PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr

PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr (https://www.php-resource.de/forum/)
-   Webmaster (https://www.php-resource.de/forum/webmaster/)
-   -   Webhosting vs. V-Server (https://www.php-resource.de/forum/webmaster/77097-webhosting-vs-v-server.html)

Meillo 19-10-2006 21:16

Webhosting vs. V-Server
 
Hi folks,

ich werde in nächster Zeit meinen Webspace-Provider wechseln und bin am überlegen ob wieder Webspace oder lieber V-Server.

Was mir so dazu einfällt:

Webhosting:
+ billiger
+ muss mich nicht um das System kümmern
+ was man gewohnt ist macht meist weniger Probleme
+ bietet eigentlich alle Features die ich brauche

V-Server:
+ ich kann haben was ich möchte
+ deutlich mehr Speicher, Datenbanken, Cronjobs, ...
+ die zusätzlichen Möglichkeiten reizen
+ kann auch als Backup-, Mail-, FTP-Server, etc fungieren

Ich fühle mich fähig einen Server zu administrieren (bzw. mache das Zuhause schon)


Meine Seiten sind zwar nicht derart stark frequentiert als dass ich ultimative Performance bräuchte, aber gerade diese Frage ist doch zentral.
Wie sieht es mit der Performance so aus (Erfahrungswerte).

Mein Anteil des Servers hätte 128MB zugesicherten RAM ... und sicher keine allzuschnelle CPU. Insgesamt sind max. 15 Accounts auf der Kiste.

Wie das beim Hostingpaket aussieht weiß ich nicht, also was für ein Rechner und wieviele Accounts.



Es ist sicher nicht einfach das Pauschalurteile zu fällen ... mir geht es halt darum, dass ich (von denen die beides schon hatten) ein paar Erfahrungswerte bekomme. Ich hab in der Richtung eben nicht viel Ahnung.


DiV :)

string 23-10-2006 07:16

Zitat:

Was mir so dazu einfällt:
Webhosting:
+ bietet eigentlich alle Features die ich brauche
Thema durch? ;)

Zugesicherter Speicher heißt, die Menge wird freigeschaufelt wenn benötigt. Haben andere auf der Maschine hohen Speicherverbrauch und du etwas Luft, fliegt dein Code aus dem Speicher und muß bei Bedarf erst wieder geladen werden. So zumindest bei meinem Hoster. Desweiteren sind die Zugriffszeiten auf Filedescriptoren (einschl. Sockets) durch die Virtualisierung langsam genung um es zu spüren.
Bei Systemen mit usermode-linux oder ähnlichen Virtualisierungslösungen fällt Zugriff auf raw-Sockets flach (kein iptables, kein tcpdump...).
Vom vermeidbaren zusätzlichen Pflegeaufwand mal ganz abgesehen.

Gruß, string


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.0
[c] ebiz-consult GmbH & Co. KG