php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack (1) Themen-Optionen Thema bewerten
  #16 (permalink)  
Alt 13-07-2008, 17:22
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Pdf.php wird Zend/Memory.php geladen, obwohl nicht unbedingt benötigt.
Memory wird anscheinend nur für Streamobjekte benötigt und in Zend/PDF/Element/Stream.php auch explizit inkludiert. Deswegen halte ich das Laden der Memory-Klasse in PDF.php für einen Fehler. Aber sicher bin ich mir nicht.

Zitat:
z.B. in der loader.php kommt 10mal (ohne gezählt zu haben) require_once 'Zend/Exception.php'; vor. Das ist mindestens redundant aber sicherlich unschön.
Das findet sich vergleichbar an 1000 Ecken in der Klassensammlung so.
Das finde ich korrekt. Exceptions sind wie der Name schon sagt Ausnahmen, also sollte eine Exception-Klasse auch nur im Ausnahmefall geladen werden. Dadurch muss vor jedes throw ein require. Das sieht redundant aus, aber zur Laufzeit wird vermutlich selten zweimal das gleiche require ausgeführt.
Man sollte in diesem Zusammenhang auch erwähnen, dass die Klasse Exception sowie alle (?) ihre Derivate leer sind. Man könnte also auch komplett auf das require verzichten und einfache, PHP-built-in Exceptions werfen. Den ganzen Zauber macht das Framework nur, damit wir Programmierer gezielt Exception-Klassen überschreiben können. Wenn man das tatsächlich macht, entstehen manchmal sehr umfangreiche Klassen, die wiederum weitere für Logging, Mailing, Recovering laden. Diesen Rattenschwanz will man wirklich nur geladen haben, wenn er gebraucht wird.

Zitat:
Aber in public function setDate($date = null) wird KEIN require vor der dem throw gesetzt. Warum wird da abgewichen und damit der Autoload genutzt?
Stimmt, da fehlt das require. Das ist definitiv ein Bug, den man melden sollte (ich lasse dir den Vortritt), denn es hagelt "class not found", wenn man in der eigenen Anwendung überhaupt keinen Autoloader registriert hat.

Zitat:
Auch findet sich in Mail.php ein doppeltes require_once 'Zend/Mail/Transport/Abstract.php';
Das ist ganz klar ein Fehler. Sollte man auch melden.

Zitat:
In Memory.php wird dann die Exception in der require Kaskade geladen. Also wieder ein Abweichen vom Prinzip.
Stimmt.
Es arbeiten eben sehr viele an diesem Code mit und nicht alle sind gleichermaßen gründlich oder mit den Konventionen geimpft. Imho verlassen sich die Zend Entwickler da zu sehr auf ihre Unit Tests und den prüfenden Blick der Anwender. Aber zeige mir ein Framework ähnlicher Größe, das durchweg 1a programmiert ist!

Zitat:
Und dieses sieht aus wie im Kindergarten: (factory Methode)
PHP-Code:
require_once str_replace('_'DIRECTORY_SEPARATOR$backendClass) . '.php'
Wie hättest du es denn gemacht?
Zitat:
Weg 1: in einer require Kaskade alle evtl. benötigten Klassen laden
Weg 2: Ein require an dem Punkt, wo die Klasse benötigt wird
Weg 3: es dem autolader überlassen, den Kram ranzuschaffen
Bei ZF scheint es so zu sein, dass die Komponenten alle ihre Teile statisch laden dürfen, aber nicht müssen und Exception-Klassen generell nur on demand geladen werden sollen.
Das leite ich mir so aus dem Code ab. Du hast zwar Abweichungen gezeigt, aber im Großen und Ganzen ist es doch sehr einheitlich. Entweder steht es irgendwo geschrieben oder es ist der common sense der Entwickler. Jedenfalls ist es zu einheitlich, um als Zufall zu gelten.

Weg 3 schließt sich übrigens aus. ZF benutzt den eigenen Autoloader nicht. Das hat u.a. den Vorteil, dass es dem Anwender überlassen bleibt, wie er seine Klassen lädt.

Zitat:
In der absoluten Aussage, ist es schlicht falsch!
Das war polemisch.
Was wäre denn hier absolute Aussage? require_once ist require_once, aber was ist ein Autoloader? Vom einfachen
PHP-Code:
function __autoload($name) {
    require_once(
'classes/'.$name.'.php');

bis hin zu Klassen, die mit Hilfsklassen und Regex-Salven jegliche Namenskonvention überflüssig machen.
Und selbst wenn man sich auf einen Autoloader verständigen würde, wären die Performanceunterschiede von der Applikation abhängig. Wenn jedes require_once wirklich eine Datei lädt, kann Autoloading gar nicht schneller sein. Wenn zig mal das gleiche required wird, ist Autoloading besser.


Mit Kloppen hat das wirklich nichts zu tun. Es wird eben mal über etwas diskutiert, was mehr Tiefgang hat als die meisten Anfängerfragen. Trotzdem ist es eine normale Diskussion und kein Streit. Hier gibt es nichts zu gaffen. Es darf mitdiskutiert werden.

Geändert von onemorenerd (13-07-2008 um 17:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 13-07-2008, 21:11
combie
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : combie ist offline
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 3.296
combie wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Den ganzen Zauber macht das Framework nur, damit wir Programmierer gezielt Exception-Klassen überschreiben können.
Es dreht sich wohl nicht so sehr ums Überschreiben, sonden um den Typegeprüften catch(MemoryException $e). So kann man die Exceptions besser unterscheiden. Den zweiten Parameter des Konstruktors nutzt eh keiner. Könnte man meinetwegen auch abschaffen.

Zitat:
den man melden sollte (ich lasse dir den Vortritt)
Da bin ich gar nicht scharf drauf.
Ich warte da lieber auf die volle SPL-Autoload Unterstützung.
Die doctrine Brüder können das ja schließlich auch

Wie ich eine Factory machen würde.....?
Nunja, einfach nur "new $classname(...)".
Siehe: http://www.combie.de/packages_doc/Combie/DB/Db.html
Unter php<5.3 sieht das nur marginal anders aus.
PHP<5 interessiert mich eigentlich gar nicht mehr. In der Praxis muß ich da noch manchmal dran, das nervt.

So wie du voraussetzt, dass das Setzen des include_path funktioniert, setze ich auf das Vorhandensein der SPL und sobald DBs im Spiel sind, auf PDO+doctrine.
Bisher hatte ich damit keine Probleme, bis auf irgendwelche Savemode geilen Billighoster(aber da gibts dann auch die include_path Probleme).

Aber so wie ich das sehe, sind wir uns wenigstens halbwegs einig, dass das Problem des "Laden der Klassen" im ZFW unglücklich (ich will jetzt besser nicht schlampig sagen) gelöst/realisiert ist.

Die restliche Codequalität möchte ich durchaus als "ansprechend" bezeichnen. Jagut, da sind auch noch ein paar "Hackler" drin, aber es ist doch im allgemeinen "rund".
__________________
Wir werden alle sterben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://www.php-resource.de/forum/php-developer-forum/92898-php-framework.html
Erstellt von For Type Datum
Backlink Analyse zftutorials.com SEOkicks Backlinkcheck This thread Refback 22-03-2015 15:19

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:04 Uhr.