php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 5,00 durchschnittlich.
  #1 (permalink)  
Alt 18-10-2014, 17:18
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Variable als Parameter wird nicht richtig verarbeitet.

Hallo zusammen,

hat irgendjemand eine Ahnung warum eine Variable ($fileName) welche als Parameter in eine Methode der Class xyz übergeben wird, sich nicht korrekt manipulieren lässt? Ich hätte gedacht es liegt an der Codierung, dies scheint aber nicht der Fall zu sein, in beide Beispiele ist utf-8:

Beispiel 1, Variable wird als Parameter übergeben:

PHP-Code:
$fileName "Müller";

class 
MyClass {

protected function 
sanitizeFilename($fileName) {

    return 
str_replace("ü"'_'$fileName);
}

$fileName $this->sanitizeFilename($fileName);

echo 
"detect: ".mb_detect_encoding($fileName);
echo 
"output: ".$fileName;
...

Ausgabe:
HTML-Code:
detect: UTF-8
output: Müller (nicht erwartete Resultat)
Beispiel 2, string manuell hardcodiert:
PHP-Code:
$fileName str_replace("ü"'_'"Müller");

echo 
"detect: ".mb_detect_encoding($fileName);
echo 
"output: ".$fileName
Ausgabe:
HTML-Code:
detect: UTF-8
output: M_ller (erwartete Resultat)
Im head habe ich <meta charset="UTF-8"/>, im Editor auch CR UTF-8

Irgendeine Idee was ich hier tun kann?

Geändert von pippo (19-10-2014 um 21:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 18-10-2014, 19:09
h3ll
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : h3ll ist offline
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 3.578
h3ll befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Du zeigst nicht den richtigen Code. Das Problem lässt sich mit Fantasiecode nicht reproduzieren.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 19-10-2014, 19:06
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

was ich damit meine, ist dass str_replace() oder preg_replace() trotz utf8 codierung, die Umlaute oder sonderzeichen nicht erkennen.

PHP-Code:
$str "Müller"// wird als Parameter übergeben 
Das geht nicht:
PHP-Code:
echo preg_replace('/\[^\pL]/u''_'$str ); // Ausgabe Müller, Codierung UTF-8 
Das auch nicht;
PHP-Code:
echo utf8_encode(preg_replace('/\[^\pL]/u''_'utf8_decode($str) )); // Ausgabe M?ller Codierung ASCII 
OS ist Unix. Header und Editor und DB alles utf-8.

Das einzige was geht, ist wenn ich anstatt $str als Parameter zu verwenden, den String hardcodiert direkt in preg_replace() schreibe:

PHP-Code:
echo preg_replace('/\[^\pL]/u''_''Müller' ); // Ausgabe korrekt: M_ller 
Vielleicht muss ich was in der php.ini einstellen?

HTML-Code:
Multibyte Support 	enabled
Multibyte string engine 	libmbfl
HTTP input encoding translation 	disabled
libmbfl version 	1.3.2 
Multibyte (japanese) regex support 	enabled
Multibyte regex (oniguruma) backtrack check 	On
Multibyte regex (oniguruma) version 	4.7.1

Directive	Local Value	Master Value
mbstring.detect_order	no value	no value
mbstring.encoding_translation	Off	Off
mbstring.func_overload	0	0
mbstring.http_input	pass	pass
mbstring.http_output	pass	pass
mbstring.http_output_conv_mimetypes	^(text/|application/xhtml\+xml)	^(text/|application/xhtml\+xml)
mbstring.internal_encoding	no value	no value
mbstring.language	neutral	neutral
mbstring.strict_detection	Off	Off
mbstring.substitute_character	no value	no value

Geändert von pippo (19-10-2014 um 20:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 19-10-2014, 21:31
h3ll
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : h3ll ist offline
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 3.578
h3ll befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bitte poste einen Testcode, bei dem das Problem nachvollziehbar auftritt.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 19-10-2014, 22:05
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

gegebene Variable welche von symfony2 geliefert wird:

PHP-Code:
$str "Müller"
Alle 5 Beispiele gehen bei mir nicht:

