php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
echo '<... und Internet Explorer


 
PHP-Teufel
22-09-2011, 12:58 
 
Hallo,

ich habe ein kleines Problem, denke ich.

Ich habe ein Script in PHP erstellt, das in Firefox 6.0.2 einwandfrei funktionert, aber im Internet Explorer 9 nichts anzeigt. Es wird aber auch keine Fehlermeldung ausgegeben.

Ich habe das Problem inzwischen soweit eingegrenzt, dass ich sagen kann, dass es um die echo '<...... Befehle geht.

Der Internetexplorer kommt nicht mit dem Sonderzeichen < klar.

Was habe ich für eine Möglichkeit, dass es auf beiden Browsern funktioniert?

Volker

 
Kropff
22-09-2011, 13:02 
 
Das sollte eigentlich kein PHP-Problem sein, da das serverseitig arbeitet. Du hast mit großer Wahrscheinlichkeit einen Fehler bei der Ausgabe per echo gemacht. Wie sieht denn der erzeugte Quelltext aus? Ist der OK und valide?

Peter

 
combie
22-09-2011, 13:18 
 
Der Internetexplorer kommt nicht mit dem Sonderzeichen < klar.
Naja, da der IE (wie alle Browser) HTML interpretieren kann, ist logischer Weise das < kein Problem für ihn.

 
AmicaNoctis
22-09-2011, 13:20 
 
Wenn du das Zeichen in der Ausgabe sehen willst (nicht im Quelltext), musst du es als &lt; schicken oder mit htmlspecialchars() behandeln, sonst ist es kein gültiges HTML.

 
PHP-Teufel
22-09-2011, 14:02 
 
:hallo:
Dies ist ein Teil eines Ajax-Projekts, der nachgeladen wird.
Hier mal den Code:


<?php
echo '<a:window
id = "winMIS"
title = "Management Information System"
visible = "true"
resizable = "false"
modal = "true"
width = "100%"
height = "98%">
<a:tree
id = "MenueBaum"
name = "MenueBaum"
width = "240"
top = "5"
left = "5"
height = "100%-35"
onafterchoose = "startApp(this.selected)"
onafterselect = "startApp(this.selected)">';
$query1="select Firmennr from Firmenberechtigung where User='".$_GET["user"]."' order by Firmennr";
$db=new SQLite3('../db/mis.s3db');
$result1=$db->query($query1);
while ($row1=$result1->fetchArray()) {
$query2="select * from Firmen where Firmennr=".$row1["Firmennr"];
$result2=$db->query($query2);
$row2=$result2->fetchArray();
echo '<a:item caption="'.$row2["Firma"].'" value="" icon="../img/Folder.gif">';
$query3="select * from Menue where User='".$_GET["user"]."' and Firmennr=".$row1["Firmennr"];
$result3=$db->query($query3);
while ($row3=$result3->fetchArray()) {
$array[0]=$row3["Programm"];
$array[1]=$row1["Firmennr"];
$wert=implode("|",$array);
echo '<a:item caption="'.$row3["Bezeichnung"].'" value="'.$wert.'" icon="../img/application.png"></a:item>';
}
echo '</a:item>';
}
$db->close();
echo '</a:tree>
<a:script>
function startApp(Programm) {
if (Programm.value!="")
var Inhalt=Programm.value.split("|");
firma=Inhalt[1];
barInhalt.replaceMarkup("xml/"+Inhalt[0]+".xml");
}
</a:script>
<a:bar id="barInhalt" left="250" top="5" height="100%-35" width="100%-260">
</a:bar>
<a:statusbar><a:section>Goebel GmbH, Goebelstrasse 21, 64293 Darmstadt</a:section></a:statusbar>
</a:window>';
?>


Wie gesagt dieser Code funktioniert in Firefox einwandfrei und im Internet Explorer tut sich gar nichts.

Wie kann ich das Problem beheben?

 
AmicaNoctis
22-09-2011, 14:04 
 
Sende einen Content-Type-Header mit application/xml und füge der Ausgabe am Anfang eine XML-Deklaration hinzu. Außerdem fehlt die Deklaration des Namespace-Präfix' a.

 
PHP-Teufel
22-09-2011, 14:28 
 
Diese ist ja alles schon in der übergordneten Datei vorhanden wie man unten sehen kann.


