php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Website Login via CURL will nicht funktionieren!


 
Morpheus2100
05-08-2015, 13:14 
 
Hallo Leute,

ich versuche verzweifelt seit ein paar Stunden mich via CURL auf eine Webseite einzuloggen.

Hier wäre das Form für den Login:
<FORM action='test.php' method='post'>
<FIELDSET>
<LEGEND>&nbsp;Benutzerdaten&nbsp;</LEGEND><LABEL for="f_benutzername">Name:</LABEL><INPUT type='text' id='f_benutzername' name='f_benutzername'><BR>
<LABEL for="f_passwort">Kennwort:</LABEL><INPUT type='password' id='f_passwort' name='f_passwort'><BR><BR>
<INPUT type='submit' id='submit' value='Anmelden' name="system-login-anmelden"><BR>
</FIELDSET>
</FORM>

Und hier ist mein aktueller CODE:
<?php
$username = 'xxx';
$password = 'xxxxxxx';
$nameloginbutton = 'Anmelden';
$loginUrl = 'https://www.xxxxx.de/test.php';

//init curl
$ch = curl_init();

//Set the URL to work with
curl_setopt($ch, CURLOPT_URL, $loginUrl);

// ENABLE HTTP POST
curl_setopt($ch, CURLOPT_POST, 1);

//Set the post parameters
curl_setopt($ch, CURLOPT_POSTFIELDS, 'value='.$nameloginbutton.'&f_benutzername='.$username.'&f_passwort='.$password);

//Handle cookies for the login
//curl_setopt($ch, CURLOPT_COOKIEJAR, 'cookie.txt');

//Setting CURLOPT_RETURNTRANSFER variable to 1 will force cURL
//not to print out the results of its query.
//Instead, it will return the results as a string return value
//from curl_exec() instead of the usual true/false.
curl_setopt($ch, CURLOPT_RETURNTRANSFER, 1);

//execute the request (the login)
$store = curl_exec($ch);

//the login is now done and you can continue to get the
//protected content.

//set the URL to the protected file
curl_setopt($ch, CURLOPT_URL, 'https://www.xxxxx.de/test2.php');

//execute the request
$content = curl_exec($ch);

echo $content;

echo "ENDE";

curl_close($ch);

?>

Vielleicht ist jemand so nett und hilft mir bei dem Problem?

Wenn ich $content ausgebe, kommt immer noch die Loginseite!
echo $content;

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Morph

 
wahsaga
05-08-2015, 13:59 
 
Den einzigen Teil, der auch nur ansatzweise was mit Cookie-Handling zu tun hat, hast du auskommentiert …

Ist der Login auf dieser Seite etwa nicht Cookie-basiert?

 
Morpheus2100
05-08-2015, 14:54 
 
Ich bin nicht der Webseiten-Owner, aber soweit ich das im Quelltext lesen kann ist absolut nichts mit cookies zu finden! (Suche nach "Cook", keine Ergebnisse)

Wenn ich allerdings die Cookie Thematik drinnen lasse, wird mir eine cookie.txt auf dem webserver abgelegt mit folgendem Inhalt:
# Netscape HTTP Cookie File
# http://curl.haxx.se/rfc/cookie_spec.html
# This file was generated by libcurl! Edit at your own risk.

www.xxxxxx.de FALSE / FALSE 0 PHPSESSID ak7eqtkq33jhgf2712tp1cu6j1asdf


Heist wohl, dass er keine Cookies verwendet oder?

 
fireweasel
05-08-2015, 16:12 
 
Ich bin nicht der Webseiten-Owner, aber soweit ich das im Quelltext lesen kann ist absolut nichts mit cookies zu finden! (Suche nach "Cook", keine Ergebnisse)
In welchem Quelltext? Wenn du keinen Zugriff auf den serverseitigen Quellcode hast, dann kannst du darin auch nichts suchen.

Im ausgelieferten HTML-Quelltext finden sich normalerweise keine Hinweise auf gesetzte Cookies. In den HTTP-Headern dagegen schon. Sessions die ohne Cookies auskommen, müssen die Session-ID über GET- oder POST-Parameter weitergeben. Dann findet sich im ausgelieferten HTML-Quelltext an jeder verlinkten URL ein zusätzlich angehängter Parameter.



Wenn ich allerdings die Cookie Thematik drinnen lasse, wird mir eine cookie.txt auf dem webserver abgelegt mit folgendem Inhalt:
Dein Webserver ist in dieser Anwendung hier der Client.


# Netscape HTTP Cookie File
# http://curl.haxx.se/rfc/cookie_spec.html
# This file was generated by libcurl! Edit at your own risk.

www.xxxxxx.de FALSE / FALSE 0 PHPSESSID ak7eqtkq33jhgf2712tp1cu6j1asdf


Heist wohl, dass er keine Cookies verwendet oder?
Er verwendet Cookies. Aber dein Client-Script kann sich nicht anmelden.
Zum Netscape-Cookie-File-Format siehe: The Unofficial Cookie FAQ (http://www.cookiecentral.com/faq/#3.5) (oder du schaust dir den Text an, der im Header deines Cookie-Files verlinkt wurde (http://curl.haxx.se/rfc/cookie_spec.html).