PHP-Code:
// Test 1
echo "detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\n\r";               // Ausgabe: Müller
$name preg_replace('/\[^\pL]/u''_'$name );
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\n\r";              // Ausgabe falsch: Müller

// Test 2
echo "detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\n\r";               // Ausgabe: Müller
$name utf8_encode(preg_replace('/\[^A-Za-z0-9]/''_'utf8_decode($name) ));
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: ASCII
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\n\r";              // Ausgabe faslch: Mu?ller

// Test 3
echo "detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\n\r";               // Ausgabe: Müller
$name preg_replace('/\[^A-Za-z0-9]/''_'$name );
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\n\r";              // Ausgabe faslch: Müller

// Test 4
echo "detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\n\r";               // Ausgabe: Müller
$name preg_replace('/[^A-Za-z0-9]/ui''_'$name );
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: ASCII
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\n\r";              // Ausgabe fast richtig: Mu_ller 

// Test 5 neues string
$name "(55Teöäüsuu ?zwei:LLMüller :L'araéàèncio)<.jpeg";
echo 
"detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\n\r";               // Ausgabe: (55Teöäüsuu ?zwei:LLMüller :L'araéàèncio)<.jpeg
$name preg_replace('/[^A-Za-z0-9öäüéàèÖÄÜÉÀÈ -._]/ui''_'$name );
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\n\r";  // Ausgabe: ASCII
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\n\r";              // Ausgabe faslch: (55Teo_a_u_suu _zwei_LLMu_ller _L'arae_a_e_ncio)_.jpeg 
Bei test 5, wenn man die Umlaute vergisst, sollten keinen Klammer und keinen Apostroph drinnen sein.

Geändert von pippo (19-10-2014 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 19-10-2014, 22:44
h3ll
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : h3ll ist offline
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 3.578
h3ll befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bitte zeig mal mittels bin2hex() den Inhalt von $name.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 07:43
Benutzerbild von mermshaus mermshaus
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : mermshaus ist offline
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 451
mermshaus wird schon bald berühmt werden
Standard

Du hast in den Tests 1-3 einen falschen Backslash vor "[". Alle drei Patterns matchen deshalb für das Beispiel überhaupt nichts.

Die (zufälligerweise unveränderte) Ausgabe des reparierten Tests 1 ist ansonsten das, was zu erwarten ist, weil ein "ü" ein Buchstabe ist und deshalb Teil von "\pL". (Jedenfalls zu erwarten für NFC. Für NFD würde das so sogar „irgendwie“ funktionieren. Siehe dazu auch nachfolgenden Absatz.)

Eine sinnvolle Erklärung zu Test 4 ist, dass deine Eingabe in NFD vorliegt statt in NFC (UAX #15: Unicode Normalization Forms). Aber, ja, da wäre ein Hex-Dump jetzt nicht verkehrt.

Wenn du bei Test 5 keine Klammern und Apostrophe zulassen möchtest, solltest du die in deinem Pattern nicht angeben. In deiner Charakterklasse steht " -." (Leerzeichen, Bindestrich, Punkt). Das definiert den Bereich aller Zeichen zwischen (einschließlich) dem Leerzeichen und dem Punkt. Guck mal in einer ASCII-Tabelle, was da so liegt. (Schreib den Bindestrich ganz ans Ende der Charakterklasse, um so was zu verhindern.)

PS: "\n\r"? Meinst du "\r\n"?

PPS: Welches Problem versuchst du eigentlich wirklich zu lösen? Bloß ü’s entfernen wohl nicht.

Geändert von mermshaus (20-10-2014 um 08:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 12:00
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

hallo zusammen, vielen Dank für eure Antworten.

Mit war gar nicht bewusst dass mit (Leerzeichen, Bindestrich, Punkt) einen range automatisch definiere, eigentlich logisch ist mit A-Z auch so. mermshaus der Bindestrich zum Schluss zu bringen hat das Problem mit den Klammern gelöst.

