php-resource.de

LINUX Tutorial: Konfiguration eines Linux-Rechners als DSL-Router

Dieser Artikel beschreibt wie man unter LINUX einen DSL-Rooter für Windows konfiguriert.

|28.05.2003 | tschiesser@ | 18901 | KAT : LINUX | | Kommentare 0


8

8

Skript zum Herstellen der Verbindung

Natürlich ist es ziemlich umständlich, bei jeder Einwahl ins Internet alle Schritte wieder erneut auszuführen. Ich bediene mich deshalb des folgenden Skriptes:

#!/bin/bash
# connectadsl.sh - Skript zum Herstellen einer ADSL-Verbindung
#
# Aufgerufen wird das Skript mit
# connectadsl.sh start
# um die Verbindung herzustellen und mit
# connectadsl.sh stop
# um die Verbindung zu trennen.
#
# Um ggf. das Routing zu aktivieren wird das Skript
# 'routing.sh' eingebunden.
#
# Zur Festlegung div. Regeln fuer die Firewall wird das Skript
# 'firewall.sh' eingebunden - Das Firewall-Skript wurde mit Hilfe des 
# 'iptables-Generator' von Harry's Linux-Seite
# <http://www.harry.homelinux.org/> erstellt.
#
######################################################################

# Einstellungen fuer das lokale Netzwerk:
LAN_IF="eth0" # Interface fuer LAN
LAN_IP="192.168.100.1" # IP fuer LAN

# Einstellungen fuer das Internet:
INET_IF="eth1" # Interface fuer Internet

# Einstellungen fuer DSL:
PPPD="/usr/sbin/pppd"
PPPOE="/usr/sbin/pppoe"

case "$1" in
  start)
    echo "Herstellen der Verbindung..."

    # Default-Route loeschen:
    route del default

    # Routing aktivieren:
    /usr/local/bin/routing.sh start

    # Firewall starten:
    /usr/local/bin/firewall.sh start

    # Verbindung herstellen:
    $PPPD pty "$PPPOE -I $INET_IF -m 1452"
  ;;

  stop)
    echo "Trennen der Verbindung..."

    # Verbindung trennen:
    killall pppd

    # Firewall beenden:
    /usr/local/bin/firewall.sh stop

    # Routing deaktivieren:
    /usr/local/bin/routing.sh stop

    # Default-Route wieder herstellen:
    route add default gw $LAN_IP dev $LAN_IF
  ;;

  *)
    echo "Falscher Aufruf!"
    echo "Syntax: $0 {start | stop}"
    exit 1
  ;;

esac>

Kopieren Sie das Skript in das Verzeichnis "/usr/local/bin" - dann können Sie es von jedem Ort aus ohne Angabe des kompletten Pfades ausführen.

Beim regelmäßigen Gang in´s Internet sollte unbedingt eine Firewall eingesetzt werden! Die einfachste Lösung bietet hier der "iptables-Generator" von Harry´s Linux-Seite (harry.homelinux.org)

Navigation -> Seitenanzahl : (8)

  «  1 2 3 4 5 6 7 8  
Kommentare zum Tutorial
Tutorial kommentieren
 
Über den Autor
tschiesser@

tschiesser@

Status
Premium Mitglied

Beruf
Unbekannt

Mitglied seit:
30.04.2009

letzte Aktivität
04.06.2009

 

Tutorial bewerten

Hat Ihnen dieses Tutorial gefallen? Dann bewerten Sie es jetzt! Fünf Sterne bedeutet "Sehr gut", ein Stern "Unzureichend".



 

aktuelle Artikel

Die RIGID-FLEX-Technologie

Die RIGID-FLEX-TechnologieDie sogenannte "Flexible Elektronik" , oftmals auch als "Flexible Schaltungen" bezeichnet, ist eine zeitgemäße Technologie zum Montieren von elektronischen Schaltungen.

06.12.2018 | Neu | Berni

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Neu | Berni