php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Windows Vista Aero Vs Linux Ubuntu Beryl


 
3DMax
21-02-2007, 15:36 
 
http://youtube.com/watch?v=xC5uEe5OzNQ

 
jahlives
21-02-2007, 16:04 
 
Von Windows kenne ich die Effekte (vor 2 Wochen Vista Ultimate installiert). Bei meinem Ubuntu 6.10 habe ich den Beryl und Emerald nach Anleitung draufgepackt, aber geändert hat sich nix. Sieht immer noch gleich aus wie vorher.
Aber mal ehrlich ist ja nur ne Spielerei und imho wirklich kein 'muss' Drum kann ich bei Ubuntu gut ohne Leben.
Das Video sieht aber auf jeden Fall sehr nett aus.

Gruss

tobi

 
3DMax
21-02-2007, 17:26 
 
Original geschrieben von jahlives
Aber mal ehrlich ist ja nur ne Spielerei und imho wirklich kein 'muss' Drum kann ich bei Ubuntu gut ohne Leben.

ja, da gebe ich dir recht. ich benutze auch nur windows xp mit klassischer ansicht, und das wird die nächste zeit auch so bleiben.

ich fand es nur witzig, was microsoft für einen riesen werberummel für sein völlig überteuertes vista veranstaltet und bei linux gibt es das gleiche, um einiges besser, für lau.

 
jahlives
21-02-2007, 23:32 
 
...riesen werberummel für sein völlig überteuertes vista veranstaltet und bei linux gibt es das gleiche, um einiges besser, für lau.

War das denn nicht immer schon so ?? ;)
Vieles was Vista heute drinn hat gibt's doch in der OpenSource Welt schon seit längerem. Mit dem UAC haben die ja auch nicht gerade das Rad neu erfunden (sudo gibt's ja schon länger). Und die Verzeichnisvirtualisierung ist ja auch nicht das Neuste.
Der einzig wirkliche MS Vorteil (nicht erst seit Vista) ist, dass es praktisch immer Treiber gibt und das Meiste (SW/Treiber Installation) nach dem Click-and-Forget Prinzip funzt ;) Ach ja und viele tolle Games gibts ja nicht für den Tux **duckundweg**

Gruss

tobi

 
closure
22-02-2007, 08:55 
 
Hi,

vista hat auch gehörig bei mac abgekupfert. Ich mein deren
aero und mac's aqua, sind nicht nur namentlich verwandt.

Das dashboard findet sich auch unter anderem namen in vista wieder.

Ansonsten kann ich nur zustimmen. Auch wenn ich beryl nicht laufen
habe, was auch paradox wäre für fluxbox, ist es doch ne tolle sache.
Ich würd mich schon mit echter transparenz für fluxbox zufrieden geben.

Besonders der skydome ist sehr gelungen. Ich hab das mal
spaßeshalber getestet. :)

Man braucht allerings schon ne recht gute grafikkarte, sonst sieht
das nicht so schick aus.


greets

 
Kropff
22-02-2007, 09:39 
 
vista hat auch gehörig bei mac abgekupfert
ja, und bedenkenlos jeden optischen schnick-schnack übernommen. ich kenne einige mac-user, die haben nach kurzer zeit diesen ganzen kram abgeklemmt, weil es bei der arbeit stört.

das gefällt mir so an llinux, da kann ich mir meine grafische oberfläche aussuchen. und muss nicht jedesmal einen neuen rechner kaufen. :)

gruß
peter

 
Bugbuster
24-02-2007, 13:50 
 
und muss nicht jedesmal einen neuen rechner kaufen.

naja wenn man enlightenment mit gentoo jedes mal emergen muss dann würde man manchmal auch lieber nen rechner kaufen wollen :)

da kann ich mir meine grafische oberfläche aussuchen.

weiss nicht ich hatte sehr lang gebraucht bis ich ein komplett optisch ansprechendes system hatte :rolleyes:

naja jedenfalls hatte gentoo es mir sehr lange angetan aber atm hab ich einfach keinen bock mehr irgendwas zu kompilieren oder zu fuddeln deshalb windows xp mit dem standard silver-theme ^^


.. das video ist natürlich sehr ansprechend und zeigt das linux doch mehr kann als manche vermuten.

 
Benny-one
26-02-2007, 00:09 
 
bin total begeistert. habs aufm notebook und wills nicht mehr runter haben.

 
Bugbuster
26-02-2007, 07:20 
 
teilst du uns auch mit was dich so begeistert? :)

 
Benny-one
26-02-2007, 09:10 
 
clicky-bunty-effecty-spielerei - ich steh auf sowas :D
außerdem mag ich das Vista Theme, möchte jedoch kein Vista von MS haben.

 
Bugbuster
28-02-2007, 08:11 
 
außerdem mag ich das Vista Theme, möchte jedoch kein Vista von MS haben.

irgenwie ein kleiner widerspruch :D

 
unset
28-02-2007, 09:16 
 
Original geschrieben von Bugbuster
atm hab ich einfach keinen bock mehr irgendwas zu kompilieren oder zu fuddeln
Deswegen stellt jede bessere Distro auch einen Paketmanager bereit.

 
Benny-one
28-02-2007, 09:21 
 
Original geschrieben von Bugbuster
irgenwie ein kleiner widerspruch :D Quark! Ich mag nur das Aussehen, nicht das Schrottsystem dahinter.

 
closure
28-02-2007, 09:22 
 
Hi,

gentoo hat ein packetsystem. Nur dass dort eben keine binaries
verwaltet werden sondern ebuilds. Alles was aufs system kommt
muss erst kompiliert werden. Dabei wird einem allerdings der
ganze abhängigkeitskram abgenommen und man kann über die
useflags relativ komfortabel die zu nutzenden features festlegen.
Das ist eine freiheit die man bei binaries nicht hat. Die wurden
fertig configuriert und dann kompiliert.

Alles hat seine vor und nachteile. Ich bin auch von gentoo weg
weil es mir schlicht zu lange dauerte immer alles zu kompilieren.
Und meine box zu hause ist nicht die langsamste kiste.

greets

 
unset
28-02-2007, 09:52 
 
Gentoo ist ja auch auf Benutzer ausgerichtet, die sich ihr System so angepasst wie möglich einrichten wollen. Ob es als Desktopumgebung geeignet ist, wage ich leicht zu bezweifeln.

Wer schnell Programme installieren will, kann auf Distros wie Debian, SuSE und Konsorten ausweichen. Die sind für den Desktopeinsatz geradezu prädestiniert.

 
Bugbuster
01-03-2007, 09:44 
 
Alles hat seine vor und nachteile. Ich bin auch von gentoo weg

*in übereinstimmung*

Quark! Ich mag nur das Aussehen, nicht das Schrottsystem dahinter.

okay okay ... :rolleyes:

 
3DMax
17-03-2007, 21:52 
 
wer es sich mal ansehen möchte, knoppix 5.2 enthält auch den beryl 3d-desktop. allerdings erst im april als download erhältlich, aber bereits auf der cebit oder der nächsten ct erhältlich.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/86670

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:47 Uhr.