PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr

PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr (https://www.php-resource.de/forum/)
-   Projekthilfe (https://www.php-resource.de/forum/projekthilfe/)
-   -   Basisfrage eines Anfängers (https://www.php-resource.de/forum/projekthilfe/99388-basisfrage-eines-anfaengers.html)

SWOTL 27-04-2010 16:31

Basisfrage eines Anfängers
 
Hallo Leute, als "blutiger Anfänger" habe ich eine Frage zu php:
ich beginne eben zu lerns aber NICHT, meine "Scripts" zum Laufen zu bringen, und so zu sehen, ob sie funktionieren.

zum Beispiel:

<?php
echo ("Das ist mein Beginn");
?>

So: dies sollte nun laufen. Aber wie? Ich habe dieses Scriptchen in eine HTML - Seite passend eingefügt, aber alles was angezeit wird, ist der html - Teil.

Editieren tu ich mit EditPlus (was an sich egal sein sollte).
Weder beim Öffenen lokal über den Browser, noch beim Öffnen, nachdem ich´s auf einen Server hochgeladen habe (der nachweislich php unterstützt) kann ich php - Teile der Seite laufen sehen...

WAS MACHE ICH FALSCH (und dies schon ganz am Anfang?)?:goth:

AmicaNoctis 27-04-2010 16:34

Hallo und willkommen im Forum,

das Unterforum XML ist da ganz falsch, ich verschiebe das mal nach Projekthilfe.

Zunächst läuft PHP auf einem Server und dieser muss auch auf PHP eingerichtet sein. Die meisten Server im Web sind das und wenn du es zu Hause testen willst, gibt es bereits einfach zu bedienende Serverkomplettpakete, siehe XAMPP.

Da du vermutlich einfach HTML-Dokumente im Browser öffnest, wird der PHP-Code nicht ausgewertet und verarbeitet.

Gruß,

Amica

streuner 27-04-2010 16:36

Tipp: PHP 5 Praxisbuch (zum lernen) und du musst eine PHP Datei auch mit der Endung .php speichern. Also z.B. "test.php" und dann im Browser aufrufen! Sicher das PHP installiert ist? Lokal kannst Du das mit dem "Gesamtpaket" Xampp selber testen (googeln)

streuner

SWOTL 27-04-2010 17:07

Hallo Amica & Streuner,

ich gehe nach einem Buch vor (Markt & Technik) und NATÜRLICH habe ich APACHE, PHP, MYSQL installiert.
Aufrufen tu ich über http://localhost/test.php

Aber: wie gesagt, der Teil mit den PHP-Inhalten wird nicht angezeigt.
(Man kann ja auch eine test.html erstellen und darin html und php Inhalte unterbringen...) In diesem Fall werden die html Inhaltekorrekt angezeigt. Php-Anteile NICHT.
Eine php - Seite, die testen soll, ob der Server korrekt funktioniert, läuft aber! Also am Server liegt´s nicht.

AmicaNoctis 27-04-2010 17:10

Zitat:

Zitat von SWOTL (Beitrag 639095)
Man kann ja auch eine test.html erstellen und darin html und php Inhalte unterbringen..

Wie streuner schon sagte, sollte die Erweiterung immer .php lauten. Mit .html klappt das nur, wenn du deinen Server explizit darauf einstellst, HTML-Inhalte durch PHP zu jagen, das ist aber standardmäßig nicht der Fall. Benene die Datei in .php um und es wird funktionieren.

Gruß,

Amica

SWOTL 27-04-2010 20:07

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo Amica,

Danke dass Di Dir so viel zeit für einen Newbie wie mich nimmst :-)

Also, das war ein kleines Missverständnis... ich zitiere mich jetzt selbst:

Ich rufe zum Beispile eine http://localhost/test1.php auf (Endung also sehr wohl .php!) - und NIX passiert....
DAS ist ja die Crux

ICH glaube, dass der "php-Interpreter" (nennt man das so??) nicht läuft, obwohl ich alles "nach Buch" installiert habe, aber das Buch ist an einigen Stellen ungenau und fehlerhaft...

Cool wäre eine eindeutige Methode, um festzustellen, ob meine "Interpreter-Theorie" stimmt....

Anbei lade ich mein test1.php hoch (die mehrfache echo-Anweisung ist deshalb, weil auch da die Erklärung im Buch sehr schwammig ist und ich herausfinden wollte, wie man den echo - Befehl richtig anwendet)

AmicaNoctis 27-04-2010 20:28

Wo liegt denn diese funktionierende Testseite, die du erwähnt hattest, (Dateipfad) und wie rufst du sie auf (URL). Wo liegt dein eigenes Script (test1.php)?

