php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > PHP Developer Forum
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


PHP Developer Forum Hier habt ihr die Möglichkeit, eure Skriptprobleme mit anderen Anwendern zu diskutieren. Seid so fair und beantwortet auch Fragen von anderen Anwendern. Dieses Forum ist sowohl für ANFÄNGER als auch für PHP-Profis! Fragen zu Laravel, YII oder anderen PHP-Frameworks.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #16 (permalink)  
Alt 12-12-2006, 16:11
GELight
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : GELight ist offline
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 243
GELight ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
GELight eine Nachricht über ICQ schicken
Standard [PHP5] include

WOW... also mit sowas hab ich sicher nicht gerechnet hehe
Vermutlich war sogar mein eigentliches Ziel ein ganz anderes.

Mein Anfangsproblem habe ich eben gelöst, in dem ich erst alle Files + Pfade in die Session schreiben lassen habe und dieses Array konnte ich dann einfach durchlaufen um die Files einzeln automatisch zu includieren.... DAS war das eigentliche Problem hehe.

Ich habe einiges dazugelernt durch eure Postes muss ich sagen.
Bzw. ich muss auch einiges nochmal stark überdenken bei mir... hehe

@closure:
Ich hoffe doch nicht, dass du das extra für mich jetzt geschrieben hast alles... das war nämlich nicht meine Absicht für irgendwas eine volle Lösung zu bekommen hehe. Zusätzlich muss ich die kompletten Vorgehensweisen selbst natürlich besser verstehen lernen um auch solche für mich noch recht komplexen Klassen oder Funktionen zu schreiben.

Ich möchte euch den Post hier auch jetzt beenden und mit ein paar Worten nocheinmal mein Ziel, welches im Kopf war kurz erleutern.
Ich denke Ihr werdet euch an den Kopf fassen... genau wie ich auch, als ich eben endlich zum einsehen kam und mir das Licht aufging.

Grundlegender Gedanke von all dieser dynamischen includierung und initialisierung der Klassen war "eigentlich" folgender: ( der so aber nicht funktioniert )

Ich "dachte"... includier doch einfach alle nötligen Klassen bzw. initialisier doch einfach diese dynamisch im ROOT Verzeichnis, wo alle nötigen Variablen, mit denen ich innerhalb vom CMS arbeiten möchte / muss und nutze dann nur noch die Methoden der Klassen um zB. etwas darzustellen.
Was ich bei diesen Gedanken allerdings nicht berücksichtigt habe war, dass ich innerhalb einer Klasse natürlich keinen Zugriff auf meine Objecte habe, die ich im ROOT außerhalb definiert habe. Der Gedanke ging so ein bissel in die Richtung .NET oder VB, wo das initialisieren von Klassen und deren eigenschaftenvergabe in extra Dateien erfolgt. In meinem Beispiel habe ich zB. 1 Klasse, die mir einen TAB mit Tabreitern erzeugt. Jeder dieser Tabreiter lädt wieder eine Seite als seinen Inhalt. Bedeutet natürlich auch, dass dieser Inhalt "innerhalb" vom TabObject dargestellt wird.... wenn ich nun( wie ich versuchte ) in einer der Inhaltsseiten wiederum ein Object darzustellen ( über die Methode $tab->show(); ), dann gibt es natürlich innerhalb der in dem Fall übergeordneten Klasse das Object $tab noch nicht, da es ja außerhalb initialisiert wurde.

Ich habe also einen absoluten Grundlagenfehler gemacht. So sehe ich das... tut mir also um eure zeit etwas Leid, die ihr investiert habt um mir zu helfen.

Folglich habe ich dann den Gedanken bekommen, dass es womöglich eh besser wäre, WENN, dann gleich ALLES innerhalb des CMS ( wenn nicht sogar das CMS selbst ) als Object zu handhaben und einfach ALLES über Klassen und Methoden aufzubauen.
Das am Ende das komplette CMS auch "nur" ein Object ist, welches initialisiert wird.