Jetzt muss ich nur noch die Umlaute erlauben. Was ich eigentlich schaffen will, ist eine Dateiname zu filtern für einen Upload-Tool. Der Admin-User soll, selber die Kriterien setzen welchen Charakter in der Dateiname erlaubt sind oder nicht. Per Default sollte alles verboten werden ausser a-z A-Z, die Umlaute öäü ÖÄÜ éàè ÖÄÜ und zum Schluss den Bindestrich, der Punkt und der Unterstrich. Die Dateiname soll auch auf eine Länge von 200 Zeichen begrenzt werden.

Mein letztes Test 6 erkennt das Skript leider die Umalute immer noch als sonderzeichen und werden somit mit Unterstrich ersetzt. Wenn aber die Variable $name direkt im Skript editiere, also ohne Übergabe durch Methode, dann klappt.

PHP-Code:
// Test 6
//$name ="(Müller).jpg";
echo "bin2hex: ".bin2hex($name)."\r\n";             // 284d75cc886c6c6572292e6a7067
echo "detect1: ".mb_detect_encoding($name)."\r\n";  // Ausgabe: UTF-8
echo "Ausgabe vorher: ".$name."\r\n";               // Ausgabe: (Müller).jpeg
$name preg_replace('/[^A-Za-z0-9  öäü éàè ÖÄÜ ÉÀÈ ._ -]/ui''_'$name );
echo 
"detect2: ".mb_detect_encoding($name)."\r\n";  // Ausgabe: ASCII
echo "Ausgabe nachher: ".$name."\r\n";              // Ausgabe faslch: _Mu_ller_.jpg 

Geändert von pippo (20-10-2014 um 14:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 13:15
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

im übrigens, die Buchstabe "ü" ergibt folgende Ausgabe:

PHP-Code:
bin2hex75cc88
detect1
UTF-8
Ausgabe vorher
ü
detect2
ASCII
Ausgabe nachher
u_ 
IM Test 7 mit str_replace() taucht das Problem mit der Umlaute ebenso auf:

PHP-Code:
// Test 7
$name str_replace(array("ö","ä","ü"">"), array("---oe---","---ae---","---ue---""groesser"),$name); 
Ausgabe von Test 7
PHP-Code:
Ausgabe vorheröäü>.jpg
detect1
UTF-8
bin2hex
6fcc8861cc8875cc883e2e6a7067
str_replace
(array('ö','ä','ü''>'), array('---oe---','---ae---','---ue---''groesser'),öäügroesser.jpg)
Ausgabe nachheröäügroesser.jpg
detect2
UTF-8
bin2hex
6fcc8861cc8875cc8867726f65737365722e6a7067 

Geändert von pippo (20-10-2014 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 18:52
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ich habe nun mit mb_ereg_replace() ausprobiert. Damit werden die Umlaute zugelassen aber nicht nur, zugelassen werden auch zeichen wie <>@'? usw... Darum habe ich diesen vorher manuell mit str_replace() entfernt. Ich denke es geht sicher besser:

PHP-Code:
// Test 8
$name "(<Müll'er> Täst/.jpg";

// Böse Zeichen a priori entfernen
$badCharacters = array("'"":""<"">""@""("")""?""/");
$replaceCharacters = array("""_""_""_""_""""""""_");
$name str_replace($badCharacters$replaceCharacters$name); // Ausgabe: __Müller_ Täst_.jpg

$name =  mb_ereg_replace('/[^A-Za-z0-9  öäü éàè ÖÄÜ ÉÀÈ ._-]/ui''_'$fileNameWithoutExtension); // Ausgabe: __Müller_ Täst_.jpg 
Leider werden nun die Umlaute zugelassen selbst wenn ich den RegExp so anpasse:

PHP-Code:
// Test 9
$name "(<Müll'er> Täst/.jpg";

// Böse Zeichen a priori entfernen
$badCharacters = array("'"":""<"">""@""("")""?""/");
$replaceCharacters = array("""_""_""_""_""""""""_");
$name str_replace($badCharacters$replaceCharacters$name); // Ausgabe: __Müller_ Täst_.jpg