Am besten spielst du den Login-Vorgang einmal mit einem Browser durch, der in der Lage ist den Ablauf eines HTTP-Connects aufzuzeichnen (Cookies vorher löschen). Firefox kann das bspw. mit seiner Webdeveloper-Konsole. Anschließend vergleichst du das, was der Browser gemacht hat, mit dem was dein Client-Script tut.

 
Morpheus2100
05-08-2015, 17:02 
 
Vielen Dank für den Tipp! Ich werde es mal versuchen!

 
Morpheus2100
05-08-2015, 17:16 
 
Is es aussage Kräftig wenn ich den Login Vorgang in Chrome einmal durchspielt habe und mir im Chrome die Cookies ansehe?

http://fs2.directupload.net/images/150805/temp/aans5dkr.png (http://www.directupload.net/file/d/4070/aans5dkr_png.htm)

Gruß
Michael

 
fireweasel
05-08-2015, 17:31 
 
Is es aussage Kräftig wenn ich den Login Vorgang in Chrome einmal durchspielt habe und mir im Chrome die Cookies ansehe?

...
Höchstwahrscheinlich nicht. Da steht prinzipiell das Gleiche wie in der Cookie-Datei von curl. Es geht darum, was der Client beim Login-Vorgang sendet, und was der Server antwortet (im Erfolgsfall und im Nicht-Erfolgsfall). Das sind HTTP-Header, Status-Codes, POST+GET-Parameter usw.

Wenn du unbedingt auf Chrome bestehst, dann nimm irgendwas aus der Liste hier: View HTTP headers in Google Chrome? - Stack Overflow (http://stackoverflow.com/questions/4423061/view-http-headers-in-google-chrome)

 
mermshaus
06-08-2015, 01:19 
 
Semi-OT:

Ich weiß nicht, ob es hier konkret hilft, aber es gibt einige Pakete, die das HTTP-Client-Spielen sehr viel komfortabler machen.

Libraries for working with HTTP and scraping websites.

Guzzle - A comprehensive HTTP client.
Buzz - Another HTTP client.
Requests - A simple HTTP library.
HTTPFul - A chainable HTTP client.
Goutte - A simple web scraper.
PHP VCR - A library for recording and replaying HTTP requests.

- https://github.com/ziadoz/awesome-php#http

Ansonsten ist für dich vielleicht der Begriff „cookie jar“ interessant. So heißt in vielen Paketen und Libraries (ich glaube auch in cURL) die Funktion, erhaltene Cookies entgegenzunehmen und abzuspeichern.

Hier noch zwei random links zu cURL und Cookies:

- libcurl - PHP Binding examples (http://curl.haxx.se/libcurl/php/examples/cookiejar.html)
- Fetching a URL with Cookies (PHP Cookbook) (http://docstore.mik.ua/orelly/webprog/pcook/ch11_04.htm)

Edit: Oh, sorry.

Den einzigen Teil, der auch nur ansatzweise was mit Cookie-Handling zu tun hat, hast du auskommentiert …

Aber: Ja. Ich halte das auch für eine gute Richtung, an der Stelle noch mal einzuhaken.

 
Morpheus2100
21-08-2015, 19:53 
 
Also ich bin jetzt ein ordentliches Stück weiter:


<?php
$c = curl_init();

$opt = array(
CURLOPT_URL => 'https://www.xxx.de/xxx.php',
CURLOPT_POST => 2,
CURLOPT_CAINFO => dirname(__FILE__).'/xxx.pem',
CURLOPT_POSTFIELDS => 'xxx-xxx-xxx=1&xxx-xxx=xxxx',
CURLOPT_COOKIEJAR => dirname(__FILE__).'/cookie.txt',
CURLOPT_COOKIEFILE => dirname(__FILE__).'/cookie.txt',
);

curl_setopt_array($c,$opt);
curl_exec($c);
curl_close($c);

echo "Script Ende";
exit();
?>


Das Teil funktioniert, jedoch laufe ich in eine Endlosschleife und er schickt das Form stetig wieder ab!

Wisst ihr was ich da falsch mache?

Gruß
Morph

 
mermshaus
23-08-2015, 02:50 
 
Ich kann die Frage nicht so recht nachvollziehen. Welches Formular und wo soll da eine Endlosschleife entstehen?

 
Morpheus2100
24-08-2015, 10:57 
 
Hier das Form:

<FORM action="xxx.php" method="post">
<INPUT type="hidden" name="xxxx" value="1">
<SPAN style="display:block; width:400px; height:40px; line-height:30px; float:left; background-color:#ECECEC;">&nbsp;&nbsp;DATEI </SPAN>
<INPUT style="width:100px; height:40px; background-color:#CECECE; line-height:30px;" type="submit" name="xxxx" value=" xxx">
</FORM>

Es passiert nach dem Abschicken des Forms ein JavaScript basierter Reload und das verursacht irgendwie eine Endlosschleife?

Kann man sowas unterbrechen?

 
mermshaus
24-08-2015, 13:49 
 
Das spielt für cURL keine Rolle, weil cURL nicht das Form abschickt, wie es im DOM der HTML-Seite hängt, sondern weil cURL lediglich den – wenn man ihn korrekt nachbaut – gleichen Request an den Server schickt, den auch das Absenden des Formulars verursachen würde.

cURL sieht den HTML-Code mit dem Formular in diesem Fall nicht mal. Es kommuniziert direkt mit dem Server.

cURL führt zudem beim Empfangen einer Antwort vom Server auch kein JavaScript aus, das eventuell Teil dieser Antwort ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.