Text-Counter mit IP-Sperre ( Cookies oder Datei)

In diesem Tutorial möchte ich erklären wir man auf 2 arten einen Counter Programmieren kann,nebenbei werden ein paar Datei Funktionen erklärt!

Einführung

In diesem Tutorial möchte ich erklären wir man auf 2 arten einen Counter Programmieren kann, nebenbei werden ein paar Datei Funktionen erklärt!

Bevor sie eines der Beiden Counter-Versionen ausprobieren, erstellen sie bitte eine datei mit dem Namen counter.dat mit dem Wert 0 und den CHMODS 666.

Cookies

Cookies( auch Kekse genannt) werden im Browser für eine bestimmte Zeit aufbewahrt und speicher'n Daten! ( Cookies werden automatisch ins PHP-Dokument eingelesen)

Datei Funktionen

Man kann mit PHP auch Dateien erstellen, dabei werden die Dateien in einen bestimmten 'Modus' geöffnet!

Modus Funktion  Dateizeiger Anlegen?
 r Lesen Anfang Nein
r+ Lesen und Schreiben  Anfang  Nein
w Lesen Anfang Ja
w+ Lesen und Schreiben Anfang Ja
a Schrieben Ende Ja
a+ Lesen und Schreiben Ende Ja

mit der Funktion rewind($datei); stellt man den Datenzeiger an den Anfang zurück.

Counter mit Cookies

<?php
 
//Liest die Ip aus!//
$ip getenv ("REMOTE_ADDR");
//Erstellt das Cookie mit den Inhalt der Variable $Ip
Und das Cookie wird nach 24st. ( +86400 wieder gelöscht!//
setcookie ("ipsperre",$iptime()+86400); 
 
//Überprüft ob das Cookie "ipsperre" schon vorhanden ist//
if(isset($ipsperre))
{
    
//Liest in den Array "lesaus" die datei counter.dat ein//
    
$lesaus file("counter.dat");
    
//Gibt den Array "lesaus" aus//
    
echo"$lesaus[0]"
}
    
// Ab hier beginnt die Verneinung von if(isset($ipsperre)) - sprich 'das cookie existiert nich'//
else
{
    
//Liest die datei counter.dat wieder in einen Array aus// 
    
$lesaus file("counter.dat"); 
    
//Der Ausgelsende Wert wird um 1 erhöt// 
    
$lesaus[0]++; 
    
//Die Datei counter.dat wird im Modus r+ (Lesen und Schreiben/Datenzeiger Am Anfang) geöffnet//
    
$datei fopen("counter.dat","r+");
    
//Der Variable $datenm wir der Ausgelsende ( und um 1erhöte) Wert zugeteilt//
    
$datenm="$lesaus[0]"
    
//Der Datenzeiger wird wieder an den Anfang zurückgesetzt//
    
rewind($datei);
    
//Der Wert der variable $datenm wird in die Datei geschrieben//
    
fwrite($datei,$datenm);
    
//Die Datei wird geschlossen//
    
fclose($datei);
    
//Der Wert der vorhin um1 erhört wurden ist,wird ausgegeben//
    
echo"Besucher:$lesaus[0]"
}
?>
 

Counter mit Dateien

<?php
 
//Liest die Ip aus!//
$ip getenv ("REMOTE_ADDR");
//Überprüfen ob Ip.dat schon erstellt ist//
if(file_exists("$ip.ip"))
{
    
//Liest in den Array "lesaus" die datei counter.dat ein//
    
$lesaus file("counter.dat");
    
//Gibt den Array "lesaus" aus//
    
echo"$lesaus[0]"
}
    
//Ab hier beginnt die Verneinung - sprich 'die datei $ip.ip existiert nicht'//
else
{
    
//Liest die datei counter.dat wieder in einen Array aus// 
    
$lesaus file("counter.dat");
    
//Der Ausgelsende Wert wird um 1 erhöt// 
    
$lesaus[0]++; 
    