$name =  mb_ereg_replace('/[^A-Za-z0-9 ._-]/ui''_'$fileNameWithoutExtension); // Ausgabe: __Müller_ Täst_.jpg 
Ein reagieren explicit auf Umlaute bleibt also nach wie vor problematisch :-(
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 19:00
h3ll
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : h3ll ist offline
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 3.578
h3ll befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das liegt daran, dass deine Variable gar nicht diese Zeichen beinhaltet. Sie sehen nur optisch gleich aus. Siehe auch: Tottaste ? Wikipedia

Kurz erklärt:

C3 B6 entspricht dem Zeichen "ö" in UTF-8 Kodierung.
6F CC 88 entspricht dem Zeichen "o" mit anschließendem " ̈ " in UTF-8 Kodierung.

Vergleich: ö / ö

Sieht gleich aus, sind aber zwei unterschiedliche Zeichen. Am besten mal in einem Hex-Viewer anschauen.


Siehe auch: UAX #15: Unicode Normalization Forms

Mögliche Lösung: PHP: Normalizer::normalize - Manual

Geändert von h3ll (20-10-2014 um 19:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 20:38
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Danke h3ll, ich werde deine Links anschauen und weiter forschen. Es scheint ganz und gar nicht so einfach zu sein wie ich am Anfang dachte.
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 20-10-2014, 22:47
Benutzerbild von mermshaus mermshaus
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : mermshaus ist offline
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 451
mermshaus wird schon bald berühmt werden
Standard

Zitat:
Zitat von h3ll
C3 B6 entspricht dem Zeichen "ö" in UTF-8 Kodierung.
6F CC 88 entspricht dem Zeichen "o" mit anschließendem " ̈ " in UTF-8 Kodierung.
Zur Vollständigkeit: Ersteres ist dabei NFC und Letzteres ist NFD. „Normalerweise“ hat und will man UTF-8 in NFC.

Wie man es umwandelt, hat h3ll ja verlinkt.

Das hier sind sehr praktische Tools: ishida >> apps (UniView und Code Converter nutze ich ständig, wenn ich mal schnell was nachsehen will.)

Zitat:
After some research I found out this is because OSX uses a different UTF character order from Linux. OSX filesystems use Unicode Normalization Form D (NFD), where linux uses Form C (NFC).
- macosx - Converting UTF-8 NFD filenames to UTF-8 NFC, in either rsync or afpd - Server Fault

Habe das inhaltlich nicht verifiziert, aber du bist nicht zufällig Mac-Nutzer?

Zitat:
Zitat von pippo
Es scheint ganz und gar nicht so einfach zu sein wie ich am Anfang dachte.
Das Handling von zulässigen Dateinamen ist gerade (datei)systemübergreifend ein ziemlicher Albtraum, ja.

Kannst auch mal das hier lesen, über das ich gestern zufällig gestolpert bin: Common Mistakes as Python Web Developer | Armin Ronacher's Thoughts and Writings (erster Abschnitt)
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 25-10-2014, 13:39
Benutzerbild von fireweasel fireweasel
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : fireweasel ist offline
Registriert seit: Sep 2008
Ort: At home
Beiträge: 851
fireweasel wird schon bald berühmt werdenfireweasel wird schon bald berühmt werden
fireweasel eine Nachricht über AIM schicken fireweasel eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von pippo Beitrag anzeigen
Danke h3ll, ich werde deine Links anschauen und weiter forschen. Es scheint ganz und gar nicht so einfach zu sein wie ich am Anfang dachte.
Das liegt in der Hauptsache daran, dass du dir die Aufgabenstellung schwieriger als nötig gemacht hast:

Zitat:
Was ich eigentlich schaffen will, ist eine Dateiname zu filtern für einen Upload-Tool. ... Per Default sollte alles verboten werden ausser a-z A-Z, die Umlaute öäü ÖÄÜ éàè ÖÄÜ und zum Schluss den Bindestrich, der Punkt und der Unterstrich. Die Dateiname soll auch auf eine Länge von 200 Zeichen begrenzt werden.
Warum begrenzt du die Anzahl der erlaubten Buchstaben? Und warum so willkürlich? Irgendwie glaube ich nicht, dass damit alle Amtssprachen der Schweiz abgedeckt sind (auf entsprechenden Tastaturen kann man mehr eingeben, bspw. "ç" ...).

