php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 11:02
Reo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Reo ist offline
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2
Reo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard SQL-Statement objektorientiert aufbauen

Moin Leute,

ich habe schon Jahre nicht mehr mit PHP entwickelt und habe nun ein kleines, privates Projekt, ohne Druck etc. indem ich meine Kenntnisse mal wieder auffrischen will. Allerdings hat sich viel getan. Ich habe noch mit PHP3 angefangen, also komplett ohne Objektorientierung etc.

Natürlich möchte ich die Vorteile der OOP nun auch in PHP nutzen und habe deshalb einige (sicherlich leichte) Fragen für den Einstieg.

Hier geht es um meine SQL-Statements. Vielleicht gibt es sowas ja schon feritg (mysqli?) und ich muss das nicht selbst schreiben, daher frage ich vorher nach.

Meine Anfordung:
Ich möchte eine SQL-Abfrage objektorientiert zusammen bauen.
Sowas wie "SELECT spalte FROM tabelle WHERE bed=1";
Am liebsten hätte ich sowas wie:
$sql->SELECT("spalte");
$sql->FROM("tabelle");
$sql->WHERE("bed=1");

Wieso so umständlich? Nunja, es gibt einige Bedingungen, die bei meinen Abfragen immer und immer wieder vorkommen. Ich möchte dies also, wenn möglich an einer zentrale Stelle ablegen und vor dem wirklichen Anfragen immer ein
$sql->WHERE("diessollimmersein=1"); machen, so dass meine SQL-Abfragen autoamtisch alle WHERE-Anweisungen verbindet.
Wenn ich dann später mal sowas mache:
$sql->ORDERBY("spalte");
und sehr viel später oder an einer anderen Stelle ein
$sql->WHERE("bed=1");
einbaue, dann möchte ich wenn möglich, dass sich meine Klasse automatische alle Dinge korrekt zusammenbaut.

Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Will da jetzr auch nicht noch mehr rumreden. Wenn das zu unverständlich ist, dann schreibe ich es nochmal "neu" und so, dass es evtl. verständlicher ist.


Gruß,
Reo
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 11:07
streuner
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : streuner ist offline
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Lüneburg
Beiträge: 623
streuner ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi,

warum nimmst du nicht einfach PDO (http://www.phpro.org/tutorials/Intro...HP-PDO.html)??

mfg streuner
__________________
Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode verkauft, der letzte Algorithmus patentiert,
der letzte Netzknoten verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine programmiert.

"Diese Software verdient die 3 großen GGG: --- Gesehen --- Gelacht --- Gelöscht ---"
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 11:08
Quetschi
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Quetschi ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 3.134
Quetschi wird schon bald berühmt werden
Standard

Wie wärs mit einem Fluent-Interface? Fluent interface - Wikipedia, the free encyclopedia
__________________
Ihr habt ein Torturial durchgearbeitet, das auf den mysql_-Funktionen aufbaut?
Schön - etwas Geschichte kann ja nicht schaden.
Aber jetzt seht euch bitte php.net/pdo oder php.net/mysqli bevor ihr beginnt!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 11:52
Reo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Reo ist offline
Registriert seit: Mar 2012
Beiträge: 2
Reo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Erstmal möchte ich euch für die schnellen Antworten danken.
Leider ist das nicht ganz das, was ich eigentlich haben wollten.
PDO: Ja, eigentlich habe ich mich aber für mysqli entschieden.
Es geht mir ja auch weniger um die Sachen, wie ich auf meine Datenbank zugreife, sondern wie ich meine SQL-Statements aufabuen möchte.

Man liest eigentlich immer und überall, dass die Statements als String angegeben und aufgebaut werden. Was nun aber, wenn man davon weg möchte.
Ich möchte meine SQL-Statements halt nicht unbegingt als String angeben sondern mir dynamisch aufbauen und erweitern.
Aktuell ist es mir halt wichtig, dass ich meinen SQL-Anweisungen in einem bestimmten Bereich IMMER die gleiche WHERE-Bedingung mitgeben muss.
Wenn ich das vor der Ausführung einfach mittels $sql->where("hier meine Bedingung") machen kann, dann ist das einfach also in jeden String meiner SQL-Statements die Bedingung reinzukopieren.

