Wie kann ich meine PHP Scripte effektiv vermarkten?

Es gibt viele Möglichkeiten, Deine Software zu vermarkten. Wir zeigen Dir ein paar Möglichkeiten auf.

Du kannst Deine Software oder Apps über traditionelle Kanäle wie Radio, Fernsehen oder Zeitschriften bewerben, oder Du kannst Dich auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn konzentrieren. Aber welche Methode ist die beste? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Jede hat ihre Vor- und Nachteile.

In diesem Beitrag gehen wir auf einige der wichtigsten Faktoren ein, die Du bei der Auswahl eines Marketingkanals für Deine Software berücksichtigen solltest.

Bevor wir über Marketing sprechen, sollten wir uns zunächst ansehen, welche Art von Software Du entwickelst. Entwickelst Du eine Web-App? Hast Du ein SaaS-Angebot für Unternehmen? Oder hast Du vielleicht etwas ganz anderes? Z. B. eine Unternehmenssoftware? Unternehmenssoftware wird in der Regel von Unternehmen genutzt, die mehrere Nutzer mit mehreren Geräten und viel Rechenleistung benötigen. Zu Unternehmenssoftware gehören ERP-Lösungen (Enterprise Resource Planning), HRMS (Human Resource Management Solutions), CRM (Customer Relationship Management), CMS (Content Management Systems) und andere Anwendungen. Apps sind Programme, auf die von jedem Gerät und jeder Internetverbindung aus zugegriffen werden kann. Sie bieten in der Regel eine einfache Schnittstelle und werden in der Regel verwendet, um Geschäftsprozesse zu optimieren, neue Funktionen zu entwickeln und bestehende zu verbessern.

Welche Software Du auch immer entwickelt hast, der Weg zu einer erfolgreichen Vermarktung kann sehr steinig sein.


Bevor Du über das Marketing nachdenkst, solltest Du Dir folgende Fragen beantworten

Identifiziere Deinen Zielmarkt
Als Erstes musst Du Deinen Zielmarkt identifizieren. Du musst wissen, wer sie sind, wo sie sind und was sie wollen.

Verstehe Deine Zielgruppe
Du musst wissen, welche Bedürfnisse Deine Zielgruppe hat und wie sie Dein Produkt nutzen können, um bestehende Anforderungen zu bewerkstelligen.

Relevanz
Wenn Du Deinen Zielmarkt identifiziert hast und Deine Zielgruppe kennst, musst Du sicherstellen, dass Deine Inhalte und Aussagen für sie relevant sind.

Dein Budget
Je nach Produkt kann das Marketing Dich eine Menge Geld kosten. Überlege Dir vorher, zu welchem Preis Du Dein Produkt arbeiten musst, um Deine Marketingkosten wieder einzufahren.

Marketing-Kanäle
Es gibt viele Marketing-Kanäle, die Du nutzen kannst, um Deine Software zu bewerben. Verbrauche Dein Budget mit bedacht und vor allem versuche zu tracken, aus welchem Kanälen der meiste Umsatz generiert werden kann. Mach Dich mit Conversion-Tools vertraut.

Deine Konkurrenz
Beobachte Deine Konkurrenz. Was machen sie, und wie kannst Du Dich mit ihnen messen? Was machen sie besser oder wo unterscheidet sich Deine Software von der Deiner Konkurrenten? Arbeite die Unterschiede heraus.

Welche Marketing-Kanäle gibt es?

Social Media Marketing (SMM)
Soziale Medien wie Facebook, Twitter, TikTok und YouTube sind ein wichtiger Teil des Online- bzw. Internetmarketings. SMM eine gute Möglichkeit, eine starke Online-Präsenz aufzubauen und mit Deinen Kunden zu kommunizieren. Doch gerade hier können viele Fehler gemach werden. Es ist daher ratsam, sich vorab intensiv mit dem Thema Social Media Marketing zu beschäftigen.

