php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > SQL / Datenbanken
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


SQL / Datenbanken Probleme mit SQL? Hier könnt ihr eure Fragen zu SQL (MySQL, PostgreSQL, MS-SQL und andere ANSI-SQL Server) los werden.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 20-11-2008, 12:17
vitalinka
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : vitalinka ist offline
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 128
vitalinka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard [SQL allgemein] Verständnisfrage bezüglich Abfragen

Hallo MySql Profis!
Ich habe eine Verständnisfrage bezüglich Abfragen.
Wie viel Abfragen maximal wäre optimal für normalen (2-5 sek.) Seitenaufbau , bei Millionen Datensätzen in der Tabelle?
Es ist klar, je weniger desto besser. Ich habe gelesen, dass MySql schneller arbeitet als PHP. Für mich wäre wichtig zu verstehen: soll ich Daten mit mehreren kleinen (unkomplizierten) Abfragen zu holen oder eine komplizierte (über mehrere Tabellen) und dann mit PHP behandeln.
Zusätzlich würde ich gerne über INDEX erfahren. Ich habe Manual gelesen, aber nicht schlau geworden. Beschreibung ist einfach zu kompliziert. Ein Beispiel wäre nicht schlecht.
Ich habe zwei Tabellen, ob ich die optimal erstellt habe? Die sind verknüpft über ID in erster und USERID in zweiten.
PHP-Code:
CREATE TABLE `users` (
  `
idint(11NOT NULL auto_increment,
  `
namevarchar(255NOT NULL default '',
  `
usernamevarchar(150NOT NULL default '',
  `
emailvarchar(100NOT NULL default '',
  `
passwordvarchar(100NOT NULL default '',
  `
usertypevarchar(25NOT NULL default '',
  `
blocktinyint(4NOT NULL default '0',
  `
sendEmailtinyint(4) default '0',
  `
gidtinyint(3unsigned NOT NULL default '1',
  `
registerDatedatetime NOT NULL default '0000-00-00 00:00:00',
  `
lastvisitDatedatetime NOT NULL default '0000-00-00 00:00:00',
  `
activationvarchar(100NOT NULL default '',
  `
paramstext NOT NULL,
  
PRIMARY KEY  (`id`),
  
KEY `usertype` (`usertype`),
  
KEY `idx_name` (`name`),
  
KEY `gid_block` (`gid`,`block`),
  
KEY `username` (`username`),
  
KEY `email` (`email`)
ENGINE=MyISAM  DEFAULT CHARSET=utf8 AUTO_INCREMENT=69 ;

CREATE TABLE `user_profil` (
  `
idint(11NOT NULL auto_increment,
  `
useridint(11NOT NULL,
  `
hitsint(11NOT NULL default '0',
  `
gendervarchar(15NOT NULL,
  `
birthdaydate NOT NULL,
  `
avatarvarchar(50NOT NULL,
  `
avatarapprovedint(1NOT NULL default '0',
  `
profileapprovedint(1NOT NULL default '0',
  `
bannedtext NOT NULL,
  `
testmediumtext,
  `
favoritenmediumtext,
  `
musikmediumtext,
  `
test_tovarchar(255) default NULL,
  
PRIMARY KEY  (`id`),
  
KEY `userid` (`userid`)
ENGINE=MyISAM  DEFAULT CHARSET=utf8 AUTO_INCREMENT=10 
Mit freundlichen Grüßen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 20-11-2008, 19:38
ghostgambler
 Master
Links : Onlinestatus : ghostgambler ist offline
Registriert seit: Jul 2004
Ort: DE - NRW
Beiträge: 4.620
ghostgambler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Google for Index.
MySQL-Manual ist die beste Referenz, wenn du sie nicht verstehst fehlt dir grundlegendes Wissen. Dann fang weiter vorne an zu lesen.

Bei den Tabellen sind potentiell ein paar index-Fehler.
Den Spalten-Typ enum solltest du dir mal angucken, spontan würde ich sagen, dass du den bei der ersten Tabelle verwenden kannst.

bzgl. deiner allgemeinen Frage: Wie viele? -> So viele wie nötig.
bzgl. deiner allgemeinen Frage: Einfach oder komplex? -> Das was mehr Sinn macht. Berechnungen von MySQL auf PHP zu schieben macht keinen Sinn. Alle Statements der Seite in einen riesigen UNION zu packen macht dann allerdings auch keinen Sinn.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 20-11-2008, 20:00
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Ein Index ist wie das Glossar/Stichwortverzeichnis eines Buches.

Du willst bestimmte Datensätze aus der Tabelle lesen, sagst dem Datenbanksystem aber nicht wo sie auf der Festplatte liegen (das wüßtest du auch gar nicht) sondern nur woran man sie erkennen kann - du nennst Beispielsweise die IDs 3,4 und 5.
Das ist etwa so, als würdest du in einem Buch die Begriffe Vater, Mutter und Katze suchen.

Nun muss das Datenbanksystem herausfinden, welche Datensätze du meinst und wo sie auf der Platte sind.
So wie du bei dem Buch herausfinden mußt, wo die gesuchten Begriffe auftauchen.

Das Datenbanksystem könnte jetzt alle Datensätze auf der Festplatte durchsuchen. Das würde aber sehr lange dauern.
Das entspricht etwa dem Durchblättern des Buches.

Wenn die Spalte ID einen Index hat, geht das Suchen ganz schnell. Der Index ist nämlich so aufgebaut, dass man ihn besonders schnell durchsuchen kann (ein B*-Baum zum Beispiel).
Wenn das Buch ein Glossar hat, findest du die Begriffe auch schnell.

Im Index steht neben jeder ID noch eine Menge von Tupel-IDs. Das sind Verweise auf die Stellen auf der Festplatte, an der Datensätze mit dieser ID liegen.
So wie im Buch neben jedem Begriff im Glossar die Seitenzahlen stehen, auf denen der Begriff verwendet wird.

Da die Spalte ID unique ist, gibt es zu jeder ID nur eine Tupel-ID.
So als würde jeder Begriff in dem Buch nur ein einziges Mal verwendet.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 21-11-2008, 13:24
vitalinka
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : vitalinka ist offline
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 128
vitalinka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Danke für die Erklärung.
So wie ich das verstanden habe:
Alle Felder, die bei der Suche verwendet werden (z.B. userid) sollen als index deklariert werden.

SELECT * FROM table1 WHERE feld1 = $feld1 AND feld2 = $feld2

Also feld1 und feld2 INDEX.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21-11-2008, 14:19
Benutzerbild von onemorenerd onemorenerd
  Moderator
Links : Onlinestatus : onemorenerd ist offline
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.471
onemorenerd wird schon bald berühmt werdenonemorenerd wird schon bald berühmt werden
Standard

Ja genau. Wobei es auch die Möglichkeit gibt, einen Index über mehrere Spalte anzulegen. Das mußt du dir wie eine Tabelle vorstellen, bei der ($feld1,$feld2) ein bestimmte Tabellenzelle adressieren. In der Zelle stehen dann wieder die Tupel-IDs ...
Das Prinzip läßt sich auf beliebig viele Dimensionen erweitern.

Kennst du schon EXPLAIN SELECT ...?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 22-11-2008, 10:09
vitalinka
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : vitalinka ist offline
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 128
vitalinka ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Alles klar! Noch Mal Danke.
Ich habe mehr mit PHP zu tun als mit MySql. Besser gesagt habe ich schon fertigen DB bekommen. DB Planen und erstellen ist nicht mein Ding.
Mit freundlichen Grüßen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.