php-resource




Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen :
Schwere Fehler bitte um hilfe


 
DagFunny
29-05-2007, 13:20 
 
Hallo...ich habe vor 3wochen einen Komplett neuen Rechner gebaut!, habe aber leider festgestellt das irgendwas nicht rund läuft.....so blö es auch klingen mag wenn ich bspw. ein stink pur normales fenster öffne verschiebe oder schliese hängt sich der rechnner auf selbst affen griff geht nicht.....auch bei I-Net browsern wie Mozilla Opera oder Seamonkey hackt was wenn ich egal was für ein Browser ein link von mir aus youtube anklicke und er das steuerelement install, hängt sich auch der rechner auf....selbst bei ganz normalen Proggs wie Mediaplayer o. Winrar ?....auch spiele gehn nicht mehr so wie sie sollen bspw. Test Drive Unlimited da kann man doch rennen starten unteranderem ne nix sehe die gegner nicht und es hackt das bild was nicht sein kan vorher ging es...habe ein Asus M2V...Asus EN8800GTX 2giga DDR2 ram....250gig SATA...4600dualcore.....was ich vermute ist das netztteil aber der hersteller sagt es sei io. bei plus 12V steht 11.90 bei plus 5V 4,91 usw usw kann es daran liegen bitte helft mir ich weis nicht mehr weiter ich habe so an sich schon guten verstant was pc angeht aber hier bin ich am ende..achso was ich nicht mit oben stehn habe ist das es auch mal vorkommt das der bildschirm mit einmal schwarz ist und nichts mehr geht

 
wahsaga
29-05-2007, 13:29 
 
Lass mich raten: Beim Versuch, ein halbwegs lesbares und verständliches Posting zu verfassen, evtl. sogar marginal der Orthographie Rechnung zu tragen, hängt er sich ebenfalls auf?

 
ministry
29-05-2007, 13:30 
 
1. Benutz doch bitte ab und an andere Satzzeichen als "..." und "!". So wie das da steht kann man das kaum lesen.

2. Überprüfe mal deinen Arbeitsspeicher, z.B. mit Memtest86 (http://www.memtest.org/)

 
jahlives
29-05-2007, 13:34 
 
...ich habe so an sich schon guten verstant was pc angeht...

dann hast du ja sicherlich die einschlägigen Stellen im Betriebssystem aufgesucht. Gerätemanager, Fehlerlog etc ppt

achso was ich nicht mit oben stehn habe ist das es auch mal vorkommt das der bildschirm mit einmal schwarz ist und nichts mehr geht

Heisst das, dass der Computer gar nicht mehr startet oder sich erst nach dem Windows Start verabschiedet ? Wieviel Watt hat das Netzteil ? Ist deine GraKa aktiv oder passiv gekühlt ? Wieviele Lüfter haste im Gehäuse ?
Werden gewisse Komponenten (CPU, RAM oder GraKa) überdurchschnittlich heiss ?

Gruss

tobi

 
Wyveres
29-05-2007, 13:47 
 
1. wenn du dein PC selbst zusammengebaut hast. Wie genau hast du den zusammengebaut? mit metal anne Hände? Antistatickband umgehabt?

2. die Meisten machen den fehler beim CPU einbau. *g* das sind dann die sogenannten Grillmeister.

3. Temperaturcheck im BIOS was sagt dir das?


aber ansonsten würde ich jetzt pauschal ohne genaue Kenntnisse deiner hardware zusammenstellungen einfach mal ins Blaue tippen und sagen.

a) Dein system ist Falsch Konfiguriert, Getacktet oder sonst was.
b) irgendein teil deiner Hardware ist Beinahe defekt.
c) Du hast die falschen teile zusammengepuzzelt.


Ram taktung?
CPU taktung?
FSB taktung?

vieleicht die Kiste getunte? und den CPU übertaktet ? die meisten CPUs werden dadurch einfach mal eben instabil verrecken ständig und machen genau das was du so düftig dort beschrieben hast.



Mein TIP: wenn du kein Fachmann im Zusammenbau von PCs bist lass es sein Kontaktier einen Menschen deines Vertrauens (Händler) lass das von ihm zusammenbaun und Konfigurieren.


.

