php-resource



Zurück   PHP-Scripte PHP-Tutorials PHP-Jobs und vieles mehr > Entwicklung > SQL / Datenbanken
 

Login

 
eingeloggt bleiben
star Jetzt registrieren   star Passwort vergessen
 

 

 


SQL / Datenbanken Probleme mit SQL? Hier könnt ihr eure Fragen zu SQL (MySQL, PostgreSQL, MS-SQL und andere ANSI-SQL Server) los werden.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 20:55
senfeuter
 Newbie
Links : Onlinestatus : senfeuter ist offline
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 6
senfeuter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Question Optimale Konfiguration für MYSQL-PHP Projekt

Hallo liebe Forumsmitglieder.

Bisher habe ich viel gelesen in Eurem Forum und bin immer über die
Suchfunktion zum Ziel gekommen. Nun habe ich aber mal eine
warscheinlich recht allgemeine Frage.

Ich baue ein Kunden und Warenwirtschaftsprojekt auf. Dabei nutze ich PHP
und MYSQL. Innerhalb dieses Projektes werden viele (unbestimmt) Kunden
Ihre Daten verwalten können.

Die Frage ist nun, macht es Sinn alle Daten der Kunden in eine
Tabellensammlung (z.B. kunden, artikel, bestellung, rechnung, usw.) zu
stecken und die Daten dann jeweils über eine Kunden ID zuzuordnen oder ist
es besser jedem Kunden sein Paket an Tabellen zur Verfügung zu stellen?


In einem Beitrag habe ich gelesen das es bei vielen Tabellen (worauf ja die
2. Methode hinausginge) die Performens des Servers erheblich leidet. Komme
ich bei der ersten Methode nicht recht schnell mit den Grenzen der einzelnen
maximalen Tabellengrößen?


Wo ist der Flaschenhals eher zu sehen

Ich hoffe mich im Sinne der Regelln hier verständlich ausgedrückt zu haben.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 20:59
tontechniker
 PHP Senior
Links : Onlinestatus : tontechniker ist offline
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 1.972
tontechniker ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Naja, wenn dann würdest du dem Kunden ja eine eigenen Datenbank zur Verfügung stellen (ein Satz Tabellen für jeden Kunden in einer Datenbank ist Unsinn). Es kommt hauptsächlich darauf an wieviel und was der Kunde verwaltet, grundsätzlich würde ich aber alle Kunden in einer Datenbank verwalten.
__________________
Die Regeln | rtfm | register_globals | strings | SQL-Injections | []
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 21:22
ghostgambler
 Master
Links : Onlinestatus : ghostgambler ist offline
Registriert seit: Jul 2004
Ort: DE - NRW
Beiträge: 4.620
ghostgambler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Alle Kunden-Daten in eine Tabelle - sollte man dann irgendwann den Punkt erreichen, wo die Tabelle der Größe wegen zu schwächeln anfängt, kann man immer noch Clustern, dann aber mit Begrenzung und nicht linear mit der Zahl der User
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 22:04
senfeuter
 Newbie
Links : Onlinestatus : senfeuter ist offline
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 6
senfeuter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
dann aber mit Begrenzung und nicht linear mit der Zahl der User
Wie meinst du das?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 22:10
ghostgambler
 Master
Links : Onlinestatus : ghostgambler ist offline
Registriert seit: Jul 2004
Ort: DE - NRW
Beiträge: 4.620
ghostgambler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von senfeuter
Wie meinst du das?
z.B. Tabellen von 0-9
tabelle_0
tabelle_1
etc.
und die Datensätze eines Users dann in tabelle_($user_id%10)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 21-08-2007, 22:54
senfeuter
 Newbie
Links : Onlinestatus : senfeuter ist offline
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 6
senfeuter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Dann bin ich am Ende aber wieder beim "Mehrtabellensystem". Wenn auch mit
jeweils mehreren Benutzern in einer Tabellensammlung. Aber eine erster
Lösungsansatz ist das schon mal.

Nur wo liegt die Grenze des machbaren bei der Zahl der Tabellen ?

Ich muss das nur jetzt in der Starphase berücksichtigen.

Die Benutzerverwaltung und globale Daten gibt es ohnehin nur einmal zentral
in jeweiligen Tabellen.

