php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Rechtliche Schritte gegen Spam


 
Dave017
27-12-2005, 01:26 
 
Hallo!

Könnte man rechtliche Schritte gegen unerwünschte, regelmäßige Einträge in Gästebüchern durchführen, wenn man IP, Name, Datum, Uhrzeit, Inhalt, usw. gespeichert hat?

Mfg Dave

 
pekka
27-12-2005, 06:30 
 
Theoretisch: Ja.
Praktisch: Nein.

 
messingfeld
27-12-2005, 09:34 
 
Original geschrieben von pekka
Theoretisch: Ja.
Praktisch: Nein.

Richtig.

Das einzigste was wirklich hilft ist das du die Gästebucheinträge erst freischalten musst bevor diese angezeigt werden.

Dann schreibt der Spammer vllt. noch 1-2 Mal, aber wenn er sieht das er kein Erfolg hat, lässt er es sein.

 
Dave017
27-12-2005, 12:29 
 
Warum Theoritisch ja, praktisch aber nein?

Lg David

 
pekka
27-12-2005, 14:15 
 
Warum Theoritisch ja, praktisch aber nein?


Das wirst Du merken, wenn Du mit der ersten IP zur Polizei wanderst und Anzeige erstattest :)

Vergiß es, schütze dich so gut es geht davor und fertig. So machen wirs hier alle... Spam gehört zum Leben wie schlechtes Wetter.

 
Dave017
27-12-2005, 16:39 
 
Danke für den Hinweis.

Mfg Dave

 
tim99
13-05-2006, 18:33 
 
das ist so nicht ganz richtig.
mir wurde von einem unbekannten ein ziemlich böser gb eintrag gemacht, der mich persönlich beleidigt hat und mich wohl auch persönlich kennen musste, da er wusste wo ich wohne. Meinem Kumpel wurde zeitgleich ein ähnlicher eintrag gemacht.

wir sind nun mit einem ausdruck des eintrages und der ip (speicherte das gb mit) zur polizei getippelt und haben gefragt ob sie da was machen können. zuerst haben sie uns hochnäsig ausgelacht und gemeint: "wenn ich eine homepage habe sollte ich damit rechnen dass sowas vorkommt".
so ein unsinn, wenn ich ein auto habe mus ich auch nicht damit rechnen dass es angezündet wird (schlechter vergleich aber es ist genauso eine straftat).
also haben wir auf unser recht bestanden, und eine anzeige gegen unbekannt gemacht wegen verleumdung.
sie meinten dann, wir müssten es aber wirklich durchziehen und können die anzeige nicht zurückziehen wenn wir den namen wissen (was ich glaube auch nicht stimmt, ich kann immer zurückziehen). aber wir willigten ein, und innerhalb weniger tage brachte die in diesem fall tolle polizei den namen der ip raus.
glücklicherweisse wurd das von einem firmen-pc geschrieben (vom internet cafe aus wäre der fall damit wohl ageschlossen), also wurde die firma angeschrieben wer zugang zu diesem rechner hat.
heraus kam ein alter bekannter.

zeitgleich zur polizei sind wir noch zum anwalt und hab eine privatklage eingereicht. die gegenseite wollte keinen vergleich also gings vor gericht.
dieses hat dann uns-zugunsten entschieden mit einer entschädigung von je 500 euro direkt an uns.


fazit:

kosten für mich:
-spritgeld zur polizei und zum anwalt

kosten der gegenseite für einen dummen-jungen-streich:
-500 euro auf mein konto
-500 euro an meinem kumpel
-unsere anwaltskosten
-unsere anwaltskosten
-gerichtskosten
-ich schätze dass noch eine strafe dazu gekommen ist (an die polizei und/oder das gericht)


und ich machte am anfang der gegenseite sogar den vorschlag, dass ich die anzeige zurück nehme, wenn eine ordentliche entschuldigung kommt, da ich das ganze eher als kindergarten ansah. aber da nix kam stellte ich mich auch auf stur. dachte auch nicht dass es so endet, aber anscheinend braucht man sich nicht alles gefallen lassen...

grüssle

 
onemorenerd
13-05-2006, 21:34 
 
Fazit: Wenn es eine persönliche Beleidigung wie in obigem Fall ist, kann* sich eine Anzeige lohnen. Es ist aber sicher vergebens, wegen Onlinepokerviagraverlängerungsspam zur Polizei zu gehen.

*) nicht jeder ist so deppert, manche wissen ihre Spuren zu verwischen

 
tim99
13-05-2006, 21:44 
 
das is wohl richtig...
aber anders als diese persönliche beleidigung stört mich auch der "Onlinepokerviagraverlängerungsspam " gar nich... so krieg ich wenigstens -irgendwelche- mails *lol*
sieht immer so wichtig aus, wenn man sich einloggt und 30 neue mails hat. *lach*
und die landen sowieso im spamverdacht bei gmx und werden unangeschaut gelöscht... aber wie gesagt, beim einloggen siehts toll aus
;-)

 
onemorenerd
13-05-2006, 22:10 
 
Naja dann freu dich mal weiter :rolleyes:, hier gehts allerdings nicht um Mail- sondern Formularspam.

 
tim99
13-05-2006, 22:17 
 
aahhh ... bring grad alles durcheinander
sorry *verwirrt gugg*

-archiv-

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.