Ich liebe Verge* CPUs ... kleines beispiel. Mein Bruder hätte vorige Woche Beinahe sein zerlegt. Gold ist sehr Biegsam. ich frag mich immernoch wie man beim Lüfter reinigen Den CPU samt Kühler vom Board Rupfen kann ... *G*




Die Netzteil daten sind Vollkommen i.o eine Abweichung von +/- 5% vom genannten wert ist innerhalb der Toleranz. sprich bei 5 V ist es keine seltenheit das der angezeigte wert zwischen 5,1 bis 4,9 irgendwas schwankt. genau so bei den anderen.

 
hhcm
29-05-2007, 13:57 
 
... ich frag mich immernoch wie man beim Lüfter reinigen Den CPU samt Kühler vom Board Rupfen kann ... *G*


Dein Bruder kommt nicht zufällig aus Viersen oder Umgebung? :D
Sowas passiert ziemlich oft...

 
jahlives
29-05-2007, 13:59 
 
... ich frag mich immernoch wie man beim Lüfter reinigen Den CPU samt Kühler vom Board Rupfen kann ... *G*


Du würdest Dich wundern was man mit roher Gewalt sonst noch so kapputtmachen kann in einem Computer ;)

 
Wyveres
29-05-2007, 14:00 
 
Original geschrieben von hhcm

Dein Bruder kommt nicht zufällig aus Viersen oder Umgebung? :D
Sowas passiert ziemlich oft...

nein kommt er nicht. Eher so die Polnische Region (Vorpommern)
das sowas oft passiert is mir klar. Das problem daran ist. beim gerade biegen der PINS sie nicht abzubrechen ... *G*

is schon geil wenn man nach 5 stunden stau und 12 stunden im auto nach hause kommt, frühs um 5 dein bruder dich anfleht sien PC zu reparieren du ihn ausfragst und als antwort bekommst. Der GEHT nicht mehr.

ich liebe Fehlerbeschreibungen echt ^^ get euch aber warscheinlich genau so ^^


wundern tut mich garnichst mehr. ps: ich hab 2 Jahre in einem Fachladen für PCs geackert. mir tun ram-riegel wirklich manchmal richtig leid. wenn sie so in der arschtasche transportiert werden.
oder dir kunden mit den worten kommen.
"Aber der hat doch nicht gepasst.! und da waren schon immer 3 Kerben in dem Ram Riegel"


dau-alarm (http://www.dau-alarm.de/gallery.html)

 
DagFunny
29-05-2007, 15:33 
 
ok erstmal vielen dank für eure antworten und sry wegen der schreibweise,
ich erklähre es mal von anfang an.
ich habe vor genau 4 wochen alle teile beisammen gehabt sprich mainboard graka festplatte usw usw..ich habe alles wie es sich gehört zusammen gebaut ist nicht mein erster pc, es sind keine kratzer, spruren von mir oder wärmeleitpaste auf den mainboard ich hatte microfaser handschuhe an, und son draht am handgelenk was die körper spannung ableitet oder wie das heist, fackt ist es sind durch mich keine schäden an den teilen endstanden.
die fehler waren soffort da keine 20 min nacht install von windows habe ganz normal sp2 install, und dannach die üblichen anti vieren programme usw.
sobald ich ein programm benutze beispielsweise yenc powerpost und in die einstellung möcht bleibt der bildschirm hängen, genau das selbe spiel bei windows anwendungen egal was ich öffne es bleibt spätestens nach 1std oder weniger hängen.
das netzteil hatt 850watt, wiegesagt was mir eben auffällt ist sind die spannungs werte mehr nicht habe auch schon unter Arbeitplatz/Verwaltung/Ereignisanzeige/Systeme geschaut sind sehr viele fehler drinne kann aber nichts mit anfagen. die rams sind nigel nagel neu wie alles am rechner ich weis nicht mehr weiter.

 
DagFunny
29-05-2007, 15:37 
 
Original geschrieben von jahlives
dann hast du ja sicherlich die einschlägigen Stellen im Betriebssystem aufgesucht. Gerätemanager, Fehlerlog etc ppt

Heisst das, dass der Computer gar nicht mehr startet oder sich erst nach dem Windows Start verabschiedet ? Wieviel Watt hat das Netzteil ? Ist deine GraKa aktiv oder passiv gekühlt ? Wieviele Lüfter haste im Gehäuse ?
Werden gewisse Komponenten (CPU, RAM oder GraKa) überdurchschnittlich heiss ?

