php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
[Linux|mysqldump] kommentarzeichen beim export


 
Abraxax
26-09-2003, 11:09 
 
so. jetzt habe ich mal ne frage, was den dump einer tabelle einer datenbank ( oder auch der gesamten datenbank ) betrifft.

wenn ich mit ....mysqldump --user=root --password [database] [table]... eine tabelle/datenbank exportiere, bekomme ich in der ausgabe statt der kommentarzeichen # nur ein - .

-- MySQL dump 8.22
--
-- Host: localhost Database: [database]
---------------------------------------------------------
-- Server version 3.23.56

--
-- Table structure for table '[table]'
--

wie ihr sicher alle wisst, gibt das zu 100% probleme bei einem späteren import.

kann man das irgendwo einstellen, dass ich in der ausgabe die korrekten zeichen habe? weil das anschliessende nachbearbeiten ist lästig.

ich mag nicht immer mit dem 'vi' suchen/ersetzen machen. :(

ideen? anregungen?

 
Berserker
02-10-2003, 10:07 
 
Hallo
wie kann ich bei der Erstellung einer dump Datei folgendes Unterbinden:

-- MySQL dump 8.21
--
-- Host: **** Database: ****
---------------------------------------------------------
-- Server version 4.0.15a-Max-log

--
-- Table structure for table ****'
--

Momentan mach ich die sicherung hier mit:

system(sprintf(
'mysqldump --opt -h %s -u %s -p%s %s > %s/dump.sql',
$host,
$user,
$pass,
$db,
getenv('DOCUMENT_ROOT') ));

 
Abraxax
02-10-2003, 10:13 
 
1:1 gleiches thema..... *ZUSAMMENFÜHR*

durch ein suchen wärest du auch auf diesen thread gestossen. aber wenn man nicht sucht, kann man nichts finden.

 
Berserker
02-10-2003, 10:27 
 
Nunja in Linux/Unix hab ich ja auch ned gesucht sondern nur in SQL! :)
Hoffe aber auch auf ne Antwort!!

 
Abraxax
02-10-2003, 12:14 
 
Original geschrieben von Berserker
Hoffe aber auch auf ne Antwort!! womit wir zu zweit sind..... :D

 
Berserker
02-10-2003, 12:23 
 
Jap! Mich wundert nur das das Problem nicht mehr haben! Da muss sich doch mal wer gedanken gemacht haben! Ich hab leider ein bischen zu wenig Ahnung von SQL um da selber ne Lösung zu finden. Ich weis nur das es lässtig ist meine 17MB große Dumb Datei Runterzuladen, zu öffnen, Tausende Zeilen zu durchblättern um die ganzen Kommentare Rauszulöschen und die dann wieder mit DSL hochzuladen (dauert 20 Minuten).

Hab leider kein eigen Server sondern bin bei Puretec.

 
TBT
09-11-2003, 09:49 
 
nagut dann sag ich euch mal, wie das unter Linux geht :D



mysqldump database -u user -p pass | sed "s/^--.*$//" > database.sql

entfernt gleich beim export alle Zeilen, welche mit -- anfangen

 
Abraxax
09-11-2003, 12:28 
 
jo. so kann man es auch machen... ;)

aber grundsätzlich gibt es also keine möglichkeit dem mysqldump das mitzuteilen, wenn ich das richtig sehe. oder?

aber wo du grad dein sed beispiel hast. was muss man tun, damit der -- durch ## ersetzt... ;)

 
Abraxax
09-11-2003, 12:36 
 
habs selber grad mal probiert. der sed ist ja fast so einfach wie der vi... :D


mysqldump database -u user -p pass | sed "s/^--/##/" > database.sql

 
TBT
09-11-2003, 12:50 
 
vi und sed haben die selbe Syntax

 
Abraxax
09-11-2003, 12:52 
 
habs gemerkt... :grin:

 
TBT
09-11-2003, 14:16 
 
ganz fein,
dumpen => entfernen => packen => an Backuprechner schicken


mysqldump database -u user -p pass | sed "s/^--.*$//" | tar cvfz | nc zielhost 12345

auf dem Backuprechner muß dann ein

nc -l -p 12345 > SQLBackup.tar.gz

laufen.

PS: netcat ist schneller als ftp :D

 
Abraxax
09-11-2003, 14:20 
 
soweit bin ich noch nicht... ;)
aber wenn es soweit ist, werde ich deine anregung mal in betracht ziehen.. ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.