E-Mail-Marketing
E-Mail-Marketing ist eine bewährte Methode, um Deine Werbebotschaft zu vermitteln. Aber vorsichtig! Das E-Mail-Markting unterliegt strengen gesetzliche Vorgaben, an welchen Personengruppen Du Werbung verschicken darfst und an welche nicht.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEA)
SEO ist eine gute Möglichkeit, um die Sichtbarkeit Deiner Website in Suchmaschinen zu erhöhen. Dadurch wird deine Website in den Suchergebnissen besser platziert und die Zahl der Besucher/innen steigt. Dies kann mittel- bis langfristig eine gute und kostengünstige Möglichkeit sein, Deine Software zu vermarkten.

Bei der bezahlten Suchmaschinenwerbung (SEA) kommt man zwar recht schnell auf die erste Seite der Suchmaschine-Ergebnisseite. Jedoch müssen die gleichen Punkte wie bei dem Social Media Marketing beachtet werden.

Content Marketing
Content Marketing ist ein guter Weg, um das Interesse Deiner Zielgruppe auf Deinen Unternehmen zu lenken. Das ist besonders wichtig, wenn Du ein kleines Unternehmen bist und Deine Mitbewerber bereits eine gewisse Bekanntheit haben. Unter Content Marketing versteht man die Erstellung und Verbreitung wertvoller, relevanter und konsistenter Inhalte, um Kunden anzuziehen, zu gewinnen und zu binden. Das Ziel von Content Marketing ist es, einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen und nicht nur einen Klick oder eine Aktion zu erzeugen. Content Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, um die Sichtbarkeit Deiner Marke aufzubauen und zu erhalten.

Webseite bzw. Online-Shop
Dieser Punkt sollte für die Vermarktung selbstverständlich sein. Aber auch hier solltest Du Dir darüber im Klaren sein, wer Deine Zielgruppe ist und wie Du sie angesprochen werden wollen. Schließlich zielen Deine kompletten Marketingbemühungen darauf ab, möglichst viele potenzielle Kunden auf Deine Seite bzw. Deinem Online-Shop zu bekommen. Es wäre schade, wenn Du durch die falsche Ansprache Kunden verlieren würdest.

Affiliate-Marketing
Affiliate-Marketing ist eine Form des erfolgsbasierten Marketings, bei der ein Online-Verkäufer die Produkte eines anderen Unternehmens bewirbt oder verkauft. Ein Affiliate-Vermarkter erhält eine Vergütung, wenn das Produkt verkauft wird. Beim Affiliate-Marketing sind die Kosten recht überschaubar und ein absolutes Muss für jeden, der Produkte über das Internet verkaufen möchte.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Möglichkeiten gibt, Deine Software zu vermarkten. Es gibt nicht den einen besten Weg, sondern viele Wege, die man gehen kann.

Wichtig ist in jedem Fall eine gute Trackingmöglichkeit (Conversion-Tool), sonst verpufft Dein Marketing-Budget schneller als Du denkst. Wir empfehlen Dir, sich mit dem Affiliate-Marketing näher zu beschäftigen. Dieses Online-Marketing-Instrument ist gerade für Anfänger sehr einfach zu handhaben und die Kosten sind sehr überschaubar.

Tutorial veröffentlichen

Tutorial veröffentlichen

Teile Dein Wissen mit anderen Entwicklern weltweit

Du bist Profi in deinem Bereich und möchtest dein Wissen teilen, dann melde dich jetzt an und teile es mit unserer PHP-Community

mehr erfahren

Tutorial veröffentlichen

Installation von MySQL auf Linux

SuSE Linux Pro 8.2 mit mysql einfach installieren ...

Moqui

Autor : Moqui
Kategorie: Linux & Server Tutorials

Tutorials zu Facebook Anwendungen mit PHP

In mehreren Tutorials wird der Zugriff auf Facebook Daten mittels Graph API, FQL und REST API erklärt. Alle Codebeispiele liegen zum Ausprobieren in einem SVN, bzw. github Repository bereit. ...

abouttheweb

Autor : abouttheweb
Kategorie: PHP-Tutorials

Gewichtete SQL-Abfragen

Gewichtete Abfragen werde häufig im Banner-Umfeld benötigt. Also überall da, wo Banner nach bestimmten Kriterien einblendet werden sollen. Wenn man davon ausgeht, das Banner unterschiedlichen Klick-Erfolg haben, dann liegt der Gedanke nahe, genau diese Ba ...

admin

Autor : admin
Kategorie: mySQL-Tutorials