php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Mail Server: HELO rejected ?


 
WiZARD
20-10-2009, 09:46 
 
Ich habe lange überlegt, wo ich meine Frage formuliere - ich hoffe ich bin einigermaßen richtig - also nicht gleich steinigen.

Ich habe ein Problem mit unseren Mails. Wenn wir an eine bestimmte Person Mails versenden, dann kommen diese nicht an. Antwort vom Mailserver:

HELO Command rejected - Hostname not found

Mache ich einen Check unserer Domain über mxtoolbox.com, dann löst er auf IP Adresse auf und alles scheint in Ordnung. Pinge ich die mail.domainname.de dann gibts keine IP Adresse.

Meine Frage: reicht es wenn er über die DNS Einträge den MX Eintrag findet oder MUSS der Ping auf die mail.domain.de auch auflösen, damit das HELO nicht rejected wird ? Prüft der Server bei dem HELO ob der Ping auflöst, oder ob der MX Eintrag der Domain auch genau dem entspricht womit der HELO kam ?

Danke im voraus ...

Gruß
Charly

 
AmicaNoctis
20-10-2009, 10:33 
 
Hallo Charly,

da es auch aus meiner Sicht das am besten passende Forum ist, wirst du ausnahmsweise nicht gesteinigt - das ist doch schon mal was... ;)

Der Mailserver der nicht mitspielen will, gehört der zu eurer Domain oder zu der des Empfängers? Das mit dem Auflösen, anpingen, keine IP-Adresse für mail.domainname.de bekommen musst du nochmal genauer erklären, das klingt zu verwirrend. Nur als Hinweis: es muss nicht immer mail.domainname sein, es gibt auch mx01.domainname oder smtp.domainname.

Die Fehlermeldung kann auch bedeuten, dass zur Absenderdomain zwar eine IP-Adresse ermittelt wurde, diese aber rückwärts nicht aufgelöst werden kann oder nicht zur selben Domain auflöst (name-based virtual hosts aka. shared server).

Jedenfalls bitte ich dich, nochmal aufzudröseln, wann du welche Domain meinst (eigene oder die des Empfängers) und welcher Server das wann sagt.

Gruß,

Amica

 
WiZARD
20-10-2009, 11:22 
 
Hallo,

danke für die Antwort.

Also:

1) ich schreibe eine E-Mail an einen chinesischen Empfänger
2) die E-Mail wird versendet und kommt am Zielserver an
3) am Zielserver am Posteingangsserver geschieht ein "HELO mail.absenderdomain.de"
4) der Zielserver verweigert die Annahme der E-Mail: unbekannter Host

Mein Gedanke war ja auch, ob es an einem geblockten IP Bereich seitens der Chinesen liegen kann, dass er die mail.absenderserver.de nicht auflösen kann. Allerdings empfangen andere Chinesen von meinem Postfach problemlos E-Mails - nur dieser eine nicht.

Was kann man da tun ?

Empfänger der Mails packt mich irgendwie in eine Whitelist ?
Empfänger setzt "reject_unknown_hosts" auf off ?

Für mich wichtig: der Fehler liegt doch nicht auf meiner Seite wenn Gott und die Welt E-Mails von mir empfangen kann, ausser diesem einen ? Um einen Fehler unsererseits auszuschliessen, habe ich mich natürlich gefragt, warum der Zielserver sagt, dass er die mail.absenderdomain.de nicht kennt ????

 
onemorenerd
20-10-2009, 11:40 
 
... warum der Zielserver sagt, dass er die mail.absenderdomain.de nicht kennt ????
Das weiß nur einer mit Bestimmtheit: Der Zielserver.

Ist es denn überhaupt ein Postfix oder nimmst du das nur an (wg. reject_unknown_hosts)?
Wie/was macht der Zielserver bei HELO, welche Checks laufen da ab?
Unwahrscheinlich, aber möglich: Benutzt der Zielserver für DNS-Lookups einen eigenen DNS-Server, dem die Absenderdomain (noch) nicht bekannt ist?

Mir fallen noch eine handvoll solcher Fragen ein. Aber erzähl doch erstmal was du weißt. Das grenzt es hoffentlich ein.

 
WiZARD
20-10-2009, 13:12 
 
Ne das war nur eine Annahme. Ich glaube die temporäre Lösung ist, dass die Chinesen einfach zusätzlich auf einen freien E-Mail Anbieter zurückgreifen müssen, um mit uns zu kommunizieren.

Danke euch, dass Ihr meine Überlegungen mit mir geteilt habt :rocks:

Wenn Gott und die Welt keine Probleme mit uns hat und nur dieser eine - dann sollen die doch zusehen.

 
TBT
20-10-2009, 15:07 
 
ganz einfach, deine Meldung HELO ist FALSCH!
Die korrekte Anfrage laut RFC ist

EHLO mail.absenderdomain.de

;)

 
Abraxax
20-10-2009, 15:50 
 
HELO ist ebenso korrekt.

Simple Mail Transfer Protocol ? Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Simple_Mail_Transfer_Protocol)

 
TBT
20-10-2009, 17:14 
 
Meint der Server aber nicht ;)

per HELO

telnet meinserver 25
Trying [IP]...
Connected to meinserver.
Escape character is '^]'.
220 [servername] ESMTP Exim 4.69 Tue, 20 Oct 2009 17:10:26 +0200
HELO localhost
250 [servername] Hello [clientname] [clientip]


per EHLO

telnet meinserver 25
Trying [IP]...
Connected to meinserver.
Escape character is '^]'.
220 [servername] ESMTP Exim 4.69 Tue, 20 Oct 2009 17:10:26 +0200
EHLO localhost
250 [servername] Hello [clientname] [clientip]
250-SIZE 52428800
250-PIPELINING
250-AUTH PLAIN LOGIN CRAM-MD5
250 HELP


Auf jeden Fall hatte ich schon öfter Probleme mit HELO, wo EHLO dann aber funktioniert

 
onemorenerd
20-10-2009, 18:14 
 
@TBT: Wo siehst du da einen Fehler? Dass eine SMTP-Session anders abläuft als bei ESMTP ist doch normal. Ich würde dir zustimmen, wenn dein SMTP-Server nach HELO die Verbindung beenden würde. Tut er aber nicht. Er gibt mit 250 kund, dass alles okay ist.
ESMTP ist ein Superset von SMTP. RFC 1869 Abschnitte 4.1 und 4.1.1. Wenn EHLO funktioniert, muss HELO auch funktionieren. Gemäß Abschnitt 4 kann es zwar sein, dass der Server auf einer Extension besteht, aber dann hat er laut Abschnitt 4.6 mit Code 500 zu antworten.
Kurzum: Wenn ein SMTP-Server EHLO akzeptiert, aber HELO nicht, dann gibt das entweder einen 500er oder der Server ist nicht RFC-compliant.

- -

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:20 Uhr.