php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Copyright, GEMA, Abgaben, Verträge???


 
burzum
12-04-2005, 11:40 
 
Ich möchte das mir Leute ihre Songs hochladen können. Und zwar wirklich nur IHRE Songs. Sprich Musik die sie selbst produziert haben. Weiterhin möchte ich diese Musik für weitere Personen veröffentlichen. Jetzt habe ich mehrere Fragen dazu.

Muß ich an diesen Drecksverein aka GEMA-Knete abdrücken?

Ist es möglich sich durch einen Text der Art "Der Anbieter behält sich vor Songs die bereits anderweitig verwertet wurden und bereits einem Copyright unterliegen umgehend zu löschen!" abzusichern? Ich würde ja, wenn man mich darauf hinweist, sofort die betreffenden Songs löschen. Wichtig ist nur das man mich nicht verklagen kann bzw erfolgreich verklagen kann (FUCK GEMA!!!).

Wo erhalte ich in der Sache eine BILLIGE Rechtsberatung? Anwälte kosten doch sicher einen Haufen?

Vielen Dank!

 
wahsaga
12-04-2005, 11:48 
 
Original geschrieben von burzum
Muß ich an diesen Drecksverein aka GEMA-Knete abdrücken?
wenn der künstler, von dem der track ist, GEMA-"mitglied" ist - ja, natürlich.

Ist es möglich sich durch einen Text der Art "Der Anbieter behält sich vor Songs die bereits anderweitig verwertet wurden und bereits einem Copyright unterliegen umgehend zu löschen!" abzusichern?
ist es möglich, sich für ladendiebstähle, bei denen man erwischt wird, einfach zu entschuldigen und "gut ist"?

Ich würde ja, wenn man mich darauf hinweist, sofort die betreffenden Songs löschen.
und ich geb' die geklauten kaugummies dann ja auch sofort widerspruchlos wieder zurück, echt ehrlich!

Wo erhalte ich in der Sache eine BILLIGE Rechtsberatung? Anwälte kosten doch sicher einen Haufen?
bei der rechtsauffassung, die du hier zeigst, wäre eine umfassende rechtsberatung sicherlich dringendst anzuraten - egal, was sie kostet.

 
tobias_k
12-04-2005, 11:53 
 
die gema schützt die rechte der urheber.
kennst du freaks die bongo trommeln und nicht in der gema sind, kannst du das dröhnen lassen solang und oft du magst.
das ist keine sache des copyright sondern des aufführens und der vervielfältigung.
für alle die in der gema sind, mußt du blechen! und das nicht nur für die mucke sondern eventuell auch für entsprechende texte.

 
burzum
12-04-2005, 15:55 
 
Original geschrieben von wahsaga
ist es möglich, sich für ladendiebstähle, bei denen man erwischt wird, einfach zu entschuldigen und "gut ist"?

Mieser Vergleich.
Ich klaue nichts sondern bekomme es hochgeladen. Die Leute die hochladen würden sich eher strafbar machen wenn sie den Hinweis bzw die Nutzungsvereinbarungen ignorieren, eben KEINE solchen Songs zu uppen die irgendwie geschützt sind.

Original geschrieben von wahsaga
und ich geb' die geklauten kaugummies dann ja auch sofort widerspruchlos wieder zurück, echt ehrlich!

Ach, dann sind wohl alle Foren mit dem Disclaimer das eine totale inhaltliche Kontrolle durch den Betreiber nicht möglich ist auch ungültig und kriminell?

Original geschrieben von wahsaga
bei der rechtsauffassung, die du hier zeigst, wäre eine umfassende rechtsberatung sicherlich dringendst anzuraten - egal, was sie kostet.

Was hab ich denn bitte für ein Rechtsauffassung? Die GEMA ist ein Drecksladen. Informier du dich lieber mal über diesen Verein...

 
Arni
12-04-2005, 15:59 
 
Mein Gott , was für ein Ton :teach:

 
wahsaga
12-04-2005, 16:19 
 
Original geschrieben von burzum
Ich klaue nichts sondern bekomme es hochgeladen. Die Leute die hochladen würden sich eher strafbar machen wenn sie den Hinweis bzw die Nutzungsvereinbarungen ignorieren, eben KEINE solchen Songs zu uppen die irgendwie geschützt sind.
wenn die rechteinhaber grund zur beschwerde haben (oder zu haben glauben), werden sie/die zuständigen behörden sich natürlich zuerst an dich wenden.
wenn du dann die identität des nutzers, der die bedingungen verletzt hat, eindeutig und zweifelsfrei nachweisen kannst, können sie sich an den halten, und du bist (vermutlich) weitestgehend aus dem schneider.
wenn nicht ... dann wärst du wohl "mitstörer", und als solcher ggf. auch zu einem gewissen grad mitverantwortlich.

Ach, dann sind wohl alle Foren mit dem Disclaimer das eine totale inhaltliche Kontrolle durch den Betreiber nicht möglich ist auch ungültig und kriminell?
ein forum an sich wird nicht dadurch "ungültig" oder "kriminell", dass sich sein "disclaimer" im zweifelsfalle nicht mir der rechtsprechung deckt.
(wie war das mit den miesen vergleichen ...?)

Die GEMA ist ein Drecksladen. Informier du dich lieber mal über diesen Verein...
ich bin m.E. gut genug informiert diesbezüglich.
ob deren praktiken und geschäftsmodell mir passen, ist hier aber genauso wenig wie von belang, wie ob sie dir passen - die rechtslage dürfte das entscheidende sein.

 
Meillo
12-04-2005, 16:25 
 
... disclaimer ..
... das mit Inhalten von Fremden auf der eigenen Seite ist immer schon so ein heikles Thema ...
da stehst du gleich mal mit einem Bein im Sumpf ....

Ich würde es, wie auch immer es nachher aussieht, nur mit Freischaltung durch den Admin machen - und der sollte sich genaustens mit der Rechstlage auskennen! :teach:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.