SWOTL 27-04-2010 20:59

Meine Verzeichnisstruktur ist: c:\web\Apache2\test1.php

Aufrufen tu ich sie: http://localhost/test1.php

Leider schweigt sich das Buch darüber aus, WO die Dateien zu liegen haben, die man schreibt.
Ich dachte in meiner Einfältigkeit, dass, nachdem man alles installiert hätte, man die Dateien "von Überall" aus aufrufen könne, da ja der "Interpreter" wohl wissen würde, wie er eine php im Browser darzustellen habe....
Dass dem NICHT so ist, sehe ich nun :-(

Zur "Entschuldigung" des Buches von Markt & Technik sei gesagt, dass ich den Verlag sehr schätze (seit über 30 Jahren lese und lerne ich immer wieder gerne aus Büchern von M&T) und: das Buch ist aus 2005(!), die Software (welche auf CD beiliegt: APACHE & Co) läuft auch unter WIN XP, welches ich mir extra dafür in einer Virtuellen Maschine unter WIN 7 installiert habe. (Unter WIN 7 geht die Apache2 Install. nämlich in die Hose, man könnte sich zwar neuere Versionen herunterladen, aber ich wollte genau "beim Buch" bleiben....)

AmicaNoctis 27-04-2010 21:03

Wenn du die Standardinstallation von Apache hast durchlaufen lassen, ohne die Pfade anzupassen, musst du alles in den Ordner C:\Programme\Apache Software Foundation\Apache2.2\htdocs\ schreiben, damit es über http://localhost/ erreichbar ist. Das ist das sogenannte Document Root.

SWOTL 27-04-2010 23:06

Danke für den guten Tip!
Ja, habe ich auch gesehen (Document Root) und zwar als ich die Datei info.php aufgerufen habe. Sie zeigt alle Einstellungen des Apache2 Servers an, und auch dass er läuft.
Und eben in das htdocs - Vezeichnis habe ich die Test.php kopiert, dann aufgerufen (IE: http://localhost/Test.php )
Ergebnis: leere Seite.

Bin ratlos :{
Habe auch das virtuelle XP neu gestartet, Fehlerprotokoll (error.log) im \log Verzeichnis des Apache eingesehen.....

AmicaNoctis 27-04-2010 23:16

Okay, jetzt habe ich mir die Datei mal angesehen. Die hast du als UTF-16BE erstellt, PHP unterstützt aktuell aber nur ANSI (und damit auch UTF-8, aber besser ohne BOM).

Weitere Infos bei Google: Zeichencodierung, Unicode

SWOTL 28-04-2010 00:08

Jaaaaaa :charity:
DANKE !!!

DAS WAR´s

Und jetzt, nachdem die Datei Test.php als ANSI abgespeichert wurde, läuft´s auch.

Ich danke Dir! :respekt: - es ist halt schon viel schöner, php zu lernen, wenn man die Ergebnisse auch SEHEN kann!

Danke vielmals und liebe Grüße aus Wien!!

AmicaNoctis 28-04-2010 00:18

Zitat:

Zitat von SWOTL (Beitrag 639097)
die mehrfache echo-Anweisung ist deshalb, weil auch da die Erklärung im Buch sehr schwammig ist und ich herausfinden wollte, wie man den echo - Befehl richtig anwendet

Formal richtig sind beide Varianten (mit und ohne Klammern), aber logischer (dazu gleich mehr) ist die Variante ohne Klammern, dann kann man sogar mehrere Ausgaben mit Komma trennen.

Bei Funktionen dagegen sind die Klammern um die Parameter Pflicht. Echo dagegen ist (wie auch return, break, ...) ein Sprachkonstrukt, das aber von vielen wie eine Funktion benutzt wird.

SWOTL 28-04-2010 07:29

Danke, das kapiere ich....
Ich hab so eine kindische Freud, dass das jetzt klappt...

<?php
echo "Jetzt funzt es!" <br> "auf das mit dem ANSI wäre ich nie gekommen!";
?>

:rocks:

combie 28-04-2010 08:38

Falsch!
PHP-Code:

<?php
echo "Jetzt funzt es!" <br"auf das mit dem ANSI wäre ich nie gekommen!";
?>


Besser:
PHP-Code:

<?php
echo "Jetzt funzt es!" "<br>" "auf das mit dem ANSI wäre ich nie gekommen!";
?>

Betrachte das Buch als Leitfaden...
Die Wahrheit findest du aber nur hier: PHP: PHP Manual - Manual


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.3.0
[c] ebiz-consult GmbH & Co. KG