Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9 (permalink)  
Alt 04-01-2013, 01:20
hostbar_danny
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : hostbar_danny ist offline
Registriert seit: Feb 2011
Beiträge: 66
hostbar_danny befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi,

ich gebe zu bedenken, dass die Lösung mit dem Herunterrechnen auf Cent Beträge schnell zu Problemen führen kann, sofern damit noch gerechnet werden soll. Klassisches Beispiel Netto und Brutto Preise:

Produkt kostet 1,86 € netto zzgl. 19% => 2,21 € brutto (eigentlich aber 2,2134 €). Abbilden kannst du es aber nur als Cent, aslo 186 bzw. 221 .

Wenn du nun aber 30 von den Produkten betrachtest sind es entweder:

186 / 100 * 30 * 1,19 = 66,40 €
oder
221 / 100 * 30 = 66,30 €

Für solche Berechnungen sind Cent bzw. 2 Dezimalen zu ungenau. Magento hatte da früher ähnlich Rundungsprobleme, durch diese dann im Warenkorb teilweise falsche Angaben der MwSt. entstanden.

Je nach dem was du damit vorhast, speichere die in der Buchhaltung üblichen 4 Nachkommastellen.

Gruß Danny
Mit Zitat antworten