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html
xmlns:a="http://ajax.org/2005/aml"
xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
<head>
<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=EmulateIE7" />
<script src="apf/apf_release.js"></script>
<script type="text/javascript">
var user="";
var firma="";
var scrHeight=screen.availHeight-10;
var scrWidth=screen.availWidth-10;
</script>
</head>
<body style="background: lightgrey">
<a:skin
src = "apf/skins/platform/skins.xml"
media-path = "apf/skins/platform/images/">
</a:skin>
<a:appsettings
name="MIS"
debug="false">
</a:appsettings>

<div id="main" name="main">
</div>
<a:window
id = "winLogin"
title = "Login"
visible = "true"
resizable = "true"
modal = "true"
width = "200"
height = "150"
minwidth = "150"
minheight = "100"
center = "true">
<a:table
id ="Tabelle"
columns ="50%,50%"
height ="100%"
padding ="10">
<a:label for="inpUser">User:</a:label>
<a:textbox id="inpUser" value="root"></a:textbox>
<a:label for="inpPass">Password:</a:label>
<a:secret id="inpPass" value="bizoboz"></a:secret>
<a:button onclick="winLogin.close() ">
Abbrechen
</a:button>
<a:button onclick="check_login()">
O K
</a:button>
<a:button span="*">Passwort ändern</a:button>
</a:table>
<a:script>//<!--
function check_login() {
var erg="";
var http = new apf.http();
http.get("php/login.php?user="+inpUser.value+"&pass="+inpPass.value, {
callback: function(data, state, extra){
if (state != apf.SUCCESS) {
var oError = new Error(apf.formatErrorString(0, null,
"While loading data", "Could not load data" + extra.message));
if (extra.tpModule.retryTimeout(extra, state, null, oError) === true)
return true;
throw oError;
}
erg=data;
if (erg=='ok') {
user=inpUser.value;
winLogin.close();
main.replaceMarkup("php/menue.php?user="+user);
} else {
alert("Es ist folgender Fehler aufgetreten: "+erg);
}
}
});
}
//-->
</a:script>
</a:window>
</body>
</html>


Habe deinen Tip trotzdem ausprobiert AmicaNoctis, aber ohne Erfolg. In Firefox kein Problem im Internet Explorer keine Anzeige.

:goth::dontknow:

 
h3ll
22-09-2011, 14:31 
 
Ich hoffe das Script läuft nicht auf einem Online-Server. Denn es ist anfällig für die häufig verwendeten SQL-Injections (http://de.wikipedia.org/wiki/SQL-Injection) und somit eine Gefahr für die Webseite und den Server.

 
eagle275
22-09-2011, 14:39 
 
kann es sein, dass der IE sich daran stößt, dass du ausgerechnet a als Namespace nimmst ?

immerhin wäre ja <a ... ein Anker-Html-Element ....

benenne deinen Namespace mal so um, dass er kein HTML-Element ergibt

 
PHP-Teufel
22-09-2011, 14:52 
 
Das ist es leider auch nicht.

Konnte eigentlich auch nicht sein, da der Internet Explorer die Startseite ja korrekt anzeigt und dort wird ja auch schon mit dem Namespace a gearbeitet.
:confused:

 
AmicaNoctis
22-09-2011, 15:08 
 
Also erstmal sind in Attributen keine Leerzeichen um das = erlaubt. [Edit: Sorry, das stimmt nicht. Leerzeichen sind dort erlaubt.] Dann ist es so, dass jedes Dokument seine eigenen Namespace-Deklarationen mitbringen muss, auch wenn es später mit einem anderen Dokument vereint wird.

Einzige Ausnahme wäre, wenn diese Vereinigung durch String-Manipulation mit internem Neuparsen (innerHTML etc.) statt standardkonformer DOM-Manipulation (appendChild etc) erfolgt. Trotzdem hat dann das geladene Dokument vor diesem Einbau in ein anderes keine Wellformedness, da undeklarierte Namespace-Präfixe nicht erlaubt sind.

JS-Blöcke in XML-Kommentaren zu verstecken, ist eine miese Unart aus alten HTML-4-Zeiten. Jeder XML-konforme Browser muss den Code also ignorieren. Nimm CDATA-Sections. Damit letztere auch mit nicht-XML-konformen Browsern funktionieren, rate ich dir zu diesem Stil:


<script type="text/javascript">/*<![CDATA[*/
// dein Code
/*]]>*/</script>

 
PHP-Teufel
23-09-2011, 11:20 
 
Der eingebundene Code wird nach dem Einbau neugeparst.

Habe den Code jetzt mit

Firefox
Opera
Chrome

getestet. In jedem Braowser funktioniert der Code nur nicht im Internet Explorer, das ist doch schon etwas merkwürdig oder?

 
AmicaNoctis
23-09-2011, 11:26 
 
Hab grad nochmal den ganzen Thread gelesen und bin über IE=EmulateIE7 gestolpert. Hast du das mal auf IE=edge gesetzt und geguckt, was dann passiert?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.