php-resource.de

PHP Tutorial: Gästebuch mit Datenbankanbindung

Dieses Tutorial beschreibt ausführlich wie ein Gästebuch in PHP und mySQL programmiert wird.

|27.01.2003 | andy@ | 53304 | KAT : PHP | | Kommentare 1


3

9

Nun folgt die Erstellung der Tabelle. Wir werden dieses mal eine if-Abfrage verwenden, die uns sagt, ob die Tabelle richtig angelegt wurde oder nicht.

Der Anfang ist wie man sieht wieder genau der Gleiche wie beim Erstellen der Datenbank. Wir brauchen wieder unsere vier Variablen und wir verbinden uns wieder per $connect mit der Datenbank. Mit der Variablen $selectDB wählen wir unsere zuvor erstellte Datenbank aus.

Hier zunächst wieder der Quelltext:


 1  <?php
 2 $dbHost 
"localhost";
 3 
$dbUser "root";
 4 
$dbPass "";
 5 
$dbName "azgbook";
 6 
 7 
$connect = @mysql_connect($dbHost$dbUser$dbPass) or die("Verbindung zum Server nicht hergestellt!<br>");
 8 
$selectDB = @mysql_select_db($dbName) or die("Konnte die Datenbank <b>$dbName</b> nicht auswählen");
 9 
?>
10 

11 <?php
12 $createTable 
= @mysql_query("CREATE TABLE gbook (
13   id TINYINT(3) NOT NULL AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY ,
14   datum VARCHAR(12) NOT NULL ,
15   zeit VARCHAR(8) NOT NULL ,
16   name VARCHAR(50) NOT NULL ,
17   email VARCHAR(50) NOT NULL ,
18   www VARCHAR(50) NOT NULL,
19   eintrag TEXT NOT NULL ,
20   ip_adresse VARCHAR(15) NOT NULL 
21 );"
);
22 
23 if(
$createTable) {
24   echo 
"Die Tabelle wurde erfolgreich angelegt!<br>";
25 }else{
26   echo 
"Die Tabelle konnte nicht angelegt werden!<br>";
27 }
28 
?>

Was passiert hier nun wieder? Ist ja lauter wirres Zeug in der Variablen $createTable

Die Variable $createTable enthält eine SQL-Anfrage --> mysql_query die wiederum SQL-Anweisungen enthält um in unserer Datenbank azgbook eine Tabelle namens gbook zu erstellen.
--> CREATE TABLE gbook (

Die folgenden Zeilen sind eigentlich alle gleich. Bis auf den Datentyp

Aber Schritt für Schritt:

--> id TINYINT(3) NOT NULL AUTO_INCREMENT PRIMARY KEY ,

Das bedeutet nun, wir wollen ein Feld (später eine Spalte in der Tabelle) namens id. Diesem Feld weisen wir die kleine Ganzzahl TINYINT mit 3 Zeichen zu. Das Feld darf nicht leer sein NOT NULL, soll sich selbst bei jedem Eintrag um eins nach oben setzen --> AUTO_INCREMENT und soll unser Primärschlüssel sein --> PRIMARY KEY

Bei den nächsten Feldern passiert genau das gleiche, nur das wir als Feldtyp einen variablen Text --> VARCHAR mit einer in den Klammern angegebenen Länge zuweisen. Ebenso sagen wir, dass die Felder nicht leer sein dürfen --> NOT NULL

Die Anweisungen schliessen wir mit einer runden Klammer ) und einem Strickpunkt ;. Das abschliessende Anführungszeichen und den Strichpunkt als Abschluss der Variablendefinition dürfen wir natürlich auch nicht vergessen.

Als nächstes erfolgt eine if-Abfrage in der wir prüfen, ob die Tabelle erstellt wurde
--> if($createTable) {
Wenn ja, lassen wir uns mit dem echo-Befehl von PHP die Zeile Die Tabelle wurde erfolgreich angelegt!<br> ausgeben.
Sollte etwas schief gelaufen sein --> }else{
lassen wir uns ebenso mit dem echo-Befehl eine Zeile ausgeben --> Die Tabelle konnte nicht angelegt werden!<br>

Anhand dieser if-Abfrage wissen wir, ob unsere Tabelle angelegt wurde oder nicht.

Diesen Quelltext speichern wir nun unter dem Namen create_table.php in unserem Ordner gbook_db ab und rufen sie mit unserem Internetbrowser auf:

http://localhost/gbook_db/create_table.php

Dieses mal erhalten wir auf jeden Fall eine Meldung, da wir in der if-Abfrage beide Fälle berücksichtigt haben. Im Erfolgsfall eine positive Meldung, im Falle dass es schief gelaufen ist eine negative Meldung.

Ich hoffe, jeder von Euch hat eine positive Meldung erhalten. Wenn nicht, kontrolliert bitte nochmals Euren Quelltext ob Ihr nicht irgendwo ein Komma oder einen Strichpunkt vergessen habt. Diese sind nämlich wichtig.

Wer möchte, kann nochmals den phpMyAdmin starten und nachschauen, was wir gerade eben erstellt haben.

Auf der nächsten Seite werden wir uns unsere Dateien anlegen, die wir in unserem Ordner inc ablegen.

Navigation -> Seitenanzahl : (9)

  «  1 2 3 4 5 6 7 8 9  » 
Kommentare zum Tutorial
Tutorial kommentieren
 
19.06.2009 20:53:17 interressant... doch müssten da nicht noch viele Anführungszeichen escaped werden?: " ...

Alle Kommentare anzeigen ...
 
Über den Autor
andy@

andy@

Status
Premium Mitglied

Beruf
Unbekannt

Mitglied seit:
30.04.2009

letzte Aktivität
04.06.2009

 

Tutorial bewerten

Hat Ihnen dieses Tutorial gefallen? Dann bewerten Sie es jetzt! Fünf Sterne bedeutet "Sehr gut", ein Stern "Unzureichend".



 

aktuelle Artikel

Die RIGID-FLEX-Technologie

Die RIGID-FLEX-TechnologieDie sogenannte "Flexible Elektronik" , oftmals auch als "Flexible Schaltungen" bezeichnet, ist eine zeitgemäße Technologie zum Montieren von elektronischen Schaltungen.

06.12.2018 | Neu | Berni

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlicht

ebiz-trader 7.5.0 mit PHP7 Unterstützung veröffentlichtDie bekannte Marktplatzsoftware ebiz-trader ist in der Version 7.5.0 veröffentlicht worden.

28.05.2018 | Neu | Berni