Gruss

tobi

habe 5 lüfter drinne graka ist aktiv gekühlt..temp sind teilweise 49C° cpu...mainboard 50C° und rams haben 45C°

 
jahlives
29-05-2007, 15:44 
 
...das netzteil hatt 850watt,

Hast du einen Atommeiler zu Hause oder was ? ;)
Im Gerätemanager sind keine Probleme mit Geräten/Treibern verzeichnet ? Hast du das System so eingestellt, dass im Notfall ein Bluescreen kommt und kein automatischer Neustart durchgeführt wird ? Für alle Hardware die neusten Treiber installiert ?

Gruss

tobi

 
Wyveres
29-05-2007, 16:19 
 
gut.

Dann liegt es Affaik nicht am Windows selber. jedenfalls ist das für mich nur schwer Vorstellbar.

denn wenn das Teil bei EGAL was ständig stehen bleibt. ist etwas Falsch eingestellt und das befindet sich Im BIOS. Ich geh mal hier einfach von deiner beschreibung aus und tippe ins Blaue und sage einfach mal Falsche Refreshraten der RAMs, sprich salop gesagt

die taktung deines PCs. führt unweigerlich zu instabilität. das währe der Naheliegenste Fall. alles andere Kommt später.

da wir trotzdem das BS nicht ausschliessen können. Besorg dir mal ne Linux Live CD boote von der und schau ob er Dort auch stehen bleibt. wenn nicht is doch alles richtig eingestellt und das Windows BS ist einfach nur irgendwie Korrumpiert worden.

Aber mein tip bleibt trotzdem falsche Hardware Konfiguration :D

 
DagFunny
29-05-2007, 18:56 
 
ja stimmt in der Hardware/Geräte list ist nix...würde es was bringen wenn ich das Motherboard Flasche ??

 
DagFunny
29-05-2007, 19:21 
 
und er bleibt ja auch nicht gleich nach 2 min hängen ma dauerts 1 stunde ma 3 aber am ende bleibt er häng..hatte an manchen tagen 20 neustarts

 
jahlives
30-05-2007, 08:27 
 
Hast du dein Windows so eingestellt, dass dir Bluescreens angezeigt werden oder automatisch ein Neustart erfolgt ? Eine allfällige Bluescreen Meldung könnte einen Hinweis geben in welche Richtung das Problem zu suchen wäre.
Ich denke das Netzteil kann ausgeschlossen werden, wenn die Hänger zu so unterschiedlichen Zeiten kommen. Ein Netzteilproblem würde eher kurz nach dem Start kommen.
Falls du im Bios eigenständig noch Änderungen gemacht hast, könntest du versuchen alle Einstellungen wieder auf Default Werte zurückzusetzen. Gibt in deinem Bios sicherlich eine solche Option.
Hast du deine Kiste übertaktet oder nicht ? Falls ja v.a. mal CPU Takt und FSB wieder Normalwerte setzen
Das Motherboard würde ich mal noch nicht flashen. Stell erstmal beim Hersteller fest ob Bios Updates vorliegen. Falls ja dann alle schön nacheinander installieren.
Um Probs mit der Hardware einzugrenzen, kannst du mal damit beginnen alle Hardware auszubauen. Lass nur einen RAM Riegel drin und falls du keine Onboard Grafik hast auch die GraKa. Falls Onboard: Dann auch GraKa raus.
Danach ein Element nach dem anderen wieder einbauen, bis der Fehler wieder auftritt.

Gruss

tobi

 
DagFunny
30-05-2007, 12:39 
 
mhh ok ich werde es mal versuchen, aber ich habe schon alle teile eins nach dem anderen ein und ausgebaut so war nix festzu stellen lief alles.
Update für das Bios ok werd ma machen aber wenn es dann nicht aufhört was dann, weil nicht immer erschein Bluescreens sondern einfach mal nur Schwarzer Bildschirm ergo kann nix auser neustart machen.
und ich habe gestern auch mal ettwas mittbekommen als mein pc das BS hochfuhr und alles aufbauen wollte habe ich mehrmals mit der maus nur so rumgeklickt, BEEP/Singnalton und aus

 
Wyveres
30-05-2007, 12:55 
 
anhand der Fehlerbeschreibung. Inkonsistenz. Irgendwo (BIOS/BS) Steckt etwas das dazu Führt das es zum Systemgau Kommt.