Zitat:
wenn dann würdest du dem Kunden ja eine eigenen Datenbank zur Verfügung stellen
genau das kann ich eben zur Zeit (noch) nicht

Ab einer gewissen Menge Kunden muss dann sicher eine neue
DB dazukommen, aber bis dahin ist noch Zeit. Nur will ich auch
dafür schon ein bischen Vorsorge treffen.

Geändert von senfeuter (21-08-2007 um 22:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 22-08-2007, 00:31
ghostgambler
 Master
Links : Onlinestatus : ghostgambler ist offline
Registriert seit: Jul 2004
Ort: DE - NRW
Beiträge: 4.620
ghostgambler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Original geschrieben von senfeuter
Dann bin ich am Ende aber wieder beim "Mehrtabellensystem". Wenn auch mit
jeweils mehreren Benutzern in einer Tabellensammlung.
Ja, genau das ist Ziel ... eben nicht Tabellen linear mit den Benutzern anzulegen um den Server nicht damit zuzumüllen~

Abgesehen davon verstehe ich gar nicht was du willst - zuerst getrennte Tabellen, jetzt schon getrennte Datenbanken ... warum nicht gleich physikalisch getrennte DB-Server, einen pro Kunde? *rolls*
(sofern die DB jemals solch Ausmaße annehmen sollte, was ich ernsthaft zu bezweifeln wage)
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 22-08-2007, 15:51
senfeuter
 Newbie
Links : Onlinestatus : senfeuter ist offline
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 6
senfeuter ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Ja ich weis es ist nicht üblich weiter als nötig in die Zukunft zu schauen.
Das Jahr 2000 Problem und die Hysterie darum schon vergessen?

Ich denke nur mal darüber nach, wie es eventuell in Zukunf werden könnte,
um eine komplette Neuprogrammierung zu vermeiden. Entschuldigt bitte meinen
Zukunftsoptimismus.
Zitat:
(sofern die DB jemals solch Ausmaße annehmen sollte, was ich ernsthaft zu bezweifeln wage)
Nur mal zum Vergleich (auch wenn der hinkt), beim Start der kleinen
Tauschbörse die heute eBucht heist, hat bestimmt keiner über Datenbanklast
nachgedacht

Danke für die konstruktiven Ansätze, bin für weitere gute Ansätze auch in Zukunft
dankbar. Nun bau ich mal weiter.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 22-08-2007, 16:45
ghostgambler
 Master
Links : Onlinestatus : ghostgambler ist offline
Registriert seit: Jul 2004
Ort: DE - NRW
Beiträge: 4.620
ghostgambler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Eine "komplette Neuprogrammierung" wird auch in keinem Fall nötig sein~

Du kannst ja auch postgresql verwenden - da kann man bei Bedarf vom DBMS her aus clustern~
Und die neueren MySQL-Versionen bieten das Feature ja auch schon (sind halt nur nicht stable)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


PHP News

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht
ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Berni

Wissensbestand in Unternehmen
Wissensbestand in UnternehmenLebenslanges Lernen und Weiterbilden sichert Wissensbestand in Unternehmen

25.05.2018 | Berni


 

Aktuelle PHP Scripte

PHP Server Monitor

PHP Server Monitor ist ein Skript, das prüft, ob Ihre Websites und Server betriebsbereit sind.

11.09.2018 Berni | Kategorie: PHP/ Security
PHP WEB STATISTIK ansehen PHP WEB STATISTIK

Die PHP Web Statistik bietet Ihnen ein einfach zu konfigurierendes Script zur Aufzeichnung und grafischen und textuellen Auswertung der Besuchern Ihrer Webseite. Folgende zeitlichen Module sind verfügbar: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde Folgende son

28.08.2018 phpwebstat | Kategorie: PHP/ Counter
Affilinator - Affilinet XML Produktlisten Skript

Die Affilinator Affilinet XML Edition ist ein vollautomatisches Skript zum einlesen und darstellen der Affili.net (Partnerprogramm Netzwerk) Produktlisten und Produktdaten. Im Grunde gibt der Webmaster seine Affilinet PartnerID ein und hat dann unmittelb

27.08.2018 freefrank@ | Kategorie: PHP/ Partnerprogramme
 Alle PHP Scripte anzeigen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.