Warum dürfen keine Ziffern enthalten sein?

Und was ist mit Leerzeichen? Die sind in Dateinamen unter diversen Dateisystemen erlaubt.

Ohne dieses ganze Brimborium wäre ein PCRE relativ einfach zu basteln:
PHP-Code:
preg_match('/\A(?>\pL\pM*|[\-._]){1,200}\z/u'$input); 
Das fängt alle Buchstaben, ob mit Verbindungszeichen kombiniert oder nicht und egal in welcher Normalform. Außerdem natürlich "-", "." und "_". Und in der von dir gewünschten Länge.

Ein Regex für komplexere Tabellen lässt sich natürlich bauen, aber dann muss da eben jede "Buchstabenform" separat aufgeführt werden.

PHP-Code:
$pcre '/\A(
    # -._ + latin letters
    [\-._a-z]
    # combined (acute,gravis,umlaut)
    |[\xe0\xe1\xe4\xf2\xf3\xf6\xf9\xfa\xfc]
    # decomposed + accent acute + gravis + umlauts
    |[aoue][\x{300}\x{301}\x{308}]?
)+\z/xiu'
;
preg_match($pcre$input); 
Das erlaubt ein paar mehr Kombinationen als du haben möchtest. Wenn du wirklich für jeden lateinischen Buchstaben eine extra Tabelle an Kompositionszeichen brauchst, wirds noch komplexer. Prinzipiell machbar, gefällt mir aber nicht ...

Zitat:
... Der Admin-User soll, selber die Kriterien setzen welchen Charakter in der Dateiname erlaubt sind oder nicht. ...
Damit könnten dann wieder unerwünschte oder "gefährliche" Zeichen (wie bspw. \x00) vom Benutzer durchgeschleust werden. Ich würde ihm bestenfalls eine Auswahl aus verschiedenen vorgegebenen Zeichenvorräten erlauben. Das erspart dann auch die Prüfung des RegEx auf syntaktische Korrektheit.

Im Übrigen sind diverse Zeichen in Dateinamen sowieso verboten und diese sind abhängig vom unterliegenden Betriebssystem und Dateisystem. Du musst dich also zusätzlich auf Fehler einstellen, die auftreten, obwohl der Dateiname (d)eine Prüfung per RegEx überstanden hat.
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 25-10-2014, 16:23
pippo
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : pippo ist offline
Registriert seit: Oct 2004
Ort: (CH) Tessin
Beiträge: 241
pippo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo fireweasel,

du hast es voll auf den Punkt getroffen! ;-) Ich stimme deinen Anmerkungen voll und ganz zu.

Spontan überlege ich, ob die RegExp in preg_match(), also ohne multibyte support, mitspielt vor allem mit den Umlauten:

PHP-Code:
preg_match('/\A(?>\pL\pM*|[\-._]){1,200}\z/u'$input); 
Wenn preg_match() true zurückgibt, ist alles ok, und wenn nicht? Wie soll man da am besten reagieren, ich möchte dem User keinen Fehler zurückgeben, sondern der Dateiname soll sich automatisch anpassen. Mit str_repalce() und meiner alten RegExp werden nicht nur die Sonderzeichen ersetzt, sondern leider auch die Umlaute.

Ich werde, sobald ein wenig Zeit habe, das mal ausprobieren, solange vielen Dank dafür.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich ein Quellcodebeispiel ausgeben, so das es nicht verarbeitet wird? BananaJo PHP Developer Forum 3 11-01-2009 20:16
[Funktion] Verweise als Parameter + Variable Parameterzahl Maranello-550 PHP Developer Forum 2 28-06-2005 11:25
header(), Variable wird nicht richtig dargestellt deti PHP Developer Forum 5 09-07-2004 11:21
Parameter wird nicht übergeben aban PHP Developer Forum 8 17-01-2004 11:58
PHP wird nicht richtig verarbeitet garrie Fragen zu Installation & Konfiguration (LAMP, WAMP & Co.) 0 04-08-2003 20:47

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.