Nebenjob als Freelancer

Es besteht kein Zweifel: Der Nebenjob liegt im Trend. Immer mehr Menschen sehen in einem Nebenjob die Möglichkeit, ihre Kasse aufzustocken, um sich Sonderwünsche erfüllen zu können.

Egal, ob Sie sich einen Fernseher auf dem neuesten technischen Stand anschaffen, eine besondere Urlaubsreise gönnen, oder endlich Ihre alte Waschmaschine durch ein neues Energiesparmodell ersetzen möchten. In Deutschland haben derzeit 2,5 Millionen Menschen einen Nebenjob- Tendenz steigend. Nicht  nur Berufstätige sehen in einem Nebenjob die Gelegenheit, ihr Budget aufzustocken, sondern auch immer mehr Rentner nutzen die Möglichkeit, sich zusätzlich zu ihrer, oft mageren, Rente mit einem Nebenjob etwas Geld hinzu zu verdienen. Das Angebot an solchen Tätigkeiten ist vielfältig, und so haben Sie (fast) immer die Aussicht, einen bezahlten Nebenjob zu bekommen. Denn nicht nur in der Zeitung werden Nebenjobs angeboten, auch das Internet bietet, beispielsweise bei Nebenjob.net, mannigfaltige Chancen, bezahlte Arbeit für eine geringfügige Beschäftigung zu bekommen. Zurzeit sind IT-Freelancer sehr gefragt. Menschen die sich in der Programmiersprache PHP auskennen, haben sehr gute Chancen auf einen Freelancerjob in IT-Unternehmen.

Was ist eigentlich ein "Nebenjob"?

Mit einem "Nebenjob" wird in der Umgangssprache eine Nebentätigkeit bezeichnet. Sie sollten auf jeden Fall auf steuerliche Aspekte achten. Über  die Abgaben an die Pflegeversicherung, Kranken- und Rentenversicherung, können keine pauschalen Angaben gemacht werden. Darum müssen Sie sich selber kümmern, wenn Sie einen Nebenjob annehmen. Wenn Ihr Nebenjob unter den Begriff  "geringfügige Beschäftigung" fällt, dann werden keine Versicherungsbeiträge fällig. Woran Sie einen seriösen Nebenjob erkennen finden Sie hier: http://www.nebenjob.net/nebenjob/serioeser-nebenjob/index.php

Nebenjob.net- Eine gute Chance, Geld zu verdienen

Grundsätzlich können Sie immer einem Nebenjob nachgehen. Es kann jedoch sein, dass Sie sich Ihren Nebenjob von Ihrem Chef genehmigen lassen müssen. Daher prüfen Sie vor Antritt des Nebenjobs zuerst Ihren Arbeitsvertag. Häufig werden Sie eine Klausel finden, dass Sie den Nebenjob Ihrem Arbeitgeber melden müssen. Das Sie sicherlich die Tätigkeit in Ihrem Hauptberuf nicht gefährden möchten, sollten sie sich mit Ihrem Vorgesetzten über den geplanten Nebenjob unterhalten. Verbieten darf er Ihnen Ihren Nebenjob nicht, es sei denn, Sie beabsichtigen, Ihren Nebenjob bei der Konkurrenz auszuüben. Beachten Sie bitte auch, dass Ihre Leistungsfähigkeit in Ihrem Hauptberuf durch den Nebenjob nicht eingeschränkt werden darf. Beachten Sie auch die gesetzlichen Regelungen des Arbeitsschutzgesetzes beim Nebenjob die besagen, dass die Anzahl der Wochenstunden beider Tätigkeiten achtundvierzig Wochenstunden nicht überschreiten darf.

Resümee

Durch die Arbeit in einem Nebenjob können Sie sich schneller Ihre Herzenswünsche erfüllen. Sie lernen ein neues Umfeld kennen und verdienen Geld. Daher ist ein Nebenjob eine gute Chance für Sie, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Auf Nebenjob.net finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Nebenjob.

 

Bild : Copyrightinfos: „© vege“

Links to article
Author

Ratings

There are no comments available yet.

Here you can write a comment


Please enter at least 10 characters.
Loading... Please wait.
* Pflichtangabe

Related topics

Loading... Please wait.
Loading... Please wait.

Publish a press release

Share your news and information

Share your news and information with others

You want to inform other users about an interesting IT topic, then sign up now and share it with our PHP community

learn more

Publish a press release