line 4266

Bei dem Skript geht es darum, dass eine ca. 6 MB große Datei eingelesen, die Daten verarbeitet und in die MySQL-Datenbank geschrieben werden.

Ich habe darauf geachtet, nicht mehr genutzte Variablen mit unset() zu löschen und auch sonst keinen Speicher zu verschwenden.

memory_limit steht mittlerweile auf 512 MB, was meiner Meinung nach mehr aus ausreichend sein sollte.

In der BUG-Liste auf pear.php.net wird von einem Memory-Leak in MDB2 berichtet, der auftritt, wenn man einen INSERT von Daten macht und dieser INSERT nicht ausgeführt werden kann, weil bspw. der Datensatz schon vorhanden ist.

So einen INSERT gibt es bei mir aber nicht. Es gibt in dem Skript keinen SQL, bei dem ich eine ggf. erwartete Fehlerrückmeldung als Information nutze. Alle SQLs sind Standard-Zugriffe.

Was nun ganz besonders merkwürdig ist: Wenn das Skript wieder einmal einen Fehler auswirft, erhalte ich am nächsten Tag eine Mail.
Starte ich das Skript nun manuell im Browser, läuft das Skript immer ohne Fehler durch. Selbst als die Datei mal 24 MB groß war und ich das Skript manuell gestartet habe, ist es einwandfrei und in wenigen Sekunden durchgelaufen.

Hat jemand eine Idee, woran es noch liegen könnte bzw. sind jemandem noch andere MDB2-Leaks bekannt?
Was mich ganz besonders interessiert: Wieso kann bei einem Cronjob der Fehler auftreten und beim manuellen Starten nicht? Oder war das nun "Zufall"? (Kann ich mir aufgrund der Häufigkeit eigentlich nicht vorstellen.)

Danke im Voraus für Ideen und Anregungen.

cya

P.S.:
Da das Skript zahlreiche andere Skripte inkludiert und recht groß ist, kann ich's hier nicht posten. Ich denke auch nicht, dass es zur Fehleranalyse beitragen würde, da das Skript ja an sich einwandfrei funktioniert.

Geändert von sallow2001 (30-01-2015 um 09:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 08:35
combie
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : combie ist offline
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 3.296
combie wird schon bald berühmt werden
Standard

Schwer zu helfen.....
Kein Code... nix ....

Warum schneidest du die Zahlenwert aus der Fehlermeldung?


Tipp:
Wenn die Fehlermeldung in einer MDB2 Datei geworfen wird, heißt das noch lange nicht, dass der Fehler auch dort steckt.
__________________
Wir werden alle sterben
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 08:48
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von combie Beitrag anzeigen
Schwer zu helfen.....
Kein Code... nix ....
Können wir einfach mal davon ausgehen, dass es nicht am Code liegt?

Der Code liest eine Datei mit file_get_contents() ein, verarbeitet die Daten und schreibt sie in die Datenbank.

Zitat:
Zitat von combie Beitrag anzeigen
Warum schneidest du die Zahlenwert aus der Fehlermeldung?
Weil die Zahlen sowieso variieren und erfahrungsgemäß keine relevante Aussage in Bezug auf den Fehler sind. (Siehe Google: Oben genannte Fehlermeldung wird mehrere 100.000 Mal gefunden, aber die Byte-Angaben sind sehr verschieden.)

cya
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:04
combie
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : combie ist offline
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 3.296
combie wird schon bald berühmt werden
Standard

Nein!
Wenn du die Zahlen (und den Code) verheimlichen musst, dann musst du das.
Dann musst du auch auf meine Hilfe verzichten.
So kann ich noch nicht mal sehen, ob deine memory_limit Angabe stimmig ist....


Tipp:
Wenn deine Debug Fähigkeiten so weit ausgebildet wären, dass du dir und deinen Annahmen trauen könntest, dann müsstest du nicht fragen.


Beispiel:
Du: Hilfe mein Auto springt nicht an!
Ich: Was für ein Auto?
Du: Geheim!
Ich: Diesel, Benzin, oder was?
Du Geheim!
Ich: Was kannst du mir denn über das Auto sagen?
Du: Es hat 4 Räder, welche bis zum Boden gehen und es ist rot.
Ich: Tschüss.
__________________
Wir werden alle sterben
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:31
wahsaga
  Moderator
Links : Onlinestatus : wahsaga ist offline
Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 25.236
wahsaga befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von sallow2001 Beitrag anzeigen
memory_limit steht mittlerweile auf 512 MB, was meiner Meinung nach mehr aus ausreichend sein sollte.
Auch für Scripte, die per Cronjob gestartet werden – oder nur für solche, die über den Webserver aufgerufen werden …?