Versteht ihr, was ich meine?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 11:54
h3ll
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : h3ll ist offline
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 3.576
h3ll befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Du möchtest offenbar einen Datenbankabstraktionsschicht (DBAL) bauen.

Warum nicht eine fertige nehmen? zB. Doctrine DBAL

Der Query Builder von Doctrine: http://docs.doctrine-project.org/pro...y-builder.html

Geändert von h3ll (22-03-2012 um 12:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 12:02
Quetschi
 PHP Expert
Links : Onlinestatus : Quetschi ist offline
Registriert seit: Dec 2004
Beiträge: 3.134
Quetschi wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von Reo Beitrag anzeigen
Es geht mir ja auch weniger um die Sachen, wie ich auf meine Datenbank zugreife, sondern wie ich meine SQL-Statements aufabuen möchte.
Wenn du wirklich nicht sowas wie Doctrine oder Propel verwenden willst (obwohl ich wenig Fertiges nehme, setze ich für Datenbanken dann doch auch auf ein Framework), dann sollte ein Klasse, die das Fluent-Interface implementiert genau das sein, was du suchst!
__________________
Ihr habt ein Torturial durchgearbeitet, das auf den mysql_-Funktionen aufbaut?
Schön - etwas Geschichte kann ja nicht schaden.
Aber jetzt seht euch bitte php.net/pdo oder php.net/mysqli bevor ihr beginnt!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 22-03-2012, 14:10
Benutzerbild von mermshaus mermshaus
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : mermshaus ist offline
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 451
mermshaus wird schon bald berühmt werden
Standard

Zend_Db wäre so eine Komponente, die ein „objektorientiertes“ Fluent Interface bereitstellt.

- Zend Framework: Documentation: Zend_Db_Select - Zend Framework Manual

Zitat:
Zitat von Reo
Wenn ich das vor der Ausführung einfach mittels $sql->where("hier meine Bedingung") machen kann, dann ist das einfach also in jeden String meiner SQL-Statements die Bedingung reinzukopieren.
Na ja, ich sage mal: Das ist nichts, das du generell nicht auch mit einer Instanzvariable oder einer einfachen Methode addDefaultWherePart oder so lösen könntest, wenn du deine Queries halbwegs praktisch zusammenbaust (alle WHERE-Bedingungen erst in ein Array legen etwa). Das geht ja in Richtung „Makro-Expandierung“, wenn man so will.

Sobald du komplexere Schachtelungen im WHERE-Part hast oder AND und OR komplizierter verknüpfen musst, stehst du auch mit einem OOP-Ansatz vor Problemen oder musst für eine Menge Infrastruktur-Code sorgen. Von Unterstützung für Joins und dem Durchführen von Escaping will ich gar nicht sprechen.

Schau dir vielleicht mal Zend_Db an, obwohl ich es nicht wirklich empfehle. Das könnte aber das sein, was du suchst. Ich persönlich habe lange Zeit versucht, mich mit dem Query Builder anzufreunden, bin aber letztlich wieder dazu übergegangen, Queries „von Hand“ als Strings zu schreiben oder vorzugsweise auf ORM zu setzen.

Ich glaube, es ist nicht einfach, eine (echte – mit vollständiger SQL-Syntax-Abstrahierung) DBAL-API gleichzeitig logisch und simpel aufzubauen. Zend_Db verliert sich dabei etwa meines Erachtens völlig in Parameter-Overloading und allen Arten von Magie, sodass ich am Ende nicht mehr wirklich weiß, ob jetzt alle Eingaben escapet sind oder ob Escaping für manche Key-Value-Arrays aus einem total nachvollziehbaren Grund(tm) nicht greift oder was weiß ich. Mir wurde das zu frickelig.

Geändert von mermshaus (22-03-2012 um 14:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SQL Shell Verbindung aufbauen martinm79 SQL / Datenbanken 7 01-08-2009 16:34
[SQL allgemein] Probleme mit SQL-Statement andy1983 SQL / Datenbanken 5 30-04-2009 17:38
[SQL allgemein] hilfe bei sql statement Pflugi SQL / Datenbanken 12 23-08-2005 16:38
sql datenbank aufbauen hilfe dringend baumpaul PHP Developer Forum 11 08-03-2004 15:32
[suche] Suchfunktion zum aufbauen eines SQL Strings markusschmitt Apps und PHP Script Gesuche 0 26-02-2004 10:58

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.