php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
DSL nutzen von anderen


 
rossixx
01-11-2005, 00:51 
 
habe per zufall festgestellt, das ich über meine wlan-karte ins internet komme, aber ich kenne den anbieter/wlan-router nicht.

ist das legal oder egal ???

schliesslich will ich mir keinen ärger einhandeln, aber z.b. jetzt hier schreiben mache ich darüber, da ich bei mir sonst kein internet habe.

oder kann man irgendwie die leute kontakten und wenigstens nachfragen ob es für sie ok ist ???

 
MaxP0W3R
01-11-2005, 01:25 
 
Ich nehm mal nicht an, dass es 100% legal is, aber das wäre genau zu prüfen.

Insbesondere, da du einfach so ins WLAN kommst, liegt keine besondere Sicherung vor, und dem Betreiber des WLAN Netzes könnte unterstellt werden, dass er sowas in Kauf nimmt.

Am besten frägts du mal die entsprechende Person (nehme mal an, is ein Nachbar), ob du das darfst, vor allem ober eine Flat hat oder nicht.

Wenn nicht, verursachts du ja Kosten.

Könntest ihm ja anbieten, dich an den Kosten zu beteiligen (könnte aber wieder Probleme aufwerfen, falls du zahlst aber der Router mal defekt ist, aus, er was umbaut und du nich mehr reinkannst)

 
onemorenerd
01-11-2005, 09:03 
 
Möglicherweise gibt es bereits anderlautende Urteile, aber nach meinem Rechtsempfinden ist das keineswegs legal.
Analogie: Auf der Strasse steht ein Auto, unverschlossen, Zündschlüssel steckt. Fährst du?

 
Abraxax
01-11-2005, 10:59 
 
was kannst du denn dafür dass sich dein wlan auf den stärksten accesspoint einstellt. ;)

 
KamiKatze
01-11-2005, 11:07 
 
soweit ich weiß, ist das vollkommen legal.
grundstücke darf man ja auch betreten, solange sie nicht rundrum eingezäunt sind. wenn er sein wlan nicht sichert, darf es jeder nutzen. wenn ne uni, oder ne firma wlan frei zu verfügung stellt, gehst du doch auch nicht erst den admin suchen und bescheid sagen, dass du jetzt sein wlan nutzt.

 
jahlives
02-11-2005, 18:08 
 
soweit ich weiß, ist das vollkommen legal.
Also das Erschleichen von Computerdienstleistungen ist imho (zumindest in der CH) in jeder Form verboten. V.a. wenn der Inhaber einen Volumentarif hat, kannst du auch schadenersatzpflichtig werden.
Dabei spielt es keine Rolle wie das Netzwek abgesichert ist. Oder ob überhaupt.
Auch wenn ein Netzwerk nicht gut abgesichert ist, ist das noch lange kein Freibrief zum Einbruch.
Klar sollte ein Admin sein Netzwerk absichern, aber er ist dazu nicht gesetzlich verpflichtet.
Nur weil die Haustüre nicht verschlossen ist bist du immer noch ein Einbrecher wenn du uneingeladen reingehst...

Gruss

tobi

 
pekka
02-11-2005, 18:19 
 
Ich glaube, es gibt schon Urteile dahingehend, daß die Strafbarkeit bei Mitnutzung eines komplett unverschlüsselten und ungesichterten Netzwerks zumindest zweifelhaft ist. Aber der grundlegende Anstand gebietet doch, daß man sich auf jeden Fall nach dem Betreiber erkundigt und mit diesem redet. Oder nicht?

 
asp2php
02-11-2005, 23:31 
 
hehe ... so 'n Nachbar wünsche ich mir ... dann kann ich mein DSL abmelden :p

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.