Ich hatte Einst mal das Selbe Problem. Gelöst hab ich es Dadurch das ich Die FSP taktung von 133 mhz auf 100 runter Setzte und den Multiplikator änderte ... deswegen meine Annahme das etwas Falsch konfiguriert ist.

Denn so wie es scheint erhält der RAM signale Schneller als er Verarbeiten kann.

das führt dazu das er das was zuviel ankommt einfach vergisst und dadurch schmiert dein BS einfach so ab mal mit mal ohne Bluescreen.

Glaub mir, Versuch erstmal die Taktungen umzustellen. fang ganz unten an und arbeite dich langsam hoch! ein BIOS update sollte die Notlösung sein weil wenns inne hose geht kanns mit unter sein das die neuen BIOSchip besorgen darfst.

/LETZTER rettungsanker ... Geh wenn nichts mehr geht und alles ausgeschöpft ist in einen WIRKLICHEN Fachladen (nicht Mediamarkt und diese anderen konsorten) und lass dein Rechner DORT schecken. bevor wirklich noch was den sprichwörtlichen Datentot stirbt.

 
wahsaga
30-05-2007, 12:55 
 
Original geschrieben von DagFunny
als mein pc das BS hochfuhr und alles aufbauen wollte habe ich mehrmals mit der maus nur so rumgeklickt, BEEP/Singnalton und aus
Hm ... und du bist dir wirklich sicher, dass du beim selber-Zusammenbauen auch alles richtig gemacht hast ...?


Ich würde bei der Problembeschreibung nicht ausschliessen wollen, dass du doch irgendwas falsch angeschlossen hast - und dass dies die Kiste dann ins Nirvana schickt, sobald ein Gerät dadurch bedingt ein falsches Signal übermittelt.

Also ich würde die Kiste noch mal komplett auseinanderbauen - und dann wieder zusammensetzen, und dabei dann noch mal extra gründlich darauf achten, dass auch wirklich jedes Käbelchen richtig (herum) sitzt ...

 
RanzigeMilch
30-05-2007, 13:44 
 
omg deine fehlerbeschreibung hört sich stark nach problem nummer 12465132742517645 beim updaten von avira antivir... (von 6 auf 7 (oder wars 5 auf 6))
ich würde sagen das ist ein problem das eine systemabhängige software mitsich führt, spricht eine software wie ein antivirprogramm das windowsresourcen nutzt. deinstallier da mal alles nicht notwendige (möglichst net mehr ins netz gehn) und teste dann mal...

edit: wobei das mit dem beep sich dann doch wieder nach software anhört... schaumal nach den beeptones, da gibts etliche seite bei denen alle biosbeeps aufgelistet sind..

 
jahlives
30-05-2007, 13:47 
 
deinstallier da mal alles nicht notwendige (möglichst net mehr ins netz gehn) und teste dann mal...

Oder alternativ: Mach die Kiste platt und setz Windows neu auf... Ist wesentlich sauberer als solche SWs zu deinstallieren. Die lassen eigentlich immer irgendwelche Leichen rumliegen.

 
RanzigeMilch
30-05-2007, 13:48 
 
jo da haste wohl recht
und: wenn du mit die antiviren programme wirklich die (mehrzahl) meinst: NOGO!!!

 
jahlives
30-05-2007, 13:55 
 
<klugscheiss>
Solange nicht beide Wächter gleichzeitig aktiv sind ist dat kein Problem ;)
</klugscheiss>

Ist ggf sogar von Vorteil wenn du im Verdachtsfall ein File mit mehreren Scannern unter die Lupe nehmen kannst.
Aber du hast recht: Zwei aktive Wächter sind der Tod für's BS

Gruss

tob

 
DagFunny
30-05-2007, 15:40 
 
hmmm also ich sage mal so ich habe ma das BS neu install..sp2 drauf, so geht alles soweit komischer weis aber wiegesagt das kann täuschen ma nach 2 oder sogar 5stunden kackt er ab, und das mit der tacktung werd ich mal in angriff nehmen vielen dank für den tipp, aber wie kann das sein ich habe nie was im bois umgestellt trau ich mich aich nicht.
und ja ich habe alles so wie es sein soll zusammengebaut hatte vorher schon 2 rechner gebaut die liefen viele jahre ohne probs

 
DagFunny
30-05-2007, 15:42 
 
Original geschrieben von Wyveres
anhand der Fehlerbeschreibung. Inkonsistenz. Irgendwo (BIOS/BS) Steckt etwas das dazu Führt das es zum Systemgau Kommt.