PHP CLI nutzt oft eine andere php.ini, als die PHP-Einbindung im Webserver.

Das würde auch erklären, warum du ein in der Cronjob-Ausführung abgebrochenes Script am nächsten Tag problemlos per Webserver laufen lassen kannst …
__________________
I don't believe in rebirth. Actually, I never did in my whole lives.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:31
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Jesus Christus. Wer ist Dir denn auf den Schlips getreten?

Zitat:
Zitat von combie Beitrag anzeigen
Wenn du die Zahlen (und den Code) verheimlichen musst, dann musst du das.
Ich muss es nicht, aber ich kann es, da die Zahlen nichts mit dem eigentlichen Fehler zu tun haben.

Die Byte-Angabe bei dieser Fehlermeldung variiert. Das weiß ich aus Erfahrung. Dasselbe Skript kann unterschiedliche Byte-Werte auswerfen.

Und den Code kann ich nicht posten. Das Skript selber ist knapp 1000 Zeilen lang.
Eingebunden werden Dateien mit Konfigurationsparametern und Funktionen. Ebenfalls um die 600 Zeilen.

Die Datenbank-Zugriffe erfolgen über eine DB-Klasse

class dbaccess extends MDB2
{
}

Somit müsste ich die Klasse dbaccess mit den relevanten SQL-Anweisung auch noch posten. Wieder 150 Zeilen.

Und die PEAR-Klasse MDB2 wird ja nun auch genutzt. Keine Ahnung, wieviele Zeilen das sind, aber soll ich die auch in meinen Beitrag einfügen?

Sorry, ich weiß, wie sinnvoll es ist, den Quellcode zu haben, wenn man nach einem Fehler sucht.
Aber es geht hier nicht um eine FOR-Schleife, die nicht funktioniert, sondern um einen kleinen Teil aus einem Projekt mit 150.000 Zeilen.

Da kann ich auch nicht den irrelevanten Code entfernen und nur das posten, was explizit genutzt wird. Daran würde ich Stunden sitzen.

Und selbst wenn, wären das immer noch mehrere 100 Zeilen Code.

Ungeachtet dessen wäre auch noch relevant, was denn an Daten verarbeitet wird (wenn wir schon "richtig" Debuggen wollen) und die willst Du ja auch nicht sehen, oder?

Okay, Entschuldigung, vielleicht habe ich meine Anfrage auch nicht klar genug definiert: Es geht nicht darum, in meinem Code einen Fehler zu suchen. (Ja, so arrogant bin ich, dass ich behaupte, dass es nicht am Code liegt.)

Es geht darum, ob

a)
jemandem bekannt ist, welche Leaks MDB2 (MySQL?) hat, die für o.g. Problem sorgen könnten

und

b)
jemand weiß, wieso ein Skript per Cronjob abbricht, aber beim manuellen Start einwandfrei durchläuft.


Zitat:
Zitat von combie Beitrag anzeigen
So kann ich noch nicht mal sehen, ob deine memory_limit Angabe stimmig ist....
Vertraue mir. Ich bin durchaus in der Lage, phpinfo() zu benutzen und in die Server-Config zu gucken.

Zitat:
Zitat von combie Beitrag anzeigen
Beispiel:
Nett, aber falsches Beispiel.

Ich möchte nicht wissen, wieso mein Auto nicht anspringt, sondern ich möchte wissen, wieso ich trotz einwandfrei funktionierendem Auto nicht von A nach B komme. Liegen auf der Strecke vielleicht Bäume auf der Straße, die mein Auto an der Weiterfahrt hindern?

cya
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:33
Quetschi
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Quetschi ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 3.134
Quetschi wird schon bald berühmt werden
Standard

Nutzt dein PHP auf Kommandozeilenebene eine andere ini-datei als im Webserver-Kontext?
__________________
Ihr habt ein Torturial durchgearbeitet, das auf den mysql_-Funktionen aufbaut?
Schön - etwas Geschichte kann ja nicht schaden.
Aber jetzt seht euch bitte php.net/pdo oder php.net/mysqli bevor ihr beginnt!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:39
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von wahsaga Beitrag anzeigen
PHP CLI nutzt oft eine andere php.ini, als die PHP-Einbindung im Webserver.
Aha! DAS wusste ich nicht. Vielen Dank für diese Info.

