Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3 (permalink)  
Alt 29-01-2018, 11:11
Mirono
 Registrierter Benutzer
Links : Onlinestatus : Mirono ist offline
Registriert seit: Feb 2017
Beiträge: 18
Mirono befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Von sowas halte ich eigentlich nicht so viel. Zumindest nicht im privaten Bereich. Alle wichtigen Programme, die ich hab, updaten von allein oder fragen bei Bedarf auch nach. Von alleine passiert da gar nichts und bei ca. 10 Programmen, die ich nutze, hab ich durchaus noch den Überblick. Am Ende nur wieder ein extra Programm auf dem Rechner, das eventuell sogar Daten an Dritte über meine Softwarenutzung sendet. Mag sein, dass das paranoid klingt aber heutzutage ist alles möglich...

Im Unternehmensbereich kann sowas aber durchaus sinnvoll sein. Da gibt es mittlerweile diverse Patchmanagement Systeme, die beispielsweise die physischen und virtuellen Server auf dem neuesten Stand halten. Wir arbeiten bei uns zum Beispiel mit einem Programm von Shavlik, das von ivanti vertrieben wird. Kannst ja selbst mal schauen: www.ivanti.de/products/patch-management

Beste Grüße

Geändert von Mirono (29-01-2018 um 11:15 Uhr)
Mit Zitat antworten