Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10 (permalink)  
Alt 07-10-2009, 05:22
AmicaNoctis
  Moderatorin
Links : Onlinestatus : AmicaNoctis ist offline
Registriert seit: Jul 2009
Beiträge: 5.709
Blog-Einträge: 9
AmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAmicaNoctis sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard

Irgendwas hab ich noch nicht ganz verstanden.

Hast du das beim ersten Mal direkt für den Kunden entwickelt, oder für den Webdesigner? Wem bist du zu teuer?

Wenn jemand nur für's Kopieren 100,- Euro bekommt, warum machst du dann kein Angebot, dass du es für 95,- kopierst?

Was hast du damals vereinbart? Gibt es etwas Schriftliches? Wieviel hast du dafür genommen?

Wie gesagt, hast du die Erstellungskosten abgerechnet, war es eine Auftragsarbeit und dann wäre mit großer Wahrscheinlichkeit die Weiterverwendung zulässig. Hast du das einfach so programmiert und für einen Bruchteil der Erstellungskosten verkauft, handelt es sich am ehesten um eine Lizenz und die dürfte dann nicht weitergegeben werden. Das entspräche zumindest dem gesunden Menschenverstand.

Ich hab z. B. auch mal als Subunternehmer für eine große Softwareschmiede ein Umweltinformationssystem für einen EU-Mitgliedsstaat mitentwickelt. Da ich dort nen anständigen Stundensatz für die Entwicklung bekommen hab, ist es mir egal, ob da jetzt noch weitere Länder das Produkt einsetzen.

Wenn ich aber ohne konkreten Auftrag ein Programm entwickle, sind die Entwicklungskosten eher fiktiv und ich versuche dann, über die Anzahl der verkauften Lizenzen was zu verdienen.
Mit Zitat antworten