Ich hatte Einst mal das Selbe Problem. Gelöst hab ich es Dadurch das ich Die FSP taktung von 133 mhz auf 100 runter Setzte und den Multiplikator änderte ... deswegen meine Annahme das etwas Falsch konfiguriert ist.

Denn so wie es scheint erhält der RAM signale Schneller als er Verarbeiten kann.

das führt dazu das er das was zuviel ankommt einfach vergisst und dadurch schmiert dein BS einfach so ab mal mit mal ohne Bluescreen.

Glaub mir, Versuch erstmal die Taktungen umzustellen. fang ganz unten an und arbeite dich langsam hoch! ein BIOS update sollte die Notlösung sein weil wenns inne hose geht kanns mit unter sein das die neuen BIOSchip besorgen darfst.

/LETZTER rettungsanker ... Geh wenn nichts mehr geht und alles ausgeschöpft ist in einen WIRKLICHEN Fachladen (nicht Mediamarkt und diese anderen konsorten) und lass dein Rechner DORT schecken. bevor wirklich noch was den sprichwörtlichen Datentot stirbt.


ma eine frage an dich, könnten wir uns auf irgendeine art und weise mal in verbindung setzen ?? yahoo msn oder ähnliches

 
Wyveres
30-05-2007, 16:11 
 
Original geschrieben von DagFunny
ma eine frage an dich, könnten wir uns auf irgendeine art und weise mal in verbindung setzen ?? yahoo msn oder ähnliches

ich hab meine ICQ nummer in meinem Profil ^^ ich glaube aber kaum das ich dir per Ferndiagnose wirklich eine grosse hilfe sein werde. da ich zur zeit privat keine Zeit habe ^^

 
RanzigeMilch
30-05-2007, 16:41 
 
Original geschrieben von DagFunny
hmmm also ich sage mal so ich habe ma das BS neu install..sp2 drauf, so geht alles soweit komischer weis aber wiegesagt das kann täuschen ma nach 2 oder sogar 5stunden kackt er ab, und das mit der tacktung werd ich mal in angriff nehmen vielen dank für den tipp, aber wie kann das sein ich habe nie was im bois umgestellt trau ich mich aich nicht.
und ja ich habe alles so wie es sein soll zusammengebaut hatte vorher schon 2 rechner gebaut die liefen viele jahre ohne probs

also das kann auch irq-konflikt sein.
dazu müsstest du aber mal bei mhh bei systemsteuerung->systemeigenschaften->Erweitert->Starten und Wiederherstellen das Systemprotokoll und die Administratorwarnung anhaben und "Automatisch neustarten" ausmachen. (Keine Ahnung obs bei windoof xp auch so ist vom wortlaut, müsste aber in etwa das gleiche sein)
In jedem Fall solltest du dir die bluescreenmeldungen abschreiben, das systemprotokoll anschauen, und mal im gerätemanager nach IRQ auflisten

BEEP-Sounds deuten jedoch auf Hardware.. da halt mal austauschen

 
jahlives
30-05-2007, 17:00 
 
BEEP-Sounds deuten jedoch auf Hardware.. da halt mal austauschen

Und einfach mal noch im Manual zum Mainboard schauen, was diese Beeps bedeuten. Anhand der Abfolge der Beeps sollte auf die mögliche Problemquelle geschlossen werden können.
Ne ganz blöde Frage ;) : Eine Maus und ein Keyboard haste schon angeschlossen, oder ?

 
Wyveres
30-05-2007, 17:06 
 
Original geschrieben von jahlives
Ne ganz blöde Frage ;) : Eine Maus und ein Keyboard haste schon angeschlossen, oder ?


Ich glaube sonst währe im die Kiste beim Maus wackeln nicht abgeschmiert :D

 
RanzigeMilch
31-05-2007, 08:17 
 
Original geschrieben von jahlives
Und einfach mal noch im Manual zum Mainboard schauen, was diese Beeps bedeuten. Anhand der Abfolge der Beeps sollte auf die mögliche Problemquelle geschlossen werden können.
Ne ganz blöde Frage ;) : Eine Maus und ein Keyboard haste schon angeschlossen, oder ?

