php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
sicheres CMS (leicht administrierbar)


 
UzumakiNaruto
18-12-2008, 12:53 
 
Hi Leute,

ich habe jetzt schon mehrere Tage nach einem guten CMS gesucht.
Folgende Bedingungen sollte es erfüllen:

- kostenlos
- SICHER (also nicht php-nuke)
- leicht administrierbar (also nicht joomla :D )
- für Communitys geeignet (nicht Drupal, Wordpress, etc)

Kennt ihr noch andere CMS die gut/sicher/kostenlos sind?

 
PHP-Desaster
18-12-2008, 13:14 
 
- leicht administrierbar (also nicht joomla :D )Ich persönlich finde Joomla sehr gut administrierbar. Wenn man sich dagegen Typo3 ansieht...

- für Communitys geeignet (nicht Drupal, Wordpress, etc)Wäre dafür nicht gerade Drupal sehr geeignet?

Es gibt da aber so eine riesen Auswahl, dass ich einfach mal auf die cmsmatrix (http://www.cmsmatrix.org/) verweise.

 
UzumakiNaruto
18-12-2008, 15:28 
 
Original geschrieben von PHP-Desaster
Ich persönlich finde Joomla sehr gut administrierbar. Wenn man sich dagegen Typo3 ansieht...

Wäre dafür nicht gerade Drupal sehr geeignet?

Es gibt da aber so eine riesen Auswahl, dass ich einfach mal auf die cmsmatrix (http://www.cmsmatrix.org/) verweise.

ich kenne jetzt typo 3 nicht .. aber joomla zu administrieren (content einfügen, navigation bearbeiten, etc) ist ein graus wenn man vorher solche "leichten" cms wie nuke oder php-fusion in den fingern gehabt hat.

habe online ein how to gefunden .. da wird das in ca. 8 schritten erklärt wie man eine eigene navi kategorie plus link erstellen kann.
andere cms brauchen dafür einen kleinen text a`la klick da und mach mal .. weil einfach alles selbsterklärend ist :-D

 
JimmDaBimm
23-01-2009, 19:16 
 
Also um eine Seite auf die Beine zu stellen sollte man doch schon einen gewissen Grad an Geduld mitbringen und sich ein wenig einarbeiten statt nach 5 min zu sagen "Nee, iss mir zu kompliziert".

Nachdem man sich eingearbeitet hat und weiß wie alles aufgebaut ist, ist jedes CMS leicht zu handhaben und den "Workflow" kriegst du dann schon mit der Zeit. Aber nimm dir Zeit und schaue dir die Systeme genauer an denn gerade Joomla ist recht human zu handhaben.

So ein CMS ist immer auch mit Arbeit und Geduld verbunden... gerade wenn man mit noch keinem gearbeitet hat.

 
unset
23-01-2009, 19:45 
 
Warum nicht Drupal?

 
UzumakiNaruto
26-01-2009, 00:24 
 
Original geschrieben von JimmDaBimm
Also um eine Seite auf die Beine zu stellen sollte man doch schon einen gewissen Grad an Geduld mitbringen und sich ein wenig einarbeiten statt nach 5 min zu sagen "Nee, iss mir zu kompliziert".

Nachdem man sich eingearbeitet hat und weiß wie alles aufgebaut ist, ist jedes CMS leicht zu handhaben und den "Workflow" kriegst du dann schon mit der Zeit. Aber nimm dir Zeit und schaue dir die Systeme genauer an denn gerade Joomla ist recht human zu handhaben.

So ein CMS ist immer auch mit Arbeit und Geduld verbunden... gerade wenn man mit noch keinem gearbeitet hat.

mir reicht ein blick in die module von joomla .. bis man gelernt hat da was eigenes zu machen braucht man wochen.

un die konfiguration von joomla über das webinterface ist mehr als gewöhnungsbedürftig .. jedes "kleine" cms bekommt es gebacken es einfach zu gestalten "erstelle einen link in der navigation" .. beu joomla muss man dafür sieben schritte absolvieren .. um EINEN link zu erzeugen .. das ist nicht gerade benutzer-freundlich.

es es sollen auch leute administrieren die keine ahnung von sowas haben (benutzernamen ändern, content hinzufügen, etc) .. und die streichen bei joomla die segel und lassen die finger davon .. weil sie angst haben was falsch zu machen ;-)



----


warum nicht drupal?
ich finde drupal passt eher zu firmen .. und nicht für die "kleinen" personen die eine verdammt junge zielgruppe ansprechen will. (animes .. wie mein nick es sagt :D )

 
unset
26-01-2009, 00:58 
 
Original geschrieben von UzumakiNaruto
warum nicht drupal?
ich finde drupal passt eher zu firmen .. und nicht für die "kleinen" personen die eine verdammt junge zielgruppe ansprechen will. (animes .. wie mein nick es sagt :D )
Kapier ich nicht. Warum soll Drupal für Firmen sein? Und wie können Animes eine Zielgruppe sein!?

 
UzumakiNaruto
26-01-2009, 01:26 
 
Original geschrieben von unset
Kapier ich nicht. Warum soll Drupal für Firmen sein? Und wie können Animes eine Zielgruppe sein!?

ich wollte damit einfach nur verdeutlichen WER sich davon dann angesprochen fühlt. nicht das hier irgendwelche komische gedanken aufkommen wenn ich "junge zielgruppe" schreibe ;)

ich habe mich jetzt wieder mit php-fusion 7 "angefreundet" .. auch wenn es mir nicht als allzusicher erscheint da im code kaum mysql_escape_string_verwendet wird.

 
onemorenerd
26-01-2009, 07:45 
 
Warum soll Drupal für Firmen sein?

 
lennart
26-01-2009, 09:29 
 
Original geschrieben von UzumakiNaruto
auch wenn es mir nicht als allzusicher erscheint da im code kaum mysql_escape_string_verwendet wird.

Das ist natürlich auch ne super Möglichkeit Sicherheit einzuschätzen.

 
unset
26-01-2009, 09:46 
 
Original geschrieben von UzumakiNaruto
ich wollte damit einfach nur verdeutlichen WER sich davon dann angesprochen fühlt. nicht das hier irgendwelche komische gedanken aufkommen wenn ich "junge zielgruppe" schreibe ;)
Ok, und warum ist Drupal nun für Firmen? Was hat die Zielgruppe mit dem CMS deiner Wahl zu tun?

Original geschrieben von UzumakiNaruto
ich habe mich jetzt wieder mit php-fusion 7 "angefreundet" .. auch wenn es mir nicht als allzusicher erscheint da im code kaum mysql_escape_string_verwendet wird.
Aha. mysql_real_escape_string berücksichtigt zum Beispiel den aktuellen Zeichensatz ... hast du auch danach gesucht? Konkret aber die Frage: Warum muss man das denn so oft nutzen? Ist es nicht viel wichtiger das an den richtigen Stellen zu nutzen?

-archiv-

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.