Hab' auf dem Server danach gesucht und siehe da: 32M

@combie:
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich mich bei Dir entschuldigen muss oder nicht.
Hättest Du wirklich anhand der Byte-Zahl erkannt, dass eine andere php.ini eingebunden und somit ein anderes Memory-Limit genutzt wird?
Falls ja: Entschuldigung.

@Quetsch
@wahsaga
Danke. Wert ist geändert. Ob's etwas hilft, sehe ich, sobald wieder Dateien eingelesen werden. (Passiert aber nur 1x die Woche, also dauert's etwas, bis ich Gewissheit habe.)

cya
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:42
combie
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : combie ist offline
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 3.296
combie wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
@combie:
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich mich bei Dir entschuldigen muss oder nicht.
Hättest Du wirklich anhand der Byte-Zahl erkannt, dass eine andere php.ini eingebunden und somit ein anderes Memory-Limit genutzt wird?
Falls ja: Entschuldigung.
Ja!
Und akzeptiert.
__________________
Wir werden alle sterben
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 09:43
Quetschi
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Quetschi ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 3.134
Quetschi wird schon bald berühmt werden
Standard

@sallow
Das hätte er, denn diese Angabe hätte gezeigt mit welcher Einstellung das Script aktuell läuft und wenn sich hier ein Widerspruch zu deinen Angaben bzgl. php.ini ergibt, ist der Fall zu 99% klar.

Die Leute hier wissen sehr gut, welche Fragen sie stellen müssen bzw. welche Infos sie brauchen um helfen zu können - wenn du dich dann aus unerfindlichen Gründen drum herumwindest, kanns halt passieren, dass manche die Lust verlieren dir Hilfestellung zu geben.
__________________
Ihr habt ein Torturial durchgearbeitet, das auf den mysql_-Funktionen aufbaut?
Schön - etwas Geschichte kann ja nicht schaden.
Aber jetzt seht euch bitte php.net/pdo oder php.net/mysqli bevor ihr beginnt!

Geändert von Quetschi (30-01-2015 um 09:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 10:03
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Leider wurden alle LOGs gelöscht/geleert, so dass ich keine Beispiele mehr finde.

Ich bin mir aber sehr, sehr sicher, dass die betreffenden Zahlen ganz extrem variieren.

Aber okay. Wenn ihr sagt, dass man daran etwas erkannt hätte, glaube ich Euch das natürlich.

Sorry.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 10:09
combie
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : combie ist offline
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 3.296
combie wird schon bald berühmt werden
Standard

Fatal error: Allowed memory size of XXXXXXXXXX bytes exhausted (tried to allocate ... bytes) in /usr/share/php/MDB2.php on line 4266

Die roten Xse stehen für den eingestellten Wert.
In deinem Fall, bei 32MB, wären das 33554432 Byte
Der andere Zahlenwert wird (von mir aus auch extrem) variieren.
__________________
Wir werden alle sterben

Geändert von combie (30-01-2015 um 10:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 10:09
Quetschi
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Quetschi ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 3.134
Quetschi wird schon bald berühmt werden
Standard

Eine solche Meldung sieht typischerweise so aus:

Code:
Fatal error: Allowed memory size of 654321 bytes exhausted (tried to allocate 12345 bytes) in /srv/www/user/bla/blub/file.php on line 123
Der erste Wert (654321) wird sich nicht ändern - der zeigt an, was in der php.ini vorgegeben wurde. Der zweite Wert kommt durch die zu verarbeitenden Daten zustande - dieser variiert dann entsprechend. Am ersten Wert kann man sehen ob dieser von dem abweicht, der in deiner php.ini steht - ist das der Fall, ist in der Regel schlicht eine andere php.ini geladen.
__________________
Ihr habt ein Torturial durchgearbeitet, das auf den mysql_-Funktionen aufbaut?
Schön - etwas Geschichte kann ja nicht schaden.
Aber jetzt seht euch bitte php.net/pdo oder php.net/mysqli bevor ihr beginnt!

Geändert von Quetschi (30-01-2015 um 10:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 30-01-2015, 10:19
sallow2001
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : sallow2001 ist offline
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 103
sallow2001 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Okay.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fatal error: Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted wolle85 PHP Developer Forum 1 12-03-2006 22:41
Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted Benji PHP Developer Forum 3 22-02-2005 13:46
Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted (tried to allocate 81 bytes) kristobal PHP Developer Forum 8 26-01-2004 23:20
Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted Bigzed PHP Developer Forum 9 14-12-2003 20:54
Allowed memory size of 8388608 bytes exhausted ??? oli007 PHP Developer Forum 2 08-09-2002 11:12

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.