//Die Datei counter.dat wird im Modus r+ (Lesen und Schreiben/Datenzeiger Am Anfang) geöffnet//
    
$datei fopen("counter.dat","r+");
    
//Der Variable $datenm wir der Ausgelsende ( und um 1erhöte) Wert zugeteilt//
    
$datenm="$lesaus[0]"
    
//Der Datenzeiger wird wieder an den Anfang zurückgesetzt//
    
rewind($datei);
    
//Der Wert der variable $datenm wird in die Datei geschrieben//
    
fwrite($datei,$datenm);
    
//Die Datei wird geschlossen//
    
fclose($datei);
    
//Der Wert der vorhin um1 erhört wurden ist,wird ausgegeben//
    
echo"$lesaus[0]";
    
//Die Datei $ip.ip wird im Modus 'w+' erstellt ( ist nötig für die IP-Sperre)//
    
$file fopen("$ip.ip","w+"); 
    
//Der Variable $datenm wird der wert $ip zugewiesen//
    
$datenm="$ip"
    
//In die Datei wird die Variable $ip geschrieben//
    
fwrite($file,$datenm);
    
//Die Datei wird geschlossen//
    
fclose($file);
}
?>  

Nachtrag

Natürlich kann man die IP's auch in einer Datei Speicher'n
oder hier draus einen Counter-Service erstellen!

Erfahrungen

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hier Kannst Du einen Kommentar verfassen


Bitte gib mindestens 10 Zeichen ein.
Wird geladen... Bitte warte.
* Pflichtangabe

Verwandte Beiträge

Variablen über mehrere Seiten hinweg verwenden - der Session-Befehl macht 's möglich!

Oberste Voraussetzung um Session-Befehle korrekt auszuführen ist, dass der Provider a) PHP und b) das speichern von Sessions auf dem Server überhaupt erlaubt. Wird der Session-Befehl unterstützt jedoch nicht das direkte speichern von Sessions bzw. Sess ...

ndo@

Autor : ndo@
Kategorie: PHP-Tutorials

Werte aus Flash an PHP und JavaScript, und umgekehrt senden

Dieses Tutorial soll euch zeigen, auf welche Weise ihr Werte aus Flash an PHP und JavaScript, und umgekehrt senden könnt. ...

Borlabs

Autor : Borlabs
Kategorie: Sonstige Tutorials

Login/Memberbereich mit Sessions

Adminmodul für das eigene Gästebuch, Controlpanel eines Forum oder einfach nur für ein geschützer Bereich. ...

webmaster1@

Autor : webmaster1@
Kategorie: PHP-Tutorials

Unkaputtbare Hyperlinks

Wer das Publizieren im Internet nicht bloß als technische Spielerei oder gar eine Designtätigkeit auffasst, wird automatisch ein digitaler Bibliothekar ...

chris@

Autor : chris@
Kategorie: PHP-Tutorials

plotting masters - a professional guide - Teil I

Grafische Interpolation und Bestapproximation von numerischen Wertepaaren: Wir wollen Punkte auf einer Zeichenebene über verschiedene Verfahren miteinander verbinden. ...

EVAMasters

Autor : EVAMasters
Kategorie: PHP-Tutorials

Responsive Webdesign

Einstieg in Responsive Webdesign und Grids ...

admin

Autor : admin
Kategorie: Sonstige Tutorials

Was muss ich in WordPress einstellen, damit Google Fonts nicht mehr geladen werden?

Möchten Du WordPress davon abhalten, Google Fonts zu verwenden? Hier erfährst Du, was du dafür in WordPress einstellen musst. ...

admin

Autor : admin
Kategorie: Sonstige Tutorials

Tutorial veröffentlichen

Tutorial veröffentlichen

Teile Dein Wissen mit anderen Entwicklern weltweit

Du bist Profi in deinem Bereich und möchtest dein Wissen teilen, dann melde dich jetzt an und teile es mit unserer PHP-Community

mehr erfahren

Tutorial veröffentlichen