:D :D :D

Leider stehen die Beeps in den wenigsten Handbüchern (weil die Hersteller auch oft nicht wissen welche Bios-Version mitgeliefert wurde)

aber es gibt entsprechende Seiten (Google) bei denen für alle Bios-Typen Beeps aufgelistet sind..(wie ich schon mal sagte)

 
DagFunny
02-02-2008, 03:49 
 
Hi Leute es ist sehr lange her als ich diese Probleme hatte, moechte mich nur noch einmal bedanken fuer eure Hilfe.
Ich habe endlich den Fehler gefunden, es war das Mainboard ein Asus M2V es hatte einen kurtzschluss gehabt was mir aber nicht augefallen ist da ich nichts dergleichen beim einbaun/betrieb augefallen wäre, erst als ich das Board getauscht habe gegen ein MSI K9N SLI lief der pc wie eine eins ich habe umgehend das alte Board zum 4en und Letzten mal in die Werkstatt eingeschickt direckt zu Asus, die meinten ja es hätte keine Fehler o. andere schäden ...nunja nachdem ich es zu einen Gutachter später geschickt hab und die Diagnose kurtzschluss war wussten die nicht mehr was sie sagen sollen, haben sich dumm gestellt ^^ mir wars am ende wuschrt sie haben mir mein geld ausgezahlt und von den ein neues Gekauft.

Ich rate jeden lasst die Finger von Asus Boards sie haben mit der zeit ganz schön nachgelassen kenne mittlerweil viele die die selber Probleme haben ;)

:) :) :) nochmals vielen Dank euch ihr seid Super !

 
hhcm
02-02-2008, 09:25 
 
Ich rate jeden lasst die Finger von Asus Boards sie haben mit der zeit ganz schön nachgelassen kenne mittlerweil viele die die selber Probleme haben ;)


Und ich rate genau das gegenteil.

Wer sein Board nicht vernünftig einbauen kann, der bekommt mit JEDER Marke probleme.
Die dinger verlassen das Werk nicht mit einem Kurzschluss..

 
aimbot
02-02-2008, 14:36 
 
ja, das sind dann meistens die, die das board in die hand nehmen und auf dem teppichboden zum board rutschen *rofl*

 
jahlives
04-02-2008, 15:07 
 
Und ich rate genau das gegenteil.

Würde ich nur bedingt unterschreiben. Habe auch so ein ASUS Dingens und völlig unlokalisierbare Fehler mit dem SATA-Controller. Wenn ich meinen Computer kaltstarte, dann sieht das BIOS die Platten korrekt und übergibt an den GRUB (habe Win und Ubuntu). Egal welches BS ich auswähle, der GRUB übergibt ans BS und die Festplatten rattern ein paar Sekunden, dann hören sie auf und die Festplattenaktivitätslampe geht aus. Dann geht nix mehr. Linux wie Windows. Kann den Fehler nur umgehen indem ich im GRUB einen Affengriff-Restart (Warmstart) machen. Und siehe da flutsch alles klappt sauber. Weder ASUS noch der Hersteller des SATA Controllers konnte mir da irgendwie weiterhelfen.

Also von dem her ist das mein erstes und letztes ASUS-Board...

Gruss

tobi

@topicstarter
Ein Kurzschluss hört sich aber schon nach einem Fehler beim Einbauen resp. falsches Anschliessen an...

 
Skrok
13-02-2008, 09:42 
 
Ich bin Systembuilder und das schon einiege Zeit ... ich verkaufe im Jahr einiege Computer (Privatpersonen + Firmenkunden) und muss sagen dass auch ich dieses Jahr o.g. Problem mit einem Board aus einer Asus Model-Reihe hatte.

Asus M2N-SLI Deluxe nForce 570 SLI

Für den sicheren Einbau und die in Betrieb nahme der Komponenten kann ich garantieren. Ich hatte bei dem o.g. Board einen Kunden da lief das MB genau 1 Woche, danach ging gar nichts mehr, null... nichtmal mehr nen Systembeep (das 2x, nicht nur bei diesem Kunden). Nach wechsel zu MSI habe ich keine Probleme in diese Richtung mehr beobachten können. Ich wäre sehr gerne weiter Asus Kunde geblieben, da mir alleine die mitgelieferte Dokumentation und die Menge der Zusatzgerade / Adapter / Kabel zugesagt hat, aber nicht bei der Qualität die im Moment (teilweise) geliefert wird.

Gruß
Jan


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.