Was sagt ihr dazu?
Ist in dem Fall mein Gedanke richtig oder falsch?
Ich habe kein Problem bisher, wenn es darum geht eine Klasse als "Funktionsklasse" zu nutzen, die zB. etwas verarbeitet und wieder zurück gibt oder ausgibt. Sobald es aber verschachtelt wird alles, dann wirds wohl alles ziemlich komplex so...
Wie gesagt... mein Vorbild sind dann schon so .NET Geschichten, wo man auch einfach alles in alles reinpacken kann und sich die Engine im Hintergrund um die ganze initialisierungsgeschichte kümmert und man sich selbst nicht mehr Gedanken darum machen muss.

So.. genug gechrieben...

Verzeiht mir meine Unwissenheit... hehe.. ich bin immernoch und immer am dazulernen. Daher probiere ich auch einfach sehr viel rum und teste meine eigenen Gedanken.

Mario
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 12-12-2006, 19:59
penizillin
 PHP Guru
Links : Onlinestatus : penizillin ist offline
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 10.166
penizillin ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

_alles_ wäre vielleicht übertrieben, aber du kannst gern nach dem begriff "framework" googlen und dir ein paar fertige lösungen anschauen, wenn auch nur aus der api-doc sicht. aber das müsste reichen, um eine vorstellung davon zu bekommen, was sich in einer webanwendung sinnvoll mit oop umsetzen lässt.
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 13-12-2006, 08:28
closure
 Master
Links : Onlinestatus : closure ist offline
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 796
closure ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Re: [PHP5] include

Zitat:
Original geschrieben von GELight
@closure:
Ich hoffe doch nicht, dass du das extra für mich jetzt geschrieben hast alles... das war nämlich nicht meine Absicht für irgendwas eine volle Lösung zu bekommen hehe.
Nein, ich habs zwar in diesem kontext zusammen geschrieben, aber
ein großteil(dies sache mit dem durchlaufen der verzeichnisse und irgendwas
mit dem pfad tun), ist code den ich hier irgendwo schon mal gepostet habe.
Das ganze ding sieht auch komplizierter aus als es ist. Im wesentlichen
geht das ding auch nur durch das verzeichnis und initialisiert objekte und
speichert referenzen im CMSEnv-objekt. Ich benutze eben nur
das visitorpattern dafür. Mal davon ab würde ich mir auch etwas anderes
überlegen. Dazu kann man allerdings wenig sagen, wenn man gar nicht
weis wie du dein cms designed hast. Da gibts ja 1000 und eine möglichkeit.
Man darf nur ein paar wesentlich dinge bei solchen sachen nicht vergessen.
1) Don't repeat yourself; bedeutet auch das rad nicht neu zu erfinden.
Und so designen dass man möglichst viel wiederverwenden kann.
2) Keep it simple. Simplicity, the art of maximizing the amount of work not done.

Ich halte 2) sogar für wichtiger.
Entwickle dein cms incrementell und nicht vergessen immer schön zu
testen. Son cms schüttelt man nicht mal eben aus dem ärmel.

greets
__________________
(((call/cc call/cc) (lambda (x) x)) "Scheme just rocks! and Ruby is magic!")
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

Die RIGID-FLEX-Technologie
Die RIGID-FLEX-TechnologieDie sogenannte "Flexible Elektronik" , oftmals auch als "Flexible Schaltungen" bezeichnet, ist eine zeitgemäße Technologie zum Montieren von elektronischen Schaltungen.

06.12.2018 | Berni

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

Newsmanager

Der Newsmanager ist ein Newssystem und Newsletter in einem. Mit WYSIWYG Editor und E-Mail import aus einer bestehenden MySql Datenbank sowie dynamische Kategorien / Themen Filter.

11.09.2019 Stephan_1972 | Kategorie: PHP/ News
Modelmanager

Der Modelmanager ist ein Webtool für Fotografen, kann als komplette Homepage oder als Webtool installiert werden.

11.09.2019 Stephan_1972 | Kategorie: PHP/ Webservice
ContentLion - Open Source CMS ansehen ContentLion - Open Source CMS

ContentLion ist ein in PHP geschriebenes CMS, bei dem man Seiten, Einstellungen usw. in Ordnern lagern kann

22.08.2019 stevieswebsite2 | Kategorie